wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CDÄndern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. November 2000
Wie fast alle Pixies-CDs (die letzte, "Trompe le Monde" vielleicht ausgenommen, weil schon glatter) wird hier die Popgeschichte neu geschrieben: Traumhafte Melodien werden von glasharten Riffs gemeuchelt, um letzendlich noch erhabener wiederaufzuerstehen. Neben Sonic Youth für mich DIE Band der 80er / 90er!
Es ist mir unbegreiflich, daß zwar (fast) alle Musiker mittlerweile die "Pixies" als ihre große Referenz angeben, der "gemeine" Mainstream-Hörer sie aber nach wie vor kaum kennt. Schade, vielleicht würden uns dann die 4 Britney Spears-Songs pro Stunde erspart bleiben ;o).
0Kommentar26 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2002
Noch vor Sonic Youth die wichtigste Band der 80er.
Minimalrückgang (Black Francis verlor die Lust...), aber immer noch erhaben und vielseitiger als alle (alle!) Indiebands (der-und zurzeit/Nirvana, Korn etc. blabla). Großartiges Songwriting, immer noch, ein immenser Drive und eine unwiderstehliche Energie kennzeichnen diese fantastische, abwechslungsreiche únd hochintelligente Band.
Unter all diesen Songperlen seien hervorgehoben die Hymne 'All Over The World' und das kranke 'Is She Weird'.
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Eines der besten Alben der Pixies! Höchstens noch getoppt von "Doolittle"!
Man ist versucht, schon alleine wegen genialer Songs wie "Alison" (ein klassischer Surfsong) und "Velouria" dieses Album als eines der besten des Jahrs 1990 (3. Studioalbum der Band) zu bewerten!
Doch auch "Cecilia Ann" (wieder ein Surfsong) ist sehr gut, wie auch "Ana". und auch das hymnenhafte "All over the world" und auch noch "Is she weird" fallen zu diesen nicht sehr ab, sind durchaus hörenswert.

Auch dieses Album der Indie- Band ist wieder höchst vielseitig und hat ganz sicher seinen Platz in der Rockmusikgeschichte sicher, auch wenn die 14 SOngs der Scheibe unterschiedliche Qualität aufweisen, nicht alle Songs gleich gut sind.

Schade nur, dass die Aufnahmen von zunehmenden Spannungen der Bandmember Frank Black und Kim Deal überschattet wurden, die letztlich zum (vorläufigen) Ende der Pixies führen sollten (aufgrund Frank Black's Weigerung mehr Songs seiner Bandpartnerin aufzunehmen, und der daraus resultierenden verstärkten Lustlosigkeit von Kim Deal, sich für das Projekt noch weiter wie früher zu engagieren, weil sie sich übergangen fühlte).
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Bossanova gehört mit Sicherheit zu den allerbesten Alternative/Punk/Crossoverscheiben die jemals erhältlich waren und sind.
Unglaublich was die Dame und die Herren um Frank Black hier abliefern.Seit 20 Jahren ein alltime Fave in meinem CD Spieler.
Muss man haben !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Unvergleichlich gut. Aus meiner Jugend und auch jetzt im Alter nicht weg zudenken, gehört ein Pixies Album auf jeden Fall in jede Plattensammlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2015
Die Platte kannte ich schon und wollte sie nun an einen Freund verschenken, der die Band auch gerne hört Punkt
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2002
Genial-einfache Pop-Melodien, die sich in Feedback auflösen oder einfach nur hinter "Krach" verstecken. Anleihen beim Surf-Rock (Cecilia Ann/Velouria) oder Metal (Rock Music), gepaart mit dem hysterischen Kreischen Black Francis' im Kontrast zu dem unaufgeregten (wirklich "coolen") Gesang Kim Deals und originellen (mir fällt kein besseres Wort ein), unprätentiösen, im positiven Sinn unvirtuosen Instrumentalleistungen aller Bandmitglieder ergeben mein Lieblingsalbum einer der meiner Meinung nach wichtigsten (falls Pop/Rockmusik wichtig sein kann) und besten Bands der 80er/90er.
0Kommentar5 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,49 €