wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen12
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CDÄndern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 27. Februar 2008
Für manche mag die Musik von Element of Crime, die weder Fisch noch Fleisch ist (also weder richtig Pop noch Rock noch Jazz oder Blues, sondern irgendwas dazwischen - "Independent" also) gewöhnungsbedürftig sein. Aber mit hyperhumorigen, frustrierten, trockenen Selbst- und Weltbetrachtungen gelingt es Texter und Sänger Sven Regener, ein wiederkehrendes Zwerchfellbeben zu erzeugen, was diese 94er CD zu meinem zweitliebsten EOC-Album macht. Ein paar Textbeispiele können nicht schaden:

- "Ein alter Hundertmarkschein hat sich aus dem Staub gemacht. Wir warten, dass er wiederkommt, und wieder ist ein Stündchen rumgebracht."(MEIN DEIN TAG)

- "Schwer verwirrt am Morgen und abends auch nicht klug; doch alles kommt ins Reine mit etwas Selbstbetrug."(EIN MANN)

- "Wenn nichts passiert, dann bin ich meistens glücklich, und dennoch muss ich immer etwas tun. Das ist zwar nichts als Blödsinn, doch es hält die Welt in Atem."(ICH KANN WARTEN)

- "Ein blödes Wort von der Seite; ein Gesicht, das davontreibt im Gewühl..."(AN EINEM SONNTAG IM APRIL)

- "Jemand hebt in deinem Garten eine Grube aus. Da wird ein Hund begraben. Wer hat dich verraten ?"(VERRATEN)

- "Wenn unsere Blicke sich zufällig trafen, dann hast du gelächelt und ich war peinlich berührt, denn täglich hab ich dich dort ausspioniert."(IM VORIGEN JAHR)

- "...und beim Minigolf lernte ich, wie man mit Anstand verliert. Und selbst dich hab ich schon manchmal verstanden. Ganz doof bin ich nicht."(GANZ LEICHT)

- "Auf meinem Nachttisch steht ein Schokoladenhase, traurig und allein. Ich weiß ihm nicht zu helfen und stopf ihn in mich rein, weil du nicht da bist."(WEIL DU NICHT DA BIST)

- "Ich hab gewusst, dass es nicht geht, und es dennoch nicht geglaubt."(BIS DU ZU MIR KOMMST)

- "Wenn hinter uns nicht der Deich wär, käm jede Hilfe zu spät. Ein Glas auf den Deich und eins auf die See."(AN LAND)

Wer eine Ader für feinen Humor und eine aberwitzige Sprache hat, ist bei Element of Crime so gut aufgehoben wie die Krawatte am Frack beim Opernbesuch.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2001
Leider erst sehr spät wurden mir EoC bekannt gemacht. Auch diese CD -wie die anderen deutschsprachigen- ein Genuß ! Das Zusammenspiel von Text und Musik, das Wiedererkennen der eigenen Erfahrungen und Empfindungen, das Spielen mit der deutschen Sprache.... Ich persönlich spreche das 'Düstere', das 'Depressive' ab - es ist einfach nur das Leben, so wie wir es alle täglich "er"leben.
0Kommentar13 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 1999
„An einem Sonntag im April" ist nicht unbedingt das beste Lied dieser Platte, aber es ist vielleicht eine der typischen Balladen, die einem im Innenohr entlangrollen und sich dann irgendwo weiter drinnen festkrallen. Dieses Album hat viel Tiefe, aber kaum Charme; den braucht es aber auch nicht, dafür sind die Texte viel zu sentimental. Überall hört man Melancholie, Zweifel, Stillstand; nur manchmal wird dieser graue Tag mal ein bißchen sonnig („Mein Dein Tag"), ansonsten ist für alle Liebhaber des Selbstmitleids wieder etwas dabei; natürlich darf auch das obligatorische Seemannslied nicht fehlen...
„Weil du nicht da bist" - dieses Lied besteht im Wesentlichen nur aus einem surrealistischen Text und einer simplen Gitarrenbegleite, was es zu einem Hit auf jeder sentimentalen Feier macht... Probierts aus!
Dieses Album geht komischerweise ein bißchen unter zwischen seinen Vorgängern und Nachfolgern - aber dem sollten wir nicht auch noch Vorschub leisten; bessere Songs haben die Jungs nie geschrieben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Von "Element of Crime" hingegen fühle ich mich persönlich verstanden. Das ist die Band, die sich um den Sänger und Dichter Sven Regener schart, den Sie, wenn nicht von seiner Musik, von seinen Romanen und Drehbüchern (z.B. "Herr Lehmann" und "Neue Vahr Süd" ) kennen könnten. Sein trockener, pathosfreier, hintergründig humorvoller Zugang zu den Höhen und Tiefen des Alltags tut wohl, und erleichtert dabei, nur von Schritt zu Schritt zu denken, das Tempo runterzuschrauben, den Tag und die Menschen und sich selbst so zu nehmen, wie sie sind. Ich kann mir schlecht Texte merken, aber diese Strophe fällt mir immer wieder ein:

"Ein unschlagbarer Lieblingsfeind - baut sich vor uns auf und lacht - wir warten, daß es lustig wird - und wieder ist ein Stündchen rumgebracht - Wer sich zuerst bewegt - schenkt ihm eine Mark - Mein Dein Tag".

Gelassenheit, gepaart mit einer liebevollen, dem Skurrilen zugeneigten Aufmerksamkeit für die kleinen Dinge, die weder besonders toll noch besonders schön sein müssen: das ist es, was mich an diesen Liedern so besonders fasziniert. Und die Fähigkeit des Dichters, Bilder zu schaffen, die wie die Wimmelbilder für Kinder aus vielen kleinen Eindrücken und Szenen bestehen und den Hörer dazu einladen, durch ein Gefühl, durch eine Stimmung -wie durch eine Landschaft oder Galerie- hindurchzugehen, statt in ihr zu verharren. So zum Beispiel in dem doch sehr traurigen Liebeslied "Weil du nicht da bist": meisterhaft, wie sich da das Innen im Außen spiegelt.

Wer die Band nicht kennt, möge sich überraschen lassen von der ganz unverwechselbaren Art, den klassischen, gitarrenbetonten Liedermacher-Balladen-Ton in Richtung großbesetzten Straßen-Musikanten-Tums weiterwachsen zu lassen, mit Akkordeon, Mundharmonika, Streichern und vielen Bläsern, etwas rotzig, etwas unsauber, etwas sentimental, manchmal angerockt, manchmal fast tanzkapellenartig, aber immer handgemacht und vor allem ehrlich. Darüber, welches Album dieser Band besonders empfohlen werden sollte, kann man sich sicherlich streiten. Mit dem deutschsprachigen Erstling "Damals hinterm Mond" bin ich nie wirklich warmgeworden: der war mir noch zu herb. "Weißes Papier" empfinde ich textlich am stärksten,- aber mit dem "Sonntag" komme ich selbst einfach am besten in Fluß. Vielen Dank, Jungs!

Diese und viele andere CD-Empfehlungen finden Sie in meinem Blog "Pottis Potpourri"
unter [.....]
Schauen Sie doch mal rein!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2015
AESIA hatte ich immer etwas stiefmütterlich behandelt.. An das bombastische "Weiße Papier" kam es natürlich gar nicht heran, aber auch das genial eigene "Psycho" und das sehr "Schönen Rosen" wurden von mir immer öfter aufgelegt.
AESIM ist schlicht aber schön. Ein ehrliches, straightes Album ohne Schnickschnack.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2003
sven regner und seine zwei mitstreiter jakob illja und paul lukas haben sich einige mitstreiter geholt.
da hats der allseits bekannte david young an der gitarre, aber auch posaunen, saxophon, violine + cello sind mit dabei.
wie soll man die musik beschreiben? sie hat einen touch von strassenmusik, in kombi mit svens beruehmter art zu texten. wortspiele, scheinbar sinnlose verse (manchmal nur zum spass, manchmal hintergruendig, auf jeden fall: anders!).
herausgekommen sind unbeschwerte songs voller entspanntheit ala "mein dein tag", aber auch nachdenkliches wie "unter bruedern". trauriges liebessongs sind auch drauf ("weil du nicht da bist").
die musik kommt vom trio, die texte (samt gesang - wobei gesang auch nicht ganz passend ist, geht in die art chansons) von sven.
gewohnt gut produziert von sven regner.
wer nach dem lesen jetzt neugierig geworden ist, einfach hier bei amazon mal reinhoeren.
wer lunte geschnuppert hat, dem ist der kauf empfohlen - denn hier gehts nicht um schlager, auch nicht um guten deutschrock ala groenemeyer, bap oder kunze. was fuer den kopf, und auch die beinmuskulatur (ein bein wippt immer mit).
fazit: lohnt!
0Kommentar5 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2002
"An einem Sonntag im April" ist eine nur noch lauwarme Platte. Die Texte gefallen sich zu sehr in der zur Routine gewordenen Attitüde, die Musik ist eine matte Blaupause der ideenstrotzenden Vorgänger. Das sah die Band selbst offenbar ähnlich, denn mit dem Nachfolger "Die schönen Rosen" suchte sie nach neuen Farben.
Nennenswert ist allenfalls "Weil du nicht da bist", schmollende Poesie mit herrlich verqueren Bildern, musikalisch aber allzu offensichtlich bei Brels "Ne me quitte pas" entlehnt.
Die schwächste der deutschsprachigen Alben der Elemente, aber noch lange kein Verbrechen. Sie können halt mehr.
0Kommentar8 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Wer element of Crime mag wird auch hier nicht zu kurz kommen
Wie immer außergewöhnlich und gut halt was besonderes
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Für diejenigen, die Vinyl aufgrund der klanglichen Vorteile gegenüber CDs kaufen: Ihr werdet eine Enttäuschung erleben.
Der Pressung fehlt jegliche Hochtonauflösung, klingt muffig und dumpf. Ich habe Universal deswegen schon angeschrieben, warte aber noch auf die Antwort. Bin mal gespannt ...
11 Kommentar1 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2000
Besser kann eine CD kaum sein. Lieder mit themen aus dem Alltag unterlegt mit einer entspannenden instrumentalen Begleitung. einfach zum Relaxen und besonders beruhigend nach dem SEX.
0Kommentar5 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,99 €
14,99 €
11,99 €