Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:23,90 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2004
Als ich diese Platte das erste Mal kurz nach ihrem Erscheinen 1999 hörte, wars direkt vorbei. OH MEIN GOTT! diese Platte zieht dir die Kinnlade nach unten und poliert dir ohne jegliches Lippenpolster direkt die Fresse. Fantastisches Lombardodrumming, grossartige Peterson/Murphyriffs und ein Chuck Billy, den ich noch nie so gut gehört habe. Ist es Death mit Thrashanleihen, ist es Thrash mit Deathanleihen? Keine Ahnung, aber es ist verdammt geil. Eyes Of Wrath, 3 Days In Darkness, Legions Of The Dead und der Kracher Fall Of Sipledome sind die, die die anderen Stücke ein wenig überragen. Der Rest ist "nur" göttlich.... Buy Or Die
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach dem, meiner Meinung nach, schrecklichen Ausflug in Death Metal Gefilde, haben sich "Testament" mit "The Gathering" wieder eines Besseren besonnen. Mit "The Gathering" hatten "Testament" Ende der 90er den musikalischen Zeitgeist voll getroffen und den Ausrutscher den sie sich mit "Demonic" geleistet haben eindrucksvoll ausgebügelt. Da waren wieder flitzende Gitarren am Start, unterstützt von donnernden Bass-Attacken und einem knallharten Schlagzeug - vergessen das unsägliche "Geklopfe" auf "Demonic". Auch finden sich auf "The Gathering" wieder sehr eingängige Melodien, kompositorisch knüpfen "Testament" wieder an große Alben der Vergangenheit an. Es ist auch erfreulich, dass "Chuck Billy" bei den meisten Songs zu seinem früheren Gesangsstil zurückgekehrt ist - Gottseidank!
Das alles wurde dann von "Andy Sneap" abgemischt, der schon mit Bands wie "Exodus", Kreator" oder "Megadeth" seine Klasse unter Beweis stellen konnte. Das alles hat so einen Hauch von Oldschool, clever gemacht, denn nachdem sich "Demonic" nirgendwo in den Charts platzieren konnte war eine Kurskorrektur dringend nötig. Auf "The Gathering" haben "Testament" verschiedenste Elemente ihrer bisherigen Alben miteinander verwoben und so ein richtig feines Thrash-Paket geschnürt. Als Anspieltipps würde ich "D.N.R.", "Careful what you wish for", "Down for life", "True believer" und "Legions of the dead" empfehlen.

Mein Fazit: Nach dem katastrophalen Ausflug in die "Death Metal"- Gefilde mit "Demonic", haben sich "Testament" mit "The Gathering" wieder hin zu ihren Wurzeln orientiert und damit den damaligen Zeitgeist voll getroffen. "The Gathering" ist ein knallhartes "Thrash"- Album geworden, das altbekannte Trademarks der "Bay Area"- Thrasher aufweist. Wer wie ich mit "Demonic" nichts anfangen konnte und voller entsetzen die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen hat, der dürfte mit "The Gathering" wieder besänftigt worden sein und erleichtert aufatmen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2004
Mann, was haben uns diese Jungs um Ausnahmeshouter Chuck Billy nicht schon alles aufgetischt: "The Legacy", " The New Order", "Souls of Black", "The Ritual" etc. Und sie könnens immer noch, um nicht zu sagen: Sie hauen noch einen DRAUF!! Diese Band spielt wirklich seit ihrem Debüt im Jahre 1987 im absoluten Metal-Olymp!!
Bei diesem Album ist wieder deutlich, dass vom Stil des typischen 80er Trash-Metal etwas, aber wirklich nur etwas abgewichen und man von anderen Metalgenres (düsterer Death Metal) inspiriert wird. Ich bin kein Death-Metalfan im klassischen Sinne, doch wenn man Trash-Metal mit etwas düsteren Death-Metal "kreuzt" und das noch so toll macht, wie es diese Legenden tun, dann kann man einfach nur noch abrocken, headbangen und sich darüber freuen, dass es noch Bands gibt, die ehrlichen, kreativen, harten Metal inszenieren.
Thank you Testament for giving us what we want: OLD SCHOOL-BASED TRASH-METAL!!!!!!!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2001
Hard härter super! Da bracht man wohl nichts mehr sagen. Das 99er Album schlägt wirklich alle anderen (von Testament), bißchen die Mischung aus Trash und Death Metal ohne störende Balladen oder ähnliches Trauerspiel einfach ne Stunde zum Rocken bis der Arzt kommt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
12,99 €
9,48 €