Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen3
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,96 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juni 2013
Auch hier unglaublich, das es zu diesem JAPAN-Live in the Studio Mini-Album noch keine REZI gibt. Wirklich unglaublich !!!
Das Mini Album wurde vor dem Album FREEDOM im Frühjahr 1989 in Japan veröffentlicht und ist hier auf dem Deutschen Markt nur als Import erhältlich.

NEIL YOUNG & THE RESTLESS spielen hier fünf gnadenlos harte Rock Songs. Ein wahres Gitarrengewitter !!!

Die Songs DON'T CRY, ON BROADWAY und ELDORADO wurden in zahmen Versionen auf dem Album FREEDOM veröffentlicht, hier klingen Sie wild und ungeschliffen, dazu noch das brachiale COCAINE EYES und HEAVY LOVE.

Als der Grunge-Rock-Zug ab ca. 1989 mit MUDHONEY, NIRVANA, SOUNDGARDEN und weiteren Bands so langsam Fahrt aufnahm rotzte Herr YOUNG dieses Album hin...und sorgte mit dem Mini-Album in der Gitarrenfraktion für großes Aufsehen. So etwas hat man vom Altmeister nicht erwartet. Genau das war die Überraschung.

Mit dem Output zeigt der Großmeister wo der Hammer hängt.

Bei den ganzen ausführlichen Rezi's zu NY Discographie bin ich auch hier echt enttäuscht, das keiner eine CD Kritik verfasst hat. Wie gesagt, wurden drei Songs in zahmen Versionen auf dem Album RESTLESS veröffentlicht, welches Ende 1989 erschien.

Wer auf richtig mächtigen abgefahrenen Gitarrensound mit Rückkopplungen und Fiepsen steht, kommt an diesem Mini-Album nicht vorbei. Der Preis ist aktuell absolut OK. im Schnitt ca. 14 EUR, damals kostete der JAPAN Import 40,00 D-Mark.

Pflichtkauf für NY Fans !!!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Wer N.Y. 2014 live gesehen hat, dem fiel ein älterer, recht langhaariger Mann auf, der sich kaum bewegte, dafür aber einen Wahnsinnsbass spielte und die Improvisationen der anderen 3 Akteure trug: Rick Rosas. Mit ihm und Ralf Molina (der 2014 natürlich auch als Drummer dabei war) tourte N.Y. um 1990. "Eldorado" bringt 5 Live-Mitschnitte aus jener Zeit, die einem glatt umhauen, und die man nie wieder aus den Ohren kriegt. Bei you-tube gibt's auch Bildaufnahmen von damals, die beweisen, dass sich Rosas früher durchaus auf der Bühne bewegte. The Old Black, der Bass und Molinas knallharte Beats turnen gewaltig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Ich habe mir diese, nicht ganz billige,CD bestellt, weil ich dachte die Titel wären anders gespielt oder arrangiert. Dem ist nicht so. "Eldorado", "On Broadway", ja fast alle Stücke sind haargenau so und nicht anders auf der sehr viel preiswerteren CD "Freedom" zu finden.
Schlecht sind die Stücke nicht, im Gegenteil. Es ist aber nix anderes als auf "Freedom" und deswegen kann ich diese anderen Rezis hier nicht nachvollziehen. "Ein "Höllengewitter" bricht hier schon dreimal nicht los, denn die Songs sind eher ruhig.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
8,99 €