Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 18. März 2015
Kurz nach seinem kommerziellen Durchbruch "Red Headed Stranger" kam Nelson hier mit Booker T. Jones als Produzent im Studio zusammen, um sein persönliches American Songbook, nämlich Pop-Standards seiner eigenen Jugend, aufzunehmen. Heraus kam eine der besten Sammlungen von Standards aller Zeiten. Nelson war damals noch mehr als heute mit einer seeehr weichen Stimme gesegnet, er croont mit seinem beträchtlichen Stimmumfang die ausnahmslos erlesenen Titel so fein und vorsichtig, nimmt das Tempo heraus, wagt überraschende Lagenwechsel und sorgt auch mit seinem ungewöhnlichen Timing dafür, dass jeder Titel besser klingt als zuvor gehört. Wer beispielsweise "On The Sunny Side Of The Street" von Nelson hört, wird diese Interpretation mit ihrem zögerlichen Tempo und den nachdenklichen Untertönen nie vergessen. Dagegen verblassen beispielsweise die flotten Swing-Versionen (ich denke da an die epochale Aufnahme von Ella Fitzgerald mit Count Basie) sofort. Nelson ist eben einfach rücksichtslos und gut in der Interpretation fremder Songs.

Booker T. Jones kleidet diese kleinen Perlen in eine geschmackvolle und immer sparsame Produktion. Orgel, Gitarre, Mundharmonika gehen immer nur gerade so viel in den Vordergrund, um etwas Farbe beizusteuern. Nie drängen sich Musik und Musiker in den Vordergrund. Das 1979 entstandene Album klingt im Remastering so frisch und klar, wie das selbst einer heutigen Produktion gut zu Gesicht stehen würde.

Vorsicht bei der Auswahl der Editionen, denn die Aufnahmesitzungen hinterließen Unmengen von gutem Material: Das 1979 veröffentlichte Originalalbum hatte 10 Titel (mehr ging wohl nicht auf Vinyl). Diese 1999 veröffentlichte Edition kommt remastered und mit 12 Titel daher. Allein schon das faszinierende Reading des Reggea-Hits "I Can See Clearly Now" (der 12. Titel) sollte Grund genug sein, diese CD zu erwerben.

Es gibt noch eine Doppel-CD für wenig Geld, wo CD No. 1 die originalen 10 Titel enthält und die CD No. 2 16 andere (zum Teil später aufgenommene-) Titel. Dafür hat diese 30th Anniversary Edition einige Titel nicht dabei (zum Beispiel eben den genannten Hit von Johnny Nash). Ich habe beide Editionen und würde eher die Remastered (1999) empfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Country purists may not like this album, but I love it. It introduced a whole new set of people to the songs of the thirties and forties that make up the majority of the original album. Unchained melody (from the mid-fifties) is very modern by comparison.
I knew very little about most of these songs when I first bought this album on vinyl, but I have since acquired a taste for the music from way back then. According to the liner notes, Moonlight in Vermont is Willie's favorite song. The original singer was Margaret Whiting, and while I now prefer her version, I might never have discovered her music if it wasn't for this album and its sequel, Somewhere over the rainbow.
The rest of this album includes covers of Stardust (Isham Jones, 1931), Georgia on my mind (made famous by Ray Charles, but originally a hit for Frankie Trumbauer in 1931), Blue skies (Ben Selvin, 1927), All of me (two versions both topped the American charts in 1932, one by Louis Armstrong and the other by Paul Whiteman), September song (Walter Huston, 1939), On the sunny side of the street (Ted Lewis, 1930), Don't get around much anymore (Duke Ellington, Glen Gray and the Ink spots all had top ten hits with it in 1943) and Someone to watch over me (Gertrude Lawrence (1927).
Two bonus tracks recorded at the same sessions, slightly more modern, are included here. Scarlet ribbons fits easily with the other songs. I can see clearly now does not really fit. Although it is a brilliant version, it is just a different style from the other songs here. Even so, I'm glad it was included.
Almost all these songs were included on the Australian compilation All the songs I've loved before, which has also been released in Britain. That compilation (which I've already reviewed) claims to include all the songs from this album, but September song is missing (probably by accident). In any case, I bought this before I bought that compilation.
This was a landmark album when released and was a huge seller, deservedly so.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €