Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Totentanz, 10. Oktober 2003
Von 
Matthias Lukasczik (Würzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Salome (Gesamtaufnahme) (Audio CD)
Karl Böhms Aufnahme von Strauss' „Salome" aus dem Jahr 1972 gilt als eine der besten Einspielungen dieser Oper. Und tatsächlich wartet sie mit einer ganzen Reihe an Highlights auf:
Leonie Rysanek brilliert in der Titelrolle: sie vermag mit ihrer kristallklaren und voluminösen Stimme die immensen Anforderungen der Partitur mühelos zu bewältigen; ihre abgründige Interpretation der Salome zwischen aufreizender Unschuld und egozentrischer Hysterie ist beeindruckend und von nahezu fiebriger Intensität - diese wird besonders spürbar in jener grausigen Szene des Finales, in der ihr der Kopf des Propheten auf einem silbernen Tablett präsentiert wird.
Aber auch die anderen Rollen sind meisterhaft besetzt; zu nennen sind hier v.a. Hans Hopf in seiner Fähigkeit, den Herodes in seiner ganzen nervösen Selbstgefälligkeit zu verkörpern, sowie Eberhard Waechters kraftvolle Darstellung des Propheten Jochanaan.
Die Aufnahmequalität ist hervorragend, die Textverständlichkeit sehr gut, das Orchester in Bestform. Alles in allem eine gelungene Dokumentation!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen elektrisierend, 6. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Salome (Gesamtaufnahme) (Audio CD)
Diese Live-Aufnahme (Wien 1972) des operngeschichtlichen Meilensteins "Salome" von R.Strauss gehört zwar zu den nicht so ganz bekannten bzw. populären Einspielungen und muss doch zu den faszinierendsten gezählt werden. Leonie Rysanek verkörpert alles überstrahlend die Titelpartie in ihren essenziellen Charakterzügen: die Verwöhntheit, Überzüchtung, Maßlosigkeit, (post-?)pubertäre Insistenz und Unbedingtheit, aber auch kindliche Reinheit bei gleichzeitiger Untergangslust und Todesverfallenheit der Protagonistin bringt sie immer wieder fesselndst zum Ausdruck: eine stimmliche bzw stimmdarstellerische Höchst- und Glanzleistung. - Eberhard Waechters Jochanaan ist der wunderbar sonor sinistre wie sympathisch prophetische Outlaw, Hopfs Herodes besticht (nolens volens(?)) durch eine gänzlich abgewrackte Darstellung des übermüdeten Tetrarchen - aber auch alle anderen Sänger liefern total überzeugende und stimmlich sehr gute Charakterporträts ihrer Rollen (Grace Hoffmann, Waldemar Kmentt etc). - Böhm dirigiert hier ähnlich ins Mark treffend wie in seiner legendären "Elektra"_Aufnahme bei DGG - die dämonisch-psychopathologischen Abgründe der Partitur elektrisierend und doch auch impressionistisch poetisch erhellend. (Ja, auch das war einmal Wien).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Salome (Gesamtaufnahme)
Salome (Gesamtaufnahme) von Leonie Rysanek (Audio CD - 1999)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen