Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schellschuß
Nach seiner abgeschlossenen Welttournee 1988 zog sich Springsteen für ein paar Jahre ins Privatleben zurück, um im Alter von damals ungefähr vierzig Jahren aus der Dauerschleife >Album-Promotion zur Veröffentlichung-Tournee-Album-Promotion...< nach 15 Jahren einmal auszubrechen. Den Status, sich das erlauben zu können, hatte er längst...
Veröffentlicht am 27. Februar 2012 von Christian Günther

versus
9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weniger wäre mehr gewesen
"Lucky Town" wurde 1992 zeitgleich mit "Human touch" veröffentlicht. Für beide Alben gilt eigentlich das Gleiche: Ein paar ausgezeichnete Stücke, ein paar brauchbare Songs und einige Lückenfüller. Springsteen wäre besser beraten gewesen, aus dem Material dieser beiden Alben eine Auslese zu treffen und dann nur ein Album zu...
Am 29. Dezember 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schellschuß, 27. Februar 2012
Von 
Christian Günther - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
Nach seiner abgeschlossenen Welttournee 1988 zog sich Springsteen für ein paar Jahre ins Privatleben zurück, um im Alter von damals ungefähr vierzig Jahren aus der Dauerschleife >Album-Promotion zur Veröffentlichung-Tournee-Album-Promotion...< nach 15 Jahren einmal auszubrechen. Den Status, sich das erlauben zu können, hatte er längst erreicht.

So schuf er über lange 18 Monate entspannt etappenweise sein neuntes Studio-Album "Human touch", lebte als Privatmann, wurde Vater. Die E-Street-Band war beurlaubt (nicht aufgelöst!) und das Album entstand mit anderen Musikern, wurde ungewöhnlich und förderte Klänge und Strukturen zutage, die man von Springsteen nicht kannte.
Es geriet anders als die E-Street-Band Alben, aber das war ja auch der Vorsatz. Nur als das Album im März 1991 abgeschlossen wurde, war Springsteen noch nicht gewillt in den oben erwähnten Rhythmus wieder einzutauchen, hielt das Album zurück und hängte ein weiteres Jahr als Privatmann ran, heiratete Patti Scialfa und wurde noch mal Vater (was soll man auch machen mit soviel Freizeit).

Für Ende März 1992 (also ein volles Jahr nach Fertigstellung des "Human touch" Albums), wurde die Veröffentlichung mit allem was dazugehört, TV-Auftritte, Interviews, Medientermine aller Art, geplant und natürlich eine anschließende Tournee um den Globus und zurück. Anfang 1992 hatte Springsteen genügend Songs ungeplant nebenbei geschrieben (man kann ja nicht nur Kinder zeugen), dass er entschied noch mal ins Studio zu gehen und so entstand binnen weniger Wochen auch noch das zehnte Studio-Album, was dann taggleich am 31.03.1992 mit "Human touch" in die Läden kam.

Dass die Presse (und auch einige Fans) darin kommerzielle Verkommenheit zu erkennen glaubten, anstatt sich mit den beiden Alben genauer zu beschäftigen, will ich hier nicht weiter ausführen.
Fakt ist, dass es sinnvoll war zwei einzelne Alben und nicht ein Doppel-Album zu veröffentlichen, denn sie sind nicht nur nacheinander entstanden, sie unterscheiden sich auch deutlich.

"Lucky town" ist ein Schnellschuß, zehn klar strukturierte Songs, binnen weniger Wochen geschrieben und aufgenommen, ohne viel Firlefanz. "Human touch" ist über eineinhalb Jahre entstanden, experimentiert und weist so manchen Song auf, den man dem Klangbild nach nicht sofort Bruce Springsteen zuordnen würde (und was einige Fans bis heute mit der Platte nicht recht warm werden läßt).

Was bei "Human touch" aber vielleicht ein Vorteil war, ist hier bei "Lucky town", zugegeben, ein Mangel - Das Fehlen der E-Street-Band!
Einige der ungewöhnlichen Songs auf ersterem, wären mit den Kollegen der Stammbesetzung so vielleicht kaum umsetzbar gewesen, auf "Lucky town" fehlen sie aber schmerzlich. Das Album besteht der Reihe nach aus typischen Springsteen-Rocknummern, aber sie rocken nicht, zumindest nicht richtig.
Ob nun der Titelsong "Lucky town" oder der Opener der Platte "Better days", "Living proof", "Local hero" oder das wirklich phantastische "Souls of the departed" - es sind alles Songs die elementar wirklich gut sind, wo aber der letzte Dampf fehlt. Dampf, den die Herren aus der E-Street bekanntlich hätten erzeugen können. Die Gastmusiker waren natürlich keine Stümper, das Album geht schon in Ordnung. Jeder von ihnen, ein begnadeter profilierter Musiker. Vielleicht war aber gerade das das Problem. Ein zu hohes Maß an Perfektion. Eine sauber gespielte Gitarre rockt eben nicht!

Springsteen wollte damals aber die Pause von den Kollegen und so wurde konsequenter Weise nicht nur "Human touch" sonder auch dieses nicht geplante zehnte Album mit den Gast-Musikern produziert. Nicht schlecht, aber für fünf Sterne reicht es nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gar nicht so schlecht!, 17. März 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
Zugegeben: LT zählt nicht zu den besten Alben, die Springsteen herausgebracht hat. Aber die Messlatte bei Springsteen liegt eben besonders hoch. Allerdings ist das Album längst nicht so schlecht, wie es von Einigen immer wieder dargestellt wird und dass DerKlartext natürlich seine persönliche Abneigung gegen Springsteen wieder kundtun muss, war ja auch klar. Dadurch ergibt sich eine Durchschnittsbewertung, die diesem Album in keinsterweise gerecht wird.

Im Vergleich zum zeitgleich herausgebrachten Album HT ist LT das m. E. deutlich bessere Album. Es enthält mit dem Titeltrack, Better Days, Living Proof richtig gute Rock-Songs mit hervorragenden Texten, von denen Living Proof sogar zu meinen TOP-20 Springsteen-Songs zählt.

Dazu gibt es mit If I should Fal behind eines der schönsten Liebeslieder, die Springsteen je geschrieben hat, und es ist nicht umsonst ein gern verwendeter Hochzeitssong (so auch meiner/unserer;-)). Das akustisch gehaltene Book of Dreams hätte auch wunderbar auf Ghost of Tom Joad gepasst, Souls of Departed glänzt wieder mit hervorragenden, kritischen Lyrics, Local Hero ist ein herrlich selbstironisches Stück geworden, Leap of Faith vom Text her eher belanglos, dafür aber ein typischer Gute-Laune-Rocker, wie sie Springsteen nur so aus dem Ärmel schüttelt. Bleibt noch das bluesige Big Muddy (ist nicht ganz so mein Fall) und der grandiose Album-Closer My Beautiful Reward.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass LT seinerzeit ganz anders bewertet worden wäre (von den Fachkritikern und auch einem Teil der Springsteen-Fans), hätte nicht "The Other Band" sondern die unvergleichliche E Street Band die Songs eingespielt oder Springsteen hätte die Songs als Solo-Album herausgebracht, denn die Songs an sich sind klasse. Im Nachhinein wäre es sicherlich auch sinnvoll gewesen, die beiden Alben HT und LT als ein Album herauszubringen und dafür auf den einen oder anderen schwächeren Song (vor allem von HT) zu verzichten.

Wie immer bei Springsteen kommen die Songs erst live richtig zur Geltung. Deshalb sei an dieser Stelle auch das Plugged-Live-Album empfohlen, denn sooo schlecht war die Other Band auch live nicht (gut zu hören bei Living Proof, If I Should Fall Behind und Beautiful Reward).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weniger wäre mehr gewesen, 29. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
"Lucky Town" wurde 1992 zeitgleich mit "Human touch" veröffentlicht. Für beide Alben gilt eigentlich das Gleiche: Ein paar ausgezeichnete Stücke, ein paar brauchbare Songs und einige Lückenfüller. Springsteen wäre besser beraten gewesen, aus dem Material dieser beiden Alben eine Auslese zu treffen und dann nur ein Album zu veröffentlichen. Naja, vielleicht hat da auch der kommerzielle Gedanke eine Rolle gespielt.
Jedenfalls bietet dieses Album einige gute Stücke wie "Local hero", "Better Days" oder den Titelsong, aber es gibt praktisch keine Überraschungen. Der "Boss" ist locker drauf und man hat das Gefühl, als ob er bei den Aufnahmen ein paar Kumpels zum gemeinsamen jammen eingeladen hat. Aber das täuscht und ist somit vielleicht die einzige Überraschung dieses Albums. Springsteen spielt, bis auf vereinzelte Gastmusiker-Auftritte, alle Instrumente selbst.
Dies führte bei "Nebraska" zu einer düsteren Intensität, die das Album einmalig macht. "Lucky town" ist aber ein fröhliches Album. Vielleicht wäre es besser ausgefallen, wenn Springsteen wieder auf seine E-Street-Band zurückgegriffen hätte. So bleibt das Album zwar nett anzuhören, ist aber für Springsteen-Verhältnisse eines der bescheideneren Werke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spontan und tiefgründig, 7. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
Zwar erschien "Lucky Town" zum gleich Zeitpunkt wie Springsteens anderes 1992er Album "Human Touch" - allerdings sind die beiden, wenn überhaupt, zwei-eiige Zwillinge, schon gar keine ein-eiigen. Während "Human Touch" das Produkt einer langwierigen Studioarbeit war, wurde "Lucky Town" auf den Jam-Sessions und Proben für die Welttournee des Boss eingespielt und enthält von daher Songs, die vielleicht nicht allzu durchdacht sind, aber all den Springsteen-Charme enthalten, den eine gute Platte benötigt.
Es sind einige Volltreffer darauf enthalten: nicht nur der Titelsong, auch die Singleauskoppelung "Better Days" sind immer wieder anzuhören und immer wieder zu genießen. Das ruhige "If I should fall behind" ist mittlerweile ein Live-Klassiker Springsteens. Meiner Meinung ist vor allem "Living Proof" ein Lied, das als Springsteen-Klassiker gelten sollte - rockig und mit Tiefgang. Zwei besondere Gute-Laune-Songs sind weiterhin auf dem Album enthalten: "Local Hero" und "Leap of Faith" (das Video dieses Songs zeigt Springsteens besonderen Live-Flair).
Kurz gesagt: "Lucky Town" entstand spontan - Springsteen behandelt in seinen Texten auch das unglaubliche Glück, das er er erlebte, als er Anfang der 90er Vater wurde: "Searched for a sign of God&#180;s mercy- I found the living proof".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vernachlässigte Platte, 17. März 2001
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
Die CD "Lucky Town" kam zeitgleich mit "Human Touch" heraus. Ursprünglich suchte Bruce nur noch einen Song für "Human Touch", doch nach kurzer Zeit entstand so ein zusätzliches Album. Dieses wird zu unrecht etwas vernachlässigt. Insbesondere "Lucky Town" und "Local Hero" gehören zum Besten, was der Boss produziert hat und bringen seine damalige Stimmung hervorragend zum Ausdruck. Er erzählt wunderbare Geschichten, die aber nicht mehr ganz so düster und trostlos sind wie auf "Nebraska" oder "The River", sondern die auch eine gewisse Ironie beinhalten. Insgesamt auf jeden Fall eine lohnende CD, die man sich als Fan von Bruce Springsteen zulegen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der boss, 25. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
ich habe recht viel Musik von Bruce Springsteen , wann immer ich etwas von einer CD lese , die ich noch nicht besitze hol ich sie mir , meistenms hier bei amazon
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Album!, 28. September 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
Gemeinsam mit der CD Human Touch erschienen, ist die Qualität der Songs auf dieser Veröffentlichung um Längen besser. Sehr abwechselungsreich, wobei auch ein mehrmaliges hören nicht schadet! Ich gebe dennoch nur 4 Sterne, da man aus dem Song "if I should fall behind" hätte so viel mehr machen können (siehe die Live DVD mit der E-Street Band) - super Song, ein hier mieses Arrangement.
Trotzdem, eines meiner Lieblingsalben vom Boss und zu unrecht total unterbewertet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langweilig, 30. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
"Lucky town" ist das zehnte Studioalbum von Bruce Springsteen. Es erschien gleichzeitig mit dem Album "Human touch" am 31.3.1992. Auf die Frage, warum er Doppel-Album daraus gemacht hätte, antwortete Springsteen, er wolle dem Käufer ermöglichen, nur eins der beiden Alben zu kaufen. Außer Roy Bittan und David Sancious finden sich keine Mitglieder der E-Street Band auf dem Album. Vorab: Meiner Meinung nach sind die beiden Alben das Schwächste, was Springsteen je gemacht hat. Schon das Vorgängeralbum "Tunnel of love" hatte wenig zündendes Material zu bieten, auf HT und LT scheint sich aber nun nur noch Ausschussware zu befinden. Springsteen war wohl nach den großen Erfolgen der 70er und 80er, die im Album "Born in the USA" ihren Höhepunkt fanden, ausgebrannt und auf der Suche nach einem neuen Stil, den er erst 10 Jahre später mit "The rising" komplett wiedergefunden hat.
"Lucky Town" beginnt mit "Better Days" (Track 1), einem Titel, der auch auf einen von Springsteens frühen Klassikern wie "Born To Run" gepasst hätte. Die Tracks 2 bis 5 sind nicht der Rede wert, Track 6 ragt durch sein Arrangement (reduziert, mit Slide-Gitarre) etwas aus dem langweiligen Einerlei heraus, ist aber nicht als Höhepunkt des Albums zu bezeichnen. Die Tracks 7 bis 10 reihen sich nahtlos ein in das uninspirierte Songmaterial.
Das Fazit kann nur heißen: Finger weg! Gleiches gilt für das 1993 erschienene Live-Album "MTV plugged", denn hierauf finden sich in erster Linie Songs der beiden besprochenen Alben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verzichtbar!, 20. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
Obwohl es mir als erklärtem Springsteen-Fan schwer fällt, muss es dennoch gesagt werden: "Lucky Town" ist nicht gerade das Meisterwerk des "Boss".
Das Werk erschien 1992 zusammen mit "Human Touch" und sollte wohl die übersprudelnde Kreativität von Springsteen zu diesem Zeitpunkt belegen, da er sich ein wenig von seiner E Street Band distanziert und viele der Songs auf diesen beiden Alben auch mit Gastmusikern eingespielt hatte. Trotzdem sind natürlich auch die E Streeters, allen voran Keyboarder Roy Bittan hier mit von der Partie. Dennoch kann man sich nicht des Eindrucks erwehren, dass Springsteen zu diesem Zeitpunkt ein wenig die Luft ausging, denn "Lucky Town" hat objektiv betrachtet nicht viel Herausragendes zu bieten. "Better Days" und der Titelsong sind schon die Highlights dieser CD. Andere Songs, wie "Local Hero" oder "If I should fall behind" können zwar textlich überzeugen, doch genau wie "The Big Muddy" oder "Souls of the Departed" näselt Springsteen sie ein wenig lustlos herunter. Alles wirkt ein bisschen richtungslos, kraftlos. Klar, es ist unverkennbar Springsteen, doch es fehlt die Power und Intensität der früheren Alben. Nach all den Erfolgen in den Jahren zuvor versuchte er sich hier neu zu definieren, doch heraus kam ein etwas verquastes Album, aufwärts ging es erst 3 Jahre später mit "The Ghost of Tom Joad".
Für Fans sicher dennoch ein Muss, für den gelegentlichen Springsteen-Genießer aber eher verzichtbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Top und überhaupt nicht langweilig !, 25. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Lucky Town (Audio CD)
Ich bin voll der Bruce Springsteen Fan und finde dieses Album LUCKY TOWN ganz toll.Kann nicht behaupten,daß es langweilig ist.
Bruce hätte allerdings HUMAN TOUCH & LUCKY TOWN zu einem Doppelalbum machen sollen und nicht gleich 2 Alben zur gleichen Zeit
herausbringen sollen.Ansonsten finde ich,daß BRUCE echte geile Hits macht bis auf ein paar Ausnahmen z.B.WE SHALL OVERCOME
Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lucky Town
Lucky Town von Bruce Springsteen (Audio CD - 1992)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen