Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ER ist wieder da! Und wie!
Was hat der "Unaussprechliche" nur getan in den letzten Jahren? Ich bin der Meinung er hat bloß die falschen Nummern als Singels herausgebracht. Das sollte sich nun ändern. "The Greatest Romance Ever Been Sold", die erste Auskopplung aus dem neuen Album von SYMBOL, "Rave Un2 The Joy Fantastic" ist ein Knaller, auch wenn er immer...
Am 15. November 1999 veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Licht und Schatten
Nach den Compilations "Crystal Ball" und "The Vault" und das 1998 unter der Band "New Power Generation" veröffentlichte Album "New Power Soul", war "Rave Un2 The Joy Fantastic" von 1999 sozusagen der Nachfolger von "Emancipation" 3 Jahre zuvor. Eigentlich verwunderlich, dass es ganze 3 Jahre gedauert hat bis ein echtes neues Prince-Studioalbum auf den Markt kam, war...
Vor 5 Monaten von André veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ER ist wieder da! Und wie!, 15. November 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
Was hat der "Unaussprechliche" nur getan in den letzten Jahren? Ich bin der Meinung er hat bloß die falschen Nummern als Singels herausgebracht. Das sollte sich nun ändern. "The Greatest Romance Ever Been Sold", die erste Auskopplung aus dem neuen Album von SYMBOL, "Rave Un2 The Joy Fantastic" ist ein Knaller, auch wenn er immer behauptet nicht kommerziell orientiert zu sein. Schon nach dem zweiten Mal hinhören will man mitsingen. Gemächlich, aber äußerst gekonnt lässt sich diese Nummer kurz beschreiben.
Er FUNKT wieder. Dieses Konzept zieht sich durch den gesamten Longplayer. Schon der Opener und Titelsong "Rave Un2 The Joy Fantastic" geht rein wie nichts. Man hört jetzt schon die mitsingenden Fans auf den (hoffentlich bald folgenden) Konzerten.
Was man bei ihm lange vermisst hat waren seine eindeutig zweideutigen Lyrics. Fans dieses Genres bedient er reichlich, z.B. bei "Hot with U", einer flotten Uptempo-Funknummer.
Schon im Vorfeld war zu vernehmen, dass sich "The Artist Formerly Known As Prince" (TAFKAP) nach Duettpartnern umsieht/hört. Auch der Name Lenny Kravitz ist mehr als einmal gefallen. Diesen gibts zwar diesmal nicht zu hören, aber mit Gwen Steffanie von No Doubt oder Sheryl Crow sind nicht minder schlechte Künstler am Werk. Das Duett mit der Blondine von No Doubt erinnert sogar ein wenig an deren Stil. "So Far, So Pleased", eine rotzfreche Rocknummer, sehr feinsinnig gestrickt. Und auch den Stil von Sheryl Crow lässt er in Nummer "Baby Knows" einfließen. Gut gesetzte Claps geben der Nummer den notwendigen Drive.
Seine Experimentierfreude zeigt er beispielsweise bei "The Sun, The Moon And Stars" oder "Everyday Is A Winding Road", wo er durchwegs neue Dancesounds verwendet und geschickt zum Einsatz bringt.
Vorsicht: Das Album ist nach 17 Nummern noch nicht aus. Nach einer Pause kommt noch - sozusagen als Bonustrack - eine Nummer 18.
Wieder ein Meisterwerk von "His Majesty Himself", wie er sich früher gern bezeichnete. Obwohl vielen der Name noch unklar ist: Umso klarer fällt "Rave Un2 The Joy Fantastic" ins Rampenlicht. Er ist wieder da! Und wie!!!
Noch eine kleine Anmerkung: Das Cover und die Hülle sind wirklich fantastisch. Das glänzende Blau fällt sofort ins Auge und die Box ist - wie man so schön sagt - unkaputtbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 16. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
Nach den Compilations "Crystal Ball" und "The Vault" und das 1998 unter der Band "New Power Generation" veröffentlichte Album "New Power Soul", war "Rave Un2 The Joy Fantastic" von 1999 sozusagen der Nachfolger von "Emancipation" 3 Jahre zuvor. Eigentlich verwunderlich, dass es ganze 3 Jahre gedauert hat bis ein echtes neues Prince-Studioalbum auf den Markt kam, war doch gerade das Ziel nach dem Split mit Warner Bros. noch mehr Alben unters Volk zu bringen als ein Album pro Jahr.

"Rave Un2 The Joy Fantastic" ist ein Paradebeispiel für die Hochs und Tiefs der Prince-Musik aus den 90ern. Und hier vereint sich das ganze Jahrzehnt auf ein Album.
Denn auf keinem anderen Album liegen Geniestreiche und Totalausfälle so dicht beieinander. Sie geben sich regelrecht die Klinke in die Hand. Der Titelsong ist als Opener noch recht druckvoll, groovend und ein solides Stück. Aber schon die damalige Single "The Greatest Romance Ever Sold" hat wieder diesen schmierigen 90er-Jahre-R & B der sich auch so auf "Come" und teilweise auch auf "Emancipation" wiederfindet. Meiner Meinung nach ein sehr schwaches Stück.
Den ersten Totalausfall finden wir dann auch gleich mit "Hot Wit U". Unfassbar. Beim Wiederhören des Albums musste ich diesen Song skippen, weil ich mich fremdschämen musste!!! Dieses muffige beat-infizierte R&B gestampfe. Diesen Song hätte selbst "Usher" nicht eingesungen.
Danach aber folgt "Tangerine" und dieser Song ist wieder eine herrlich kurzweilige schön zu hörende Ballade. Das darauffolgende "So Far, So Pleased" im Duett mit Gwen Stefani ist dann sogar gleich der Reißer des Albums. Ein Spitzensong der sich wahrscheinlich auch gut als Single gemacht hätte. Besser kann man Poprock nicht machen. "The Sun, The Moon And Stars" ist dann wieder ein nicht zünden wollendes Stück und der nächste Totalausfall. Und so geht es dann über das ganze Album. Weitere gute Stücke sind noch der Rocker "Baby Knows" im Duett mit Sheryl Crow und das von Ihr gecoverte "Everyday Is A Winding Road". Auch das groovende "Strange But True" gefällt. Zum Schluss noch der solide Popper "Wherever U Go, Whatever U Do" und das recht ordentliche "Prettyman" als Hiddentrack am Ende der Platte. Alle anderen Stücke sind recht gut bis miserabel. Dennoch finde ich hat "Rave" 3 Sterne verdient. Das Album hat einige Songs auf Lager die ordentlich nach vorne gehen und Spaß machen. Trotzdem war das nach "Come" schon wieder erschreckend schwach. Generell kann man wohl die zweite Hälfte der 90er bei Prince abhaken. So richtig sollte er dann wieder im neuen Jahrtausend aufblühen, als er zu seinem alten Künsternamen und zu alter Stärke zurück fand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 26. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
Diese Platte ist einfach genial. Ich habe sie jetzt seit Weihnachten (seit ca. sechs Wochen) und sie läuft bei mir immer noch jeden Tag im CD-Spieler. Ein Album voller Ohrwürmer! Meines Erachtens eines der besten Werke von Prince. Lediglich die der "leere" Song vor Prettyman ist störend und nervig: Mehrere Minuten ist einfach gar nichts auf der CD drauf! Warum macht der Meister so etwas? Star-Allüren?! Egal, auf jeden Fall ist Rave Un2 the Joy Fantastic einfach "Fantastic"! Ich bin glücklich über dieses Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder richtig gut!!!, 23. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
Ich hatte mir diese CD aus Neugier gekauft - als alter Princefan der 80iger Jahre hatte ich ein paar seiner Alben absichtlich verpaßt, weil mir seine Musik in den 90igern nicht mehr so gut gefallen hat. Mir fehlte in der Zeit irgendwie der Einfluß von Rock und Pop in seiner Musik - obwohl wie finde - dieser Einfluß ihn in den 80iger Jahren erst so richtig berühmt gemacht hat - man denke nur mal an den Erfolg von "Purple Rain" (Soundtrack sowie auch der Film)Jedenfalls habe ich dann mal in seine "neue" "Fantastic" reingehört und war erst nur mittelmäßg begeistert. Schließlich landete sie dann in meiner Princesammlung und lag da bis vor ein paar Tagen faul vor sich hin. Da ja morgen die neue Prince Scheibe "3121" auf den Markt kommt - habe ich mich dann noch mal durch so einige ältere Alben gehört und bin unteranderem auf "Fantastic" gestoßen. Wow, ich wußte garnicht, dass die Scheibe so genial ist!!!Ich weiß nicht, ob ich damals beim ersten Hören was mit den Ohren hatte - aber - die Scheibe ist der reinste Wahnsinn!!! Am besten haben mir das Cover "Everyday is a winding road" (genauso gut wie das Original), das total klasse Duett mit S. Crow: "Baby knows" - einfach genial!!!, und die superschöne Ballade:"Eye love U, but (eye) don`t trust U anymore - einfach zu schön!!! Also ich kann nur sagen: Kaufen Leute - das ist noch mal ein Leckerbissen vom Prince - so wie wir eingefleischten Fans ihn lieben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Prince formerly known as an artist ..., 3. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
So hörte man einige Kritiker auf das Kürzel TAFKAP (The Artist formerly known as Prince) anspielen. Nun, so schlecht ist die Platte ja nicht, aber halt furchtbar einfallslos - klingt sehr nach dem Prince der achtziger Jahre ... Man muß wohl darauf hinweisen, daß RAVE UN2 THE JOY FANTASTIC kein Meisterwerk ist: Zu viele weiche Balladen, zu wenig Aggressivität, zu wenig Kreativität, trotzdem: Ein erstklassiges Gitarrensolo auf Man 'O' War und einige schöne Melodien. The Greatest Romance Ever Sold und die Ghosttrack Prettyman weisen wieder mal auf Princens Vielseitigkeit hin, und damit gelingt es ihm auch das Album zu retten. Trotzdem: Im Vergleich mit THE GOLD EXPERIENCE, SIGN 'O' THE TIMES oder EMANCIPATION schneidet RAVE eher schlecht ab. Für alle, die ein bißchen enttäuscht von RAVE waren: Schon ist The Artist wieder auf seinen alten Namen,Prince, umgestiegen, soll heißen: Hoffentlich klingt er auch bald wieder danach!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas schwächer als zuletzt, 14. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
Tja, der Meister des Grooves kann leider auch nicht jedesmal einen Volltreffer landen. Zumindest zeigt "Rave", dass Mr.Ex-Prince-or-what-ever doch nur ein Mensch ist, was mir nach seinen letzten regulären Veröffentlichungen die 90er-Jahre hindurch nicht mehr ganz klar war, als jede Scheibe seit "Graffiti Bridge" die vorherige noch übertraf - etwa wie die phänomenalen Meisterwerke "Gold Experience" und "Emancipation". Das soll nicht heißen, dass "Rave" eine schlechte Platte wäre, nein, ganz und gar nicht. In der Tat erinnert der Sound wieder etwas mehr an die 80er- bzw. frühen 90er-Jahre (ist ja auch überhaupt kein Makel). Das rührt natürlich auch von der Tatsache, dass einige Songs wie der Titeltrack in dieser Zeit geschrieben wurden, aber Herr Nelson die Zeit noch nicht reif erachtete für eine Veröffentlichung. Weitere Highlights von Rave sind natürlich "The greatest Romance", "Everyday is a winding Road" und "Prettyman", das - wie es "The Artist" mitunter liebt - als Gag auf dem Außencover gar nicht erwähnt wird und auf der CD durch eine gewissen Pause abgetrennt wird. Aber so etwas gab es ja schon früher: man erinnere sich an "Love Sexy", das nur aus einem Track bestand (der Alptraum der DJs), die mit genau 60 Min. alle exakt gleichlangen 3 CDs von "Emancipation" oder der Track #49 auf der ansonsten eher enttäuschenden New Power Generation-Veröffentlichung "New Power Soul". Insgesamt lässt "Rave un2..." aber leider etwas an Einfallsreichtum und Spritzigkeit der vorherigen Veröffentlichungen vermissen, kurz gesagt: die Songs sind einfach nicht ganz so gut. Für die meisten Vertreter der derzeitigen Chart-Musik wäre "Rave" natürlich ein Meilenstein ihrer Karriere, aber bei Prince muss man einfach andere Maßstäbe anlegen; deshalb diesmal auch nur dreieinhalb Sterne...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen er könnte wenn er wollte...., 24. November 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
ich geb 3 Sterne, ohne Balladen wären es 6!
Tja, grosse Erwartungen habe ich an dieses Album geknüpft - wie sich jetzt herausstellte zu hohe, bzw. einfach falsche Vorstellung hatte ich wohl. Nicht dass mir das Album nicht gefällt...... doch ein aber muss ich trotzdem anbringen: der Titel Rave suggeriert m.E. was neues, innovatives, gar visionäres - hört man sich jedoch RaveUn2 an sieht man dass er Emancipation (96-er Werk, 3-er CD) wohl wirklich als genial empfand - so tönt auf RAVE doch einiges wie Emanci Outtakes, bzw. dasselbe Geplätscher, balladeske verspielte und überproduzierte Gesülze (pardon für den Ausdruck) - die Produktion ist auf den US-Markt ausgerichtet - kurzum teils überproduziert! Kurzum dass Album ist für meinen Geschmack zu balladenhaft! da kommen Stücke wie Hot with U, Strange but True, das funkige (J.B. Hommage) Pretty Man mit Maceo Parker, sowie die rockigen Tracks wie Baby Knows (ein Knaller!) und So Far so Pleased gerade recht. Herausragend, aber aufgrund des fehlenden (ausgeblendet? cut version?) Gitarrensolis untergehend ist das Stück: Wherever U go, whatever U do, ein absoluter Super Song! mit nötiger Promotion sowie einer Single Auskopplung wäre dies ein Hit. Entäuschend ist der interaktive Teil: einzig ein Macromedia Bildchen mit einem Auswahl-Fenster - da wäre mehr drin gelegen! bsp. das geniale Promo Video welches auf dem Microsoft Server liegt!, auch fehlt das bluesige Beautiful Strange! (wäre anstelle von Silly Game sehr angebracht gewesen).
Fazit: als ganzes versagt die Platte, einige Perlen hat es gewiss darunter - als einzelne Stücke gewertet sind dies auch mehr als gut! doch das Album ist zu zahm.
Hoffnung darf trotzdem bestehen - er hat ja noch eine Special New Funk Edition angekündigt welche exklusiv über das Internet bei [...] bestellt werden kann! Vielleicht werden die Songs mit der kommenden Tour ja noch wachsen! RaveUn2the New Millenium (so der Titel der Tour) darf mit Sicherheit als ganz heiss eingestuft werden.
Wetten dass sein nächstes Album "the Dawn" heisst?
RaveUn2UgetWild, Fabhouse
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to the basics!, 24. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
Nach seinem einmaligen "Emancipation" folgte bekanntlich eine lange Durststrecke - die mit diesem Album allerdings endgültig als beendet betrachtet werden dürfte! Endlich wieder geniale "Artist"-Stücke mit denen man sich ruhigen Gewissens auch wieder als Fan outen kann:-)
"Wherever U go, whatever U do" ist mit Sicherheit das genialste Stück und hätte durchaus auch das Zeug die so trostlos langweiligen Charts mal wieder richtig wachzurütteln! Titelsong, The greatest romance und 'so far, so pleased' ist auf jeden Fall etwas für Fans. 'I love U, but...' ist meiner Meinung nach ein 'geiler' Song fürs Album:-)
Sicher ist das Album insgesamt mit seinen z.T. etwas kommerziellen Balladen eher etwas ruhiger - aber dennoch typical Artist! Für die HARTEN Fans dürfte es der richtige Vorgeschmack auf das bestimmt noch bessere newfunk.com Album sein!
KEEP RAVING!! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen He`s back!, 22. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
Ein echter Prince Fan muß dieses Album einfach haben! Ein echtes Schmankerl ist dieses Album geworden und das Beste, was ich in letzter Zeit gehoert habe. ER beweist wieder einmal, welch ein Musik-Genie er ist und daß er einer der wenigen Musiker ist, die es verstehen sich gegen den kommerziellen Mainstream durchzusetzen. Seine Sounds sind wieder einmal bemerkenswert. Wirklich gut gelungene Stuecke sind, "So far, so pleased", "Prettyman" mit Maceo Parker, oder auch "Wherever U go, whatever U do". Ein Muß fuer jeden, der IHN frueher in seinen besten Zeiten gerne gehört hat! Aber natürlich auch fuer jeden Fan des "masters"! Play it loud and feel funky! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das kommt mir doch bekannt vor !!!!, 3. Februar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rave Un2 the Joy Fantastic (Audio CD)
"WARNER" und "O-|->" bringen altes und neues, unveröffentlichtes Material auf den Markt. Wie bei "THE VAULT..." findet man auf "RAVE UN2 THE JOY FANTASTIC" auch Titel von 1985/86, neu abgemischt oder aufgenommen. Somit kommem Mixturen zustande, die, wie The Artist derzeit selber, keine klare Linie zeigen und nur mittelmäßig gelungen sind - eben halt was für Fans, die noch bei The Artist geblieben sind. Ob er neue Fans hinzugewinnt, ist fraglich. Wie kann eigentlich Prince das Album produzieren ? (siehe Hülle der CD) :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen