Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen progressive Empfehlung !, 21. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
Dieses frühe Eloy Album hat einen ganz besonderen Charme durch sein typisches 70er Progressiv Rock Feeling. Ich habe es erst vor kurzem für mich entdeckt und könnte es vor allem Fans der frühen JETHRO TULL oder E.L.P.empfehlen.Die Vocals klingen
überraschend echt nach Ian Anderson,auch die Songs entsprechen zum Teil den gewissen UK Bands der damaligen Szene,haben aber einen ELOY eigenen Touch.Die CD hat einen richtig guten Klang und ein informatives Booklet.Nachdenklich stimmende Lyrics und gut gemachte musikalische Umsetzung. Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inside, 15. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
'Inside' wird immer als das erste "richtige" Eloy-Album bezeichnet. Der Vorgaenger war stilistisch gesehen noch anders, einfach straitghter und weniger psychedelisch.

Was macht dieses Album aus? Nun ja, Orgel- und Bass-lastige psychedelisch-spacige Klanglandschaften mit akzentbehaftetem Gesang von Frank Bornemann. Man merkt sofort, dass Englisch nicht gerade seine Muttersprache ist. Sein Gesang ist daher sehr gewoehnungsbedurftig. Da aber sowieso die Instrumentalpassagen dominieren, ist die Stime nicht von sonderlich grosser Bedeutung.

Der 17-minuetige Titeltrack ist aehnlich dem Longtrack 'The Light From Deep Darkness' aus dem Nachfolgealbum 'Floating', nur ist er stellenweise noch "abgespacter". Ich fuehle mich jedenfalls z.T. an Tangerine Dreams 'Alpha Centauri' erinnert. Zudem weckt vor allem ein Part gegen Ende des Stueckes Assoziationen an Deep Purples 'Child In Time'. Bornemann schreit dort zu einem marsch-artigen Rhythmus auf und ich denke da immer an den Schluss des Deep Purple Klassikers. Der Schluss des von 'Land Of Nobody' klingt dann wie Pink Floyds 'Atom Heart Mother'. 'Inside' ist vom Stil her aenlich wie der Opener, bloss deutlich kuerzer und gitarrenlastiger. Das wird stellenweise ordentlich gerockt!

Bei 'Future City' wird auf Orgel vollends verzichtet, dafuer ist eine Akkustikgitarre enthalten. Interessant vor allem der percusiondominierte Mittelteil. Das achtminuetige 'Up And Down' ist ein sehr langsamer, schlepender Song mit staendig auf- und abschwellender Orgel. Der einzige Titel, der vom Keyboarder Manfred Wieczorke gesungen wird. Erstaunlich vor allem der Echoeffekt der Orgel am Ende des Stuecks.

Die aktuelle CD-Ausgabe enthaelt noch zwei Bonustitel: 'Daybreak' und 'On The Road'. Beides ganz flotte Titel. Ersterer ist eigentlich instrumental, enthaelt er doch nur textlosen Gesang. Zudem sind auch Streicher zu hoeren. Letzterer glaenzt durch rockige Orgel und Gitarre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die zweite LP der Hannoveraner aus dem Jahr 1973., 29. Januar 2012
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: inside LP (Vinyl)
Als ich sie vor nun 39 Jahren das erste Mal hörte, fiel mir
eigentlich sofort "Pink Floyd" ein mit dem Unterschied, dass
"Eloy" auch vor härteren Passagen nicht zurückschreckte und
bei Sounds und Arrangements noch experimentierfreudiger waren.
Anstatt sich über so viel Eigenständigkeit einer Krautrock-Band
zu freuen, hatte die deutsche Journaille nichts Besseres zu tun
als durch die Bank negative, ja fast schon vernichtende Kritiken
über diese klasse Band zu verfassen, infam und völlig inkorrekt.
Ich persönlich finde ziemlich alle Outputs von "Eloy" völlig
in Ordnung und möchte eine Lanze für sie brechen.

Psychedelic pur gleich beim Opener "Land Of No body" (17:14)
Nach einem kurzen Melodie-Intro von Gitarre und Bass setzen
treibende Drums und Orgel das Fundament für die Vocals.
Orgelsoli wechseln mit Vocalparts bevor es verhalten wird und die
Orgel klasse Psychedelic-Effekte generiert. Drums und Bass treiben
das Stück für ein weiteres Orgelsolo nach vorne und auch die Gitarre
gibt ein melodisches Solo. Dann setzen wieder die Vocals ein über
einem stakkatohaften Rhythmus und die Orgel führt das Stück bis
zum Ende.

Cymbal-Spiel, Orgeldiaton, Basstupfer und ein Gitarren-Mollakkord
untermalen die Vocals und geben dem Titelstück "Inside" (6:35)
eine leicht melancholische Sphäre bevor ein Gitarrensolo den Song
nach vorne treibt um wieder melancholisch abgelöst zu werden.
Ein weiteres Gitarrensolo treibt wieder nach vorne und bringt das
Stück zum Schluss.

Verschiedene Rhythmen generiert durch diverse Percussion-Instrumente
bilden die Basis für ein treibendes Gitarrensolo bei "Future City" (5:35)
Man hört Twin-Guitars und die Vocals erzeugen eine Psychedelic-Sphäre.

Den Abschluss dieser tollen Platte macht "Up And Down" (8:23)
Ruhig-cool, fast entrückt klingen die sparsam begleiteten Vocals bevor
es durch Instrumentaleinlagen wieder nach vorne geht.
Vocals und eine Stakkato-Orgel generieren weitere Psychedelic-Sphären.

Line-up / Musicians
- Frank Bornemann / guitar, vocals, percussion
- Fritz Randow / drums, percussion, acoustic guitar, flute
- Wolfgang Stöcker / bass
- Manfred Wieczorke / organ, guitar, percussion, vocals
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geniestreich, der beim Rest der Welt locker mithält!, 6. April 2008
Von 
Toshé "Toshé" (Inner Outer Space) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
Mit Inside haben Eloy ein ganz tolles Album gemacht, das jedem internationalen Vergleich standhält. Ich wage sogar zu behaupten, das Sound und Produktion einen eigenen Standard geschaffen haben, der den Beteiligten vermutlich garnicht mal so bewußt ist.
Die Scheibe klingt organisch, dreidimensional und strotzt vor Feeling. Der Sound der einzelnen Instrumente ist einfach umwerfend!
Und dann diese Songs - man kann unendlich darin schwelgen, aber dennoch haben sie auch reichlich Power.
Eine Platte,die man echt irrsinnig gut hören und genießen kann.
Wer gerne gutgemachte Rockmusik hört, müßte hier eigentlich selig werden!
Grüße und ganz viel Freude damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein klasse Album mit einem grandiosen "Land Of No Body"!, 1. Juni 2013
Von 
Bernd Floyd "Kinkdyolf" (Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
1973 war ich 15 Jahre alt, als Inside das Licht der Welt erblickte. Mein vier Jahre älterer Bruder machte mich dann mit der Musik von Eloy bekannt. Der Bazillus Eloy hatte mich ergriffen und mich bis heute bin ich infiziert. Einige Jahre später legte ich mir dann die LP's "Inside", "Floating", "Power To The Passion" und "Dawn" zu. Nunmehr besitze ich auch mehrere CD's und seit heute auch "Inside" als remasterte CD. Der Kauf hat sich besonders aus klanglichen Gründen gelohnt, obwohl die damals bei "Harvest" erschienene LP auch schon einen prima Sound hatte. Zudem befindet sich die damalige Single mit den Songs "Daybreak" und "On The Road" auf der CD, die 1973 nicht auf der LP erschienen.
Zu den einzelnen Stücken muss man eigentlich nichts mehr schreiben, da jeder der diese Seite bei Amazon aufruft sehr wahrscheinlich die Aufnahmen kennt.

Für diejenigen, die "Inside" noch nicht kennen sollten, gebe ich hier eine Kurzbeschreibung:

1) Land Of No Body: Längstes Stück der CD mit 17:14 Minuten Spieldauer. Klar es ist sogenannte "Krautrockmusik", es ist meinem Erachten nach aber zudem ein grandioses Progressive-Rockstück. Dieser Song beinhaltet für die damalige Zeit nicht unübliche längere Instrumental- und Improvisationselemente. Einen sehr dominanten Part übernimmt hier die Orgel. Nach ca. 13:30 Minuten ist dann ein dramatischer und effektvoller Schrei zu hören. Ein klasse Song, der für mich eigentlich den "Eloy-Sound" ausmachte.

2) Das Titelstück "Inside" ist ein sehr schönes ruhiges Stück, das im Verlauf Fahrt aufnimmt. Traumhaft schön.

3) "Future City" ist wahrlich ein tolles Stück. Es ist sehr abwechslungsreich.

4) "Up And Down" ist der zweitlängste Song der CD. Er scheint sich sehr an die frühen "Pink Floyd" Produktionen zu orientieren.

5) "Daybreak", besagte Single, ist ein kurzes, aber klasse Instrumentalstück. Die Percussion erinnern mich ein wenig an "Birth Control". Ein schöner Bonus und passend zur den eigentlichen Songs von "Inside".

6) Selbiges gilt für den Song "On The Road". Dies ist mit 2:30 Minuten der kürzeste Song des Albums.

Das Begleitheftchen ist schön aufgemacht und beinhaltet im Gegensatz zur LP auch die Texte und einige Informationen zur Band und der Geschichte von "Inside".
Mit diesem Album liegen alle richtig, die gerne Krautrock oder Progressive Rock hören. Bei dieser Musik kann man sich wunderbar zurücklegen, Kopfhörer aufsetzen und genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wiederhörensfreude, 2. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
In Jugendjahren noch als Vinyl-Album gekauft, habe ich mich entschlossen einige Eloy Alben als CD zu kaufen. Gerade Eloy haben mich in meiner Jugendzeit stark beeindruckt. Und jetzt: Wiederhörensfreude pur. Inside, Eloys erstes Album ist eines der Besten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Was soll man sagen!?, 25. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside (Remastered Album) (MP3-Download)
Für diese Art Musik ein MUST HAVE!

Ich wurde als kleines Kind schon mit Eloy bekannt gemacht (ältere Brüder) und kann jedem nur empfehlen: Nach dem 3 oder 4 mal hören erkennt und lernt man diesen Stil und ist gebannt -> Von Eloy gehört dieses Album, Silent Cries ans Mighty Echoes, Dawn, Floating zu meinen Lieblingen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super CD, 25. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
Eloy ist gerade wieder auf Tour. Aufgrund des Programmes spielen sie leider nichts von der Inside CD. Inside ist für mich eines der besten Alben von Eloy. Sollte jeder Eloy Fan unbedingt besitzen. Genuss pur !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die CD hält was man sich davon verspricht., 8. März 2000
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
Ich habe die CD als Ersatz für die verstaubte LP gekauft. Meine Erwartung wurde bei weitem übertroffen, da die Scheibe, dank Remastering, um 10er-Klassen besser klingt als die LP. Eine gute Investition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen huh, huuuh, schön, 10. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside (Audio CD)
Was soll ich sagen Eloy halt, ich fahr immer noch drauf ab obwohl ich auch schon leicht über einem halben Jahrhundert Lenze auf dem Buckel habe, was mir ein bischen fehlt ist das Krubbeln und Krakkeln der alten Platten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Inside
Inside von Eloy (Audio CD - 2000)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen