Kundenrezensionen


89 Rezensionen
5 Sterne:
 (69)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sci-Fi vom feinsten
Auch heute noch ist "Deus Ex" meiner Meinung nach ein absoluter Pflichtkauf für jeden Spieler, der einer guten Story und taktischen Kämpfen nicht abgeneigt ist. Zwar ist die Grafik selbstverständlich nicht mehr zu vergleichen mit den heutigen Möglichkeiten, was allerdings dem Spielerlebnis absolut keinen Abbruch tut.

Was sind Sie am...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2006 von Christoph Eggert

versus
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade
Leider ist die Grafik sowie die Bedienung des Spiels mitlerweile antiquiert.Es mag zu Seiner Zeit ein Meilenstein gewesen sein,heute nicht mehr.Hab es nach gut 3 Stunden Spieldauer wieder vom PC genommem
Vor 13 Monaten von HaGoKa veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sci-Fi vom feinsten, 26. Oktober 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Auch heute noch ist "Deus Ex" meiner Meinung nach ein absoluter Pflichtkauf für jeden Spieler, der einer guten Story und taktischen Kämpfen nicht abgeneigt ist. Zwar ist die Grafik selbstverständlich nicht mehr zu vergleichen mit den heutigen Möglichkeiten, was allerdings dem Spielerlebnis absolut keinen Abbruch tut.

Was sind Sie am liebsten? Ein knallharter Draufgänger, der sich meist mit einer Maschinenpistole (am liebsten natürlich mit gedrücktem Abzug) durch die Straßen bewegt; ein schleichender Taktiker, der die Feinde einzeln ausschaltet oder umgeht; oder doch eher ein Sicherheitsspezialist, der einfach mal die automatischen Verteidigungsanlagen so umprogrammiert, dass sie für ihn selbst arbeiten? In "Deus Ex" können Sie selbst ihre Wahl treffen oder sogar von allem etwas mitnehmen.

Dabei bewegt man sich durch eine Welt, die sich eigentlich nur als "fesselnd" beschreiben lässt. Die insgesamt sehr düsteren Städte sorgen in Verbindung mit der wunderbaren Arbeit von Alex Brandon, der für den Soundtrack verantwortlich war, für eine unglaublich drückende Atmosphäre. Abseits bzw. innerhalb der Missionen hat man noch die Möglichkeit, E-Mails, hinterlassene Nachrichten und Zeitungen zu lesen, wodurch man sowohl einen Eindruck der politischen Situation, als auch der einzelnen Schicksale der Bewohner erhält, die in den meisten Fällen mit den Folgen der politischen Geschehnisse zu leben haben. Auch derartige Kleinigkeiten (teilweise lassen sich E-Mails nur mit Hack-Fertigkeiten lesen, da sie mit der eigentlichen Story wenig bis gar nichts zu tun haben) sorgen dafür, dass man komplett in diese futuristische Welt eintaucht.

Die Story ist schlichtweg eine der besten, die es wohl jemals in einem Spiel gegeben hat. Sie ist derartig vollbepackt mit Wendungen und Erweiterungen, dass man sich letztendlich nur noch fragen kann, wofür man da eigentlich kämpft. Dass es das Spiel letztendlich nicht auf die Leinwand geschafft hat ist wahrscheinlich sogar eine gute Nachricht, denn auf zwei Stunden Film kann es einfach niemand hinbekommen, dem Spiel gerecht zu werden. Während Ihrer Missionen werden Sie immer wieder Entscheidungen treffen müssen, in denen sowohl Moral als auch Politik (was in diesem Spiel oft nahe beieinander liegt) eine Rolle spielen. Die ständigen Nachrichten, die unser Held durch sein "Infolink" (eine art im Kopf installiertes Funkgerät) von beobachtenden Personen erhält, machen diese Entscheidungen nicht gerade leichter. Wem kann man vertrauen, wem nicht? Wer spricht die Wahrheit, wer nutzt einen nur aus? Letztendlich findet man sich in einem Chaos zwischen Mensch und Maschine (und allen Stufen dazwischen) wieder, in dem man sich immer wieder fragen muss, welche Art der Regierung wohl die beste für die Menschheit ist. Und weiterhin: In welche Richtung sich unsere Welt wohl bewegen wird. Genug Denkanstöße gibt es in diesem Spiel allemal, tauchen Sie einfach ein in die Welt von Deus Ex, der unserer vielleicht gar nicht so unähnlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Spiel !! Und ichhab schon viel gespielt...., 22. August 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Dieses Spiel ist in den Bereichen Spieltiefe und Story einfach konkurrenzlos. Als Bio-Implantatbestückter Mensch/Cyborg-Geheimagent gleich 3 Geheimorganisationen, die die Weltherrschaft anstreben gegeneinander ausspielen macht einene Riesenspaß ! Man besucht Orte, die sonst nur ein James Bond zu sehen bekommt. Ich liebe es, wenn man tatsächlich glaubt in einer anderen Welt zu sein. Action, vorbeischleichen, reden und einfach durch die Stadt schlendern wechseln sich ständig ab. So unterhalten sie sich gerade noch mit ihrem Bruder in seinem Hotelzimmer ,welches aber plötzlich von Spezialeinaheiten gestürmt wird... spannend !! Besser als Kino ! Aber nicht für Leute, die auf der Suche nach einem 3D-Shooter wie z.B. Half-Life sind. Deus Ex ist ein Cyberpunk 3D-Rollenspiel und erfordert schon etwas mehr "Arbeit". Mein absolutes Lieblingsspiel !!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In meinen Augen das beste Spiel aller Zeiten, 21. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Alles fing an mit der Demo dieses Spiels .
Diese Demo befand sich auf der Heft-CD einer Spielezeitschrift und ich probierte diese Deomversion eher aus Langeweile aus .
Doch als ich anfing zu spielen merkte ich, wie genial dieses Spiel ist.
Als ich es dann im Laden sah, konnte ich gar nicht anders als es zu kaufen !
Das habe ich nicht bereut !
Deus Ex ist das beste Spiel das ich je gesehen, gespielt oder besessen habe. Mit Abstand.
Die Grafik istnicht mehr ganz modern, aber sehr stimmungsvoll und passend zur Atmosphäre.
Der Sound -wow- die Deus-Ex-Hymne aus dem Menübildschirm lässt mich noch heute sentimental werden, auch belauschte Gespräche im Spiel und die soundeffekte können sich hören lassen.
Die Bedienung geht leicht von der Hand, nur die Aktivierung der Implantate ist in streßigen Situationen etwas fummelig, ich wüßte aber auch keine alternative Lösung wie man das hätte besser machen können.
Das Spiel wird nie unfair und der Schwierigkeitsgrad lässt sich variable anpassen .
Aber jetzt kommt das Beste: Das Gameplay, die Story und die Atmosphäre sind unerreicht !
Das Gameplay : Sehr vielseitig, auf der einen Seite Actionelemente, die schon alleine als Ego-Shooter ein Hit wären, auf der anderen Seite rollenspielerische Elemente wie ein Skill-System, Rätsel, Dialoge mit Auswählmöglichkeiten, ein Inventar und vielseitige Gegnstände mit viel Liebe zum Detail.
Durch das Inventar kann man nicht alles mit sich herumschleppen.
Soll es zu Beispiel der Flammenwerfer sein ? Oder doch lieber (nur) das Scharfschützengewehr und dafür ein paar Dietriche und Elektronikausrüstung ?
Die Wahl des Inventars ist verbunden mit der Auswahl der Fähigkeiten (Skills) des Charakters namens J.C. Denton.
Gleich zu Anfang legen sie mit einer festen Punktzahl die Skills fest die sie von Anfang an schon ein wenig besser beherrschen möchten.
Es gibt Skills wie Gewehre,Pistolen, Hacken aber auch Fähigkeiten wie Tauchen oder Erste Hilfe.
Es gibt für jede Aufgabe mindestens 2, oft sogar 3-4 Lösungswege, die sich, anders als in einigen anderen Spielen wirklich voneinander unterscheiden.
Deus Ex wird dadurch sehr abwechslungsreich, da man Missionen entweder mit Waffengewalt oderr mit Köpfchen lösen kann.
Ich habe das Spiel 2einhalbmal durcjgespielt und immer wieder Überraschungen erlebt.
Wow, was für ein Game !
In meinen Augen das beste Spiel aller Zeiten !
Och bemeide alle die das Spiel noch nicht kennen, was würde ich geben, könnte ich alles noch einmal ganz neu erleben ?!?!?!?
Deus Ex ist die erste Wahl ais 5 Jahren exzessiven PC-Spielens, wer diese Spiel noch nicht hat kann einem Leid tuen, andererseits beneidenswert, diese Person hat das beste Spield er PC-Geschichte noch vor sich !
KAUFENKAUFENKAUFEN !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die gute alte Atmosphäre, 21. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Es gibt jene Leute, die am Wochenende mit Fernglas und allen möglichen Hilfsmitteln nach UFOs Ausschau halten, Montags immer Akte X sehen und glauben, dass kein einziges Wort von dem, was die Regierung zu ihnen sagt, stimmt. Und es gibt jene Leute, die eben dies für paranoide Utopie halten: Was sich mit Deus Ex aber schnell und grundlegend ändern könnte. Als cooler Sonnenbrillen UNATCO Cop deckt der Protagonist JC Denton nämlich mehr geheime Verschwörungen auf, als man es der zukünftigen UNO zutrauen würde.
Im Ernst: Deus Ex beschwört den Charme von Serien wie Akte X oder Twilight Zone ohne auf ein cooles Science Fiction Ambiente wirklich zu verzichten: Wen es in seinen Bann zieht, der wird keine Spielenacht mit diesem Ego Shooter/Rollenspiel Hybrid mehr vergessen, keine Wendung in der Story wird unbeachtet bleiben, kein noch so tiefer Bunker wird für den Spieler mehr sicher vor Men in Black und Regierungstruppen sein.
Ion Storm verschmolz in diesem Spiel verschiedenste Spielelemente aus Adventures, Rollenspielen und Actionspielen zu einem Hollywood-ähnlichen Produkt, das mit einer Spielzeit von mehreren Dutzend Stunden und mehreren Lösungswegen vor allem als Budget Version mehr als nur sein Geld wert ist: Die Steuerung läuft geschmeidig wie bei einem Shooter, Dialoge und Rätsel sind aus Adventures entlehnt und das Rollenspiel ähnliche Upgrading System erweitert das Spiel um ein verdammt cooles Feature. Nebenbei gestalten sich durch die Verwendung der immer noch zeitgemäßen Unreal Tournament Engine die Hardwareanforderungen doch eher moderat - auf jeden Fall ein sehr empfehlenswertes Spielerlebnis, das wohl einer ganzen Generation von Spielern ein unvergessenes Ereignis bleiben wird. Es sind jene, die beim Anblick schwarzgekleideter Männer sofort in Angst geraten, diese explodieren zu sehen und die UNO viel weniger mit einer Friedensorganisation assoziieren als sie (heute) eigentlich ist: Die Deus Ex Spieler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The best game ever seen..., 25. Februar 2001
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Dieses Spiel ist wie eine Packung Popcorn. Ist man ein paar, will man immer mehr und mehr und wenn die Packung leer ist, ist man traurig. Als ich die Demo dieses Spiels gespielt hatte, konnte ich kaum glauben was da ablief. Zuerst einmal entwickelt das Spiel eine unglaublich düstere Endzeitatmosphäre und lässt einem soviel Freiheit, wie man in einem PC-Spiel haben kann. Wir bekommen eine 08/15 Tür nicht auf? In jedem normalen 3D-Shooter müsste man jetzt eine Zugangskarte oder ein Schlüssel suchen. Nicht so in Deus Ex. Ausser die Möglichkeit mit dem Schlüssel, könnte man ja auch versuchen, die nicht sonderlich stablie Tür aufzusprengen. Oder wir packen unseren Dietrich aus und knacken das Schloss. Auch steht man ständig vor der Entscheidung, ob man nun vorsichtig durch ein schwerbewachtes Gebäude schleicht, oder ob man auf den Alarm pfeift und zu seinem Waffenarsenal greift. Hier spielen die Skillpoints eine große Rolle: man muss sich entscheiden, ob man alle seine mühsam verdienten Punkte auf den Wert "Pistole" oder "Gewehr" setzt, oder sie eher auf "Schloss knacken" oder "Elektronik" verteilt. Dieses Spiel hat einfach alles, was man von einem guten PC-Spiel erwartet: Tolle, wenn auch etwas düstere Grafik, sehr gute Soundeffekte mit einem tollen Soundtrack, leicht erlernbare Steuerung, relativ hohe Gegner-KI (wenn auch mit kleinen Macken), super Atmosphäre und eine unglaublich gut ausgearbeitete Story mit überraschenden Wendungen. Auch wenn ich nur die Version mit englischen Untertiteln besitzte, habe ich doch immer genau gewußt was zu tun war, auch wenn ich der komplexen Geschichte nicht immer ganz folgen konnte. Negativ zu kritiseren gibt es eigentlich nur, dass das Spiel hohe Anforderungen an die Hardware hat. Wer dieses Spiel nicht kauft, verpasst das vielleicht beste Spiel der Spielgeschichte! Kaufen! Kaufen! Kaufen! KAUFEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Spiel aller Zeiten?, 22. Juli 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Die Frage stellt sich ziemlich schnell. Zwar sind solche Superlative immer Geschmacksache, aber selten konnte ein Spiel so viele Gründe für die obige Bewertung auffahren. Deus Ex von Designerlegende Warren Spector (ganz zu schweigen von einigen der Dark Project-Macher) bietet zum ersten Mal eine wirkliche Fusion von 3D, Rollenspiel- und Adventure-Elementen. Das "Drehbuch" ist schier phantastisch geschrieben... endlose Dialogfolgen, die allesamt wichtig und spannend inszeniert sind, immer einen Bezug zur Story haben und nie langweilig werden. Tatsächlich vorhandene, funktionierende unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten. Das pure Ballern wird einem erschwert, so daß Rambo-Taktiken eigentlich zurücktreten müssen. Wer clever vorgeht, viel beobachtet und vorsichtig agiert, wird auf jeden Fall belohnt. Das kann man den Designern nicht hoch genug anrechnen. In der Fachpresse wird vor allem die Grafik kritisiert (wenn einem sonst nichts einfällt....). Tatsache ist, daß Deus Ex nicht das farbenfroheste Spiel aller Zeiten ist. Mir persönlich sind Atmosphäre und Glaubwürdigkeit lieber. Wenn man sich in der ersten Mission auf Liberty Island langsam der Statue of Liberty nähert, die, malträtiert durch eine Terroristenattacke, majestätisch in den Himmel ragt, dann ist das schon ein beeindruckendes Erlebnis. Komischerweise wird bei Enttäuschungen wie C&C3 nicht über die völlig rückständige Grafik gemosert... Die Story ist voller trickreicher Wendungen, die auch durch den Spieler beeinflusst werden können. Wenn ich mißtrauisch werde und den Gatekeeper des Friedhofs gleich erschieße, dann reagiert das Spiel flexibel. Jedes andere Spiel würde vermutlich durch einen critical system error in die Knie gehen, wenn der Spieler den vorgegebenen Pfad verläßt. Keine Frage: Geld zählen, kaufen! Noch nie waren 90 Märker so gut angelegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warren Spectors Geniestreich, 7. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Deus Ex ist eines der, wenn nicht gar DAS intelligenteste PC-Spiel im 3D-Gewand aller Zeiten!
Wer System Shock und Thief mochte, wird Deus Ex lieben. Allerdings ist es kein 3D-Shooter; wer auf Ballern à la Half Life steht, könnte mit Deus Ex falsch beraten sein. Vielmehr erfordert jede Situation gründlichste Vorbereitung und Planung, mit einfachem Drauflosstürmen kommt man nicht weit.
Das Einzigartige an Deus Ex ist allerdings die unglaubliche Freiheit, die das Programm dem Spieler lässt.
Ob ich nun durch den Vordereingang das Hotel betrete und den Fahrstuhlcomputer hacke, oder stattdessen das Schloss des Lieferanteneinganges aufbreche, vielleicht aber auch lieber den Weg über die Dächer einiger Hochhäuser aufs Dach des Hotels nehme, um dort einzudringen...Deus Ex lässt jeden Spieler nach seiner Facon spielen, nach jeder Wahl ergeben sich wieder neue Möglichkeiten, eine Mission zu lösen. Und dies in jedem der ca. 40 "Level".
Hinzu kommt eine Story, die vor unerwarteten Wendungen nur so strotzt, andauernd hat man dieses "Oh mein Gott!"-Feeling wie in der ersten AkteX-Folgen (ich sag' nur: der sezierte Außerirdische und der Obdachlose in der Zelle nebenan im geheimen Forschungskomplex mitten in Hong Kong...) :-).
All dies, zusammen mit leichten Rollenspielansätzen (Charaktergenerierung, Waffenstatistiken und Modifikationen, Überaus detaillierte und reale Umgebung) läßt den Spieler so tief in die Welt eines PC-Spiels eintauchen, wie man es bisher auf dem PC noch nicht erlebt hat, und macht Deus Ex somit zum Spiel des Jahres 2000, wenn nicht sogar zum besten Spiel der 90er.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Als Fox Moulder und James Bond die Welt retten", 30. August 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Persönliche Meinung: Wow, was für ein Spiel! Nein, eigentlich ist es eine Parallelwelt in der der Spieler laufend Entscheidungen treffen kann, die sich im weiteren Verlauf auch tatsächlich auswirken. Und das ist das interessante: Wie ein Problem gelöst werden soll, entscheidet der Spieler selbst. Um in diesen wirklich gigantischen Spielspaß einzutauchen, sollte der geneigte Spieler folgendes tun: Urlaub nehmen, sich bei Freunden und Verwandten mit dem Vorwand einer 2-Wöchigen Mallorca-Reise abmelden, Kühlschrank und Vorratsschrank auffüllen, die Türen und Fenster mit Stacheldraht verbarrikadieren und Telefonstecker ziehen: Fazit: Kaufen! Das Spiel ist wie System Shock 2 einfach Pflicht und macht absolut süchtig!
Hintergrund/Geschichte: In nicht ferner Zukunft, Regierungen und öffentliche Institutionen sind teilweise bis vollständig von weltweit operierenden Konzernen und Geheimorganisationen infiltriert. Intrigen und andere Schweinereien sind an der Tagesordnung, Chaos bestimmt den Alltag überall auf der Welt. Das schlimmste aber ist der sogenannte "Graue Tod", eine Seuche die langsam aber sicher die Unterschicht dahinrafft, da sich nur die Reichen das Impfmittel "Ambrosia" leisten können. Dazu kommen noch verschiedene Terroristengruppierungen die wie Pilze aus dem Boden schießen. Doch zum Glück gibt es auch noch die neu gegründete UNATCO (United Nation Anti Terror COalition), deren Aufgabe darin besteht, Aufstände und Terroraktionen zu unterbinden bzw. niederzuschlagen. Gerade hat J.C. Denton, unser Alter Ego, die UNATCO-Akademie in allen Punkten mit Bravour absolviert, als er von seinem Bruder auch schon den ersten Auftrag bekommt. Ein Test, wie sich später herausstellt. Liberty Island, gleichzeitig UNATCO-Hauptquartier (unterirdisch, in der ersten Mission nicht zugänglich), wurde von Terroristen überrannt und in der Ruine der Freiheitsstatue muß J.C. eine Geisel befreien. Hier beginnt das Spiel und mehr wird von der tollen Story nicht verraten! :-)
Spielbeschreibung/Möglichkeiten: Es handelt sich um ein Spiel in der Ego-Perspektive, wobei genau wie bei System Shock 2 Rambos kaum auf ihre Kosten kommen, es ist eher ein Spiel für Taktiker und Detektive. Prinzipiell sollte man viel Zeit mitbringen, denn ein Szenario kann je nach Schwierigkeitsgrad, durchaus mehrere Stunden dauern. Vor allem, wenn man sich alles genau anschaut. Zusätzliche Expeditionen lohnen sich, denn dadurch erhält man nicht selten interessante Gegenstände und Erfahrungspunkte. Bezüglich Atmosphäre und Komplexität ist es absolut vergleichbar mit System Shock 2. Kein Wunder, beide Spiele stammen aus der geistigen Federführung von Warren Spector, eine Legende unter den Spiele-Designern und jedem Rollen-Spieler, vor allem den älteren Semestern, wohl bekannt. Nun, wie beschrieben gibt es Erfahrungspunkte, denn Deus Ex ist kein reiner 3D-Shooter, sondern hat etliche Rollenspiel-Elemente. Deus Ex geht allerdings bei den Charaktereigenschaften einen etwas anderen Weg als System Shock 2, hier gibt es 11 Grundfähigkeiten, wie z.B. Computer-Kenntnisse, Schlösser knacken, Schwimmleistung und verschiedene Waffengruppen wie Leichte-, Schwere- und Nahkampf-Waffen. Diese Fähigkeiten lassen sich in jeweils 4 Stufen trainieren. Dazu vergibt das Programm je nach erledigter Primär-, Sekundär-, und Bonus-Aufgabe Erfahrungspunkte, die man dann beliebig verteilen kann. Dazu kommen noch die Nano-Implantate hinzu, mit deren Hilfe das Alter Ego kybernetisch augewertet werden kann. Im Spiel gibt es insgesamt 18 verschiedene Implantate, der Körper von J.C. kann jedoch nur 9 davon aufnehmen. Jeweils 2 Implantate werden in einem Implantat-Behälter aufbewahrt. Mit der Hilfe eines Medi-Bots kann jedoch nur eines davon eingepflanzt werden. Die Entscheidung welches Implantat man möchte, ist nicht immer leicht, denn nützlich sind sie alle und die Operation kann nicht rückgängig gemacht werden. Auch Implantate lassen sich durch Upgrades weiter verbessern, ebenfalls bis zur Stufe 4. Verschiedene Info-Menüs helfen dabei, den Überblick über alle Gegenstände, Implantate und Charaktereigenschaften von J.C. Denton zu behalten. Auch werden Gespräche, einschließlich möglicher Verzweigungen aufgezeichnet und können pro Szenario jederzeit nachgelesen werden. Wichtige Dinge werden als Notizen erfaßt und bleiben bis zum Spielende erhalten, auch eigene Notizen können eingetragen werden. Alles in allem ist das Benutzer-Interface sehr ausgereift und bietet sehr viele Informationen. So können z.B. über alle Gegenstände wie Waffen, Munition und anderes Gerät, Informationen abgerufen werden. Die Möglichkeiten die man in der Welt von Deus Ex hat, sind gewaltig, mit fast allen Objekten lassen sich bestimmte Aktionen durchführen und genau wie bei System Shock 2, würde alleine der Versuch diese Details zu beschreiben diesen Rahmen sprengen. Selber herausfinden, es lohnt sich! Allerdings gibt es auch weniger Positives: Die KI der Gegner ist eher schwach, hier ist ein Profispieler doch unterfordert. Außerdem können aufgrund der Komplexität eines Szenarios (viele Gegenstände, Personen) die Spielstände zwischen 4 und 20 MB groß werden.
Technisches: Es sollte eine zeitgemäße CPU und Grafikkarte im Rechner arbeiten. Also TNT1 ist das Minimum, lieber gleich TNT2 oder Geforce (wobei schon die billigste Variante reicht) oder Voodoo 3. Aber auch ab Voodoo 2 kommt man gut voran, kein Wunder: Deus Ex verwendet die Unreal-Engine und die wurde ursprünglich ausschließlich für 3Dfx-Karten entwickelt. Als CPU sollte mindestens ein P2/400 unter der Haube werkeln, eher P3 oder Athlon. Denn selbst auf meinem P3/550 mit TNT2pro und 800x600 kann es gelegentlich zu kleineren Rucklern kommen, die halten sich aber in Grenzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Spiele überhaupt, 3. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Kaufen, Kaufen, Kaufen! Das einzige was mich an diesem Spiel wundert, ist seine Einzigartigkeit. Wieso kommt niemand auf die Idee ein ähnliches Spiel zu machen. Deus Ex ist wirklich toll, aber technisch veraltet, mit einer saudoofen GegnerKI und anderen kleineren Fehlern im Gameplay. Und trotz all dieser Fehler ist es mein absolut liebstes Ego-Spiel, da es eben auch soviel richtig macht. Rollenspiel und Ego-Shooter passt einfach wunderbar zusammen und für mich müssen die Entwickler des zweiten Teils einen oder zwei Ärsche aufgehabt haben um dieses Konzept fallenzulassen anstatt es weiter auszubauen. Doch weder diese Entwickler noch andere nehmen sich DeusEx als Vorbild.
Deus Ex hat:
- tolle Atmosphäre
- durch Gespräche alla Rollenspiel identifiziert man sich viel mehr mit der Hauptfiguer und man hat auch viel mehr das Gefühl teil der Geschichte zu sein und nicht nur ein Irrer, der halt rumballert
- tolle Charaktere, die immer wieder auftauchen
- Rollenspiel attribute
- Inventar (leider nicht für Klamotten)
- intressante Geschichte mit staatsphilosophischen Touch
-> einfach toll
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für High-End PC's fantastisch, 6. Dezember 2000
Rezension bezieht sich auf: Deus Ex [Premier Collection] (CD-ROM)
Ich habe mir Deus Ex aufgrund der Rezensionen gekauft, und war überrascht das wirklich alles was hier steht wahr ist. Deus Ex bietet eine fantastische Stimmung, in die man immer wieder eintauchen will, = macht absolut süchtig!! Der Sound, die Grafik, alles super, allerdings habe ich noch nie ein Spiel erlebt, was den Rechner so belastet, bei PIII/700 Mhz muss ich trotzdem die unterste Einstellungsstufe wählen, um ohne einen komplett-Absturz spielen zu können. Auch andere Bugs und Fehler sind normal.. Das ist echt nervig. Aber wer einen Luxus-Rechner hat geniesst sein zweites Ich in einer fantastichen Welt, wo er alles andere vergisst. Um in diese Welt einzutauchen, braucht man viel Zeit, ich wünschte ich hätte sie, wer sie hat, für den ist das Spiel die eine knallharte Droge, die ihn so schnell nicht mehr loslässt..
Man überlegt sich wirklich, ob man für dieses Spiel, nicht mal 2 Wochen Urlaub nehmen sollte! Erschreckend!
Aber,... Absolut zu empfehlen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Deus Ex [Premier Collection]
Deus Ex [Premier Collection] von EIDOS GmbH (Windows 95 / 98 / Me)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,50
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen