• Io
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Io
Format: Audio CDÄndern
Preis:14,19 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2001
Dies Album ist mit das Beste, das Pitchfork je herausgebracht hat. Künstlerisch mag nur noch Entities darüber hinausragen, da diese LP ein Kunstwerk ist. Moderner, härter und melodischer aber ist IO. Praktisch jedes Lied ist ein Hit. Die zunächst eher langsamen und beschaulischen Lieder (IO, The Gate) nehmen schnell an Fahrt zu. Besonders hervorzuheben sind Carrion und The Seeker, die schon beinahe mit brachialer Gewalt aus den Lautsprecherboxen kommen und trotzdem melodisch rüberkommen. Alles in allem an Wahnsinnsalbum, das jeder Fan von Project Pitchfork haben muß. Daß Alpha Omega da nicht ganz mithalten kann (aber trotzdem noch sehr gut ist), ist nicht weiter verwunderlich. Schade nur daß es von da an meiner Meinung nach eher bergab ging.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 8. Juli 2010
Meine Erinnerung an das Jahr 1994 wird wohl für immer untrennbar mit IO und Project Pitchfork verbunden sein... denn dieses Album habe ich seinerzeit bis zum Umfallen gehört!
Gefiel mir diese Band bis dahin ohnehin gut hat sie mit diesem Album einen Geniestreich eingespielt und ist in eine Klasse vorgestoßen, welche sie auch 16 Jahre später nicht noch einmal erreicht hat - obwohl Project Pitchfork durchweg zumindest gute Alben veröffentlicht haben.

Auf IO machte die Band einfach alles richtig. Mit Hits wie dem Opener "Io (As A Symbol)" und natürlich dem alles hinwegfegenden "Carrion" war dieses Album für jede Tanzfläche geeignet, aber genauso gut hat es seine ruhigen, bizarren und auch romantischen Momente... das Album ist eben so facettenreich und schwer kategorisierbar, wie Pitchfork seinerzeit waren.

IO ist eine regelrechte Achterbahnfahrt, die aber immer schlüssig und stimmig ist - und die perfekt zu den esoterisch angehauchten Texten von Peter Spilles passt, bei dessen Gesang der unsterbliche Satz im Booklet "Used Voice Distortion: None" auch heute noch für Verblüffung sorgt.

IO hat eine ganz eigene Atmosphäre, exotisch, erhaben, eingängig und jenseits aller Klischees finster. Auch das Artwork drückt diese sehr eigene Stimmung aus. Nichts wirkt auf IO wie ein Füller, und kein Song klingt nach auf-Nummer-sicher gebastelt - anders als beispielsweise auf dem anderthalb Jahre später erschienenen Nachfolgealbum "Alpha Omega", auf dem Project Pitchfork zwar ganz gute Songs hatten, aber IO zu keinem Zeitpunkt das Wasser reichen konnten.

Alles in allem ein großartiges Album, welches auch heute noch begeistert - und welches für mich zu den fünf mit Abstand besten Dark Wave / Electro / EBM Alben aller Zeiten gehört!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Mai 2004
"io" ist für mich das elektro/indie Album der 90er!!!Project Pitchfork konnten nach diesem Album nie wieder einen dermaßen hohen Standart der einzelnen Songs erreichen.Songs wie "RENASCENCE", "io","THE SWAMP OF SECRECY","CARRION" untermauern dies!Knallharte Bässe geniale Melodien,Sammples und ein ausgefeiltes Arrangement sprechen hier für sich.Schade nur, das PP niewieder solche Songs geschrieben haben!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. September 2002
Für Pitchfork-Fans und alle die elektronische Hammer-Musik mit Monumental-Charakter und harmonischen Melodiebögen mögen, sollte diese CD Pflichtkauf sein. Dabei wurde die überragende grollende Stimmakrobatik von Peter Spilles und die zum Denken anregenden Texte noch gar nicht erwähnt. Das Titelstück "IO" und "Carrion" sind die absoluten Überhits des Genres und sollten eigentlich jeden EBM-Freund zum tanzen zwingen, doch die anderen Songs haben auch alle ihren persönlichen Charakter und sorgen für viel abwechslung auch jenseits der Tanzfläche. Für Freunde der härteren Sachen, eignet sich "Antidote" als Anspieltip. - Kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Black
Black von Project Pitchfork (Audio CD - 2013)

Daimonion
Daimonion von Project Pitchfork (Audio CD - 2001)

Eon-Eon
Eon-Eon von Project Pitchfork (Audio CD - 1998)