Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
20
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,10 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2005
Wer auf Filmmusik steht, liegt mit dieser CD zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis garantiert goldrichtig. Mehr oder wenigen alle großen Filmmusiken von Ennio Morricone sind auf dieser Sammlung vertreten, auch wenn ein paar Fülltitel vorhanden sind. Und die meisten dieser Filmmusiken dürften jedem von uns bekannt sein, z.B "Once upon a time in time in the west".
Ebenso, wie meine Kollegen, bin ich jedoch der Meinung, dass etwas mehr Sorgfalt dieser CD gut getan hätte, d.h. besseres Cover, das nicht so lieblos aussieht und vor allem bessere Tonqualität.
Schade - der einzige Wermutstropfen.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
wer sich schon immer die sahnestücke aus dem schafen des ennio morricone zulegen wollte, und nicht von jedem film, zu dem er die musik gemacht hat den kompletten soundtrack kaufen wollte ist hier genau richtig.
ruhige musik, meist melancholisch, wie man den meister kennt.
stücke aus spiel mir das lied vom tod, bis zu es war einmal in amerika, also wirklich alles dabei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2005
An der Musik von Ennio Morricone gibt es wohl nicht viel auszusetzen. Mehrheitlich traumhaft schöne Titel.
Leider trübt unsagbar schlechte Klangqualität (insbesondere starkes Rauschen) den Musikgenuß. Die CD hat neben einer weiteren Morricone-CD (z.T. gleiche Einspielungen wie auf "Once upon a time in America" von Restless/Ryko) die schlechteste Klangqualität meiner gesammten Sammlung. Nichts für Eigentümer hochwertiger Anlagen.
Audiophiler Leckerbissen von Morricone ist z.B. YO-YO MA Plays Morricone von Sony! Ist allerdings mit einem sehr vordergründigen Cello, ziemlich speziell interpretiert.
11 Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2010
Hallo,

ich kaufte mir diese CD aufgrund der Liedzusammenstellung und obwohl ich die Berichte über die mangelhafte Aufnahmequalität zuvor las.

Die Tracks gehören unzweifelhaft zu den großen Klassikern der Filmgeschichte. Bei manchen von ihnen ist aber auf einer guten Anlage in der Tat ein deutliches Rauschen zu vernehmen, das mit steigender Lautstärke immer deutlicher hervor tritt. Bei Zimmerlautsärke ist es jedoch nur bei ein oder zwei Liedern zu hören, sofern der Sitzabstand >2 m ist.

Ich gebe trotz dieses Mangels 4 Sterne, da die Tracks einfach umwerfend sind, das Rauschen bei Zimmerlautsärke kaum wahrnehmbar ist und der Preis stimmt.

Grüße
Meischlix
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ennio Morricone darf ohne Zweifel zu der ersten Rige an Filmkomponisten gezählt werden - sei es "Spiel mir das Lied vom Tod", "Es war einmal in Amerika" oder "The Untouchables", um nur einige zu kennen.
Die Kunst von Filmmusik liegt darin, der mittels bewegter Bilder erzählter Geschichte einen "Teppich" zu weben. Morricone ist nun seit über vierzig Jahren als Komponist tätig, hat über hundert Filmen seine musikalische Note verpaßt. Viele dieser Kompositionen haben längst Kultstatus erreicht, reihen sich unter ebenfalls zeitlose Klassiker wie etwa "Lawrence von Arabien" von Maurice Jarre oder "Vertigo" von Bernard Herrmann
Immer wieder begeistert der italienische Komponist mit eingängigen Melodien, gekonnten Arragements und gekonnter Verdichtung des Bildes durch den Ton. Beispielsweise bei dem Stück "The Good, The Bad And The Ugly", wo sich Morricone von heulenden Kojoten inspirieren ließ, und dieses Geräusch musikalisch nachstellte, um so musikalisch die Weite des amerikanischen Weste(r)ns zu erzeugen. Das faszinierende aber ist, daß seine Werke auch ohne Film "funktionieren". Auch diese Kompilation verdeutlicht diesen Umstand: Eine gelungene Zusammenstellung Morricones' bekanntester Stücke, vom Meister höchstpersönlich dirigiert eingespielt.
Schade nur, denn das schmerzt wirklich, daß Artwork des Covers und Gestaltung des Booklets absolut lieblos geworden sind und in einer billigen Aufmachung daherkommen. Auch hat man die Aufnahme keinem speziellen Mastering unterzogen (z.B. 24 Bit, HDCD, etc.), wie es bei anderen Produktionen der Fall ist...das steht in keinerlei Verhältnis zur musikalischen Qualität, lediglich der moderate Preis entschädigt da.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2003
Allein den Fan's von > Spiel mir das Lied vom Tod < & > Es war einmal in America < & natürlich von Ennio Morricone's Meisterwerken gehen die Titel garantiert unter die Haut. Auch die anderen Titel kommen einem bekannt vor, auch wenn man nicht gerade drauf kommt in welchem Film die vorkommen. 2 Lieder kannte ich nicht auf der CD und die gleiteten leider auch von dem üblichen Still Morricone's ab. Deshalb leider 4 Sterne, aber mit + . Bei dem momentan Preis, brauch man nicht groß überlegen.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Die bekanntesten Soundtracks von Ennio Morricone sind hier vertreten. Ich finde, ein gute Kompilation der Stücke, die Erinnerungen an jene Filme zurück bringen.
Einziger Mangel ist die Soundqualität......wenn man die CD lauter hört, rauscht es etwas.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
einfach gute fillmusik, aufnahme passt gut, bin zufrieden, war eine gute entscheidung die cd zu kaufen. ennio ist halt immer toll
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2010
Ich kann rein garnichts an dieser CD, der Titelauswahl oder der Klangqualität bemängeln! Auch wir sind "Besitzer" einer sehr,sehr hochwertigen Anlage und ich kann der Kritik meines Vorredners zum Glück :-) überhaupt nicht zustimmen.Diese CD ist um ein vielfaches besser als ich sie mir überhaupt vorgestellt hatte - und der Preis ist für diese grandiose Titelauswahl nahezu lächerlich. Einfach ein absolutes Muß für Fans dieser Filmmusik !!!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2010
Ich schwanke bei der Bewertung zwischen zwei und drei Punkten, weil zum einen der Klang bei einigen Titeln recht dumpf ist und zum anderen der CD nur ein liebloses Cover ohne jegliche Informationen und sogar ohne Zeitdauer der Titel beiliegt. Auf der CD befindet sich ein bunt gemischter Querschnitt durch das Werk von Ennio Morricone. Man findet berühmte Filmmusiken aus den Jahren von 1966-1986. Titel der Filme ab 1987, wie Frantic, Cinema Paradiso oder der Zauber von Malena sind nicht enthalten.

Ich ließ mich von dem günstigen Preis der CD verleiten, bin aber letztendlich nicht so ganz begeistert davon. Ein paar Titel finde ich auch sehr speziell, zum Beispiel gleich das erste "The Good, the Bad and the Ugly" von 1966. Die Kombination von Indianer-Trommel, Flöte, Pfeifen und Backroundchor klingt besonders wenn die Gitarre einsetzt und die mexikanisch anmutende Trompete folgt, voll schräg. "My Name Is Nobody" von 1973 ist ähnlich gestrickt. Es befinden sich aber auch ruhige, eingängige Titel auf der CD (z.B. Gabriels Oboe, La Califfa, Deborah's Theme). Großartig natürlich das Hauptthema aus ONCE UPON A TIME IN THE WEST.

Einen Teil der Titel findet man gemischt mit neueren Titeln auf Yo-Yo Ma Plays Ennio Morricone. Die Interpretation durch den chinesisch-amerikanischen Cellisten Yo-Yo Ma hat mir persönlich sehr gut gefallen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,99 €