wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CDÄndern
Preis:12,46 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 22. Oktober 2006
Für das Violoncello ist die Auswahl an Solokonzerten nicht gerade üppig. Darum verwundert es nicht, daß alle Cellisten glücklich sind, daß von Joseph Haydn mindestens zwei authentische Exemplare überliefert sind. Mstislav Rostropovitch hat 1975 die vorliegenden Aufnahmen der beiden Haydn-Konzerte aufgezeichnet, und sie sind bis heute noch immer Maßstab für alle Neueinspielungen. Rostropovitch spielt die Werke mit großem Ton, sehr souverän, ohne jede Übertreibung, aber auch ohne einen Moment die große Linie außer Acht zu lassen. Staunend stellte der englische Musikkritiker Roger Fiske 1976 in der Zeitschrift "Gramophone" fest, der Solist überwinde die enormen Schwierigkeiten im Solopart des D-dur-Konzertes so, daß sie nicht mehr existierten.
Für das erste Konzert C-dur hat sein Freund Benjamin Britten eigens für ihn eine sehr eigenwillige, faszinierende Kadenz geschrieben, die Rostropovitch hier vorträgt. Zum zweiten Konzert D-dur hat der Solist selbst eine virtuose Kadenz beigesteuert, die ebenfalls glänzend gelungen ist. Die Academy of St.-Martin-of-the-Fields begleitet feinfühlig und mit gewohnter Perfektion, vom Solisten unter Assistenz von Iona Brown geleitet.
Der Klang der Originalaufnahmen wurde digital mit besten Resultaten aufgefrischt und genügt auch heute noch selbst gehobenen Ansprüchen. Das Texheft ist, wie bei allen Ausgaben der Serie "Great Recordings of the Century", sehr gut. Der konstruktive Beitrag von Michael Jameson ist besonders hervorzuheben.
0Kommentar11 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
Diese Aufnahme ist - soweit ich das als Laie überhaupt beurteilen kann - phänomenal und ruft bei mir eine Gänsehaut hervor. Im Vergleich zu meinen anderen Aufnahmen mit Lynn Harrell und Yo Yo Ma ist sie für mich die musikalisch Beste, dynamisch und mit mit unheimlichem Drive gespielt. Allerdings ist - wenn man sie auf wirklich guten Lautsprechern hört, die auch 20 Hz noch ohne Pegelabfall wiedergeben - ein enorm nervendes, tieffrequentes Rumpeln zu hören. Das sind vermutlich die U-Bahn, die unter den Abbey Road Studios durchfährt und/oder irgendwelche Lüfter. Schade, denn sonst wären es klar 5 Sterne.
11 Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Absolutes Muß für Fans des gefühlvollen Profis am Cello!
Absolute Kauf empfehlung für jeden der schöne klassische Musik liebt! Yes!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €
24,88 €