Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CANADIAN ROCK VOM ALLERFEINSTEN...
der in der tat meine wachgewordenen nachbarn mit bestlaune erfüllen dürfte, denn diesen adams-knaller hör ich loud as loud can .

also wenn diese scheibe nicht DER fingerprint des allürenlosen vollblutmusikers ist, dann weiss ich auch nicht...

auf diesem sugar-babe von cd überwiegen die flotten songs mit saftigen rythmen;...
Veröffentlicht am 24. September 2009 von seven of nine

versus
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ab hier ging es bergab für den symphatischen Kanadier
Mit (dem furchtbaren) Everything I do wurde der langsame aber stetige Rückzug von B. A. eingeläutet. Natürlich sind auch hier noch einge tolle Rocker drauf wie There will be another Tonight oder Touch your Hand. Aber das Album war insgesamt zu lang, zu viele überflüssige mittelprächtige Songs wie z. B. Depend on me, Drop that bomb u. a. Am...
Veröffentlicht am 26. November 2007 von Tramp69


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CANADIAN ROCK VOM ALLERFEINSTEN..., 24. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
der in der tat meine wachgewordenen nachbarn mit bestlaune erfüllen dürfte, denn diesen adams-knaller hör ich loud as loud can .

also wenn diese scheibe nicht DER fingerprint des allürenlosen vollblutmusikers ist, dann weiss ich auch nicht...

auf diesem sugar-babe von cd überwiegen die flotten songs mit saftigen rythmen;
hier merkt man , dass bryan adams so richtig viel bock hat zu rocken und die lyrics lustvoll aus seiner schmirgelpapier-und- milchcreme-kehle rauszulassen...

bereits bei den ersten tönen des openers kommt man um s headbanging nicht herum, denn -IS YOUR MAMA GONNA MISS YOU- reisst
schon mal mit und man ahnt noch nicht, dass es noch schärfer kommt...

- HEY HONEY , I M PACKIN YOU IN - treibt rod stewart tränen des neids und der bewunderung in die whiskey-roten augen, denn der song würde ihm auch gut stehen...

der titel -CAN T STOP THIS THING WE STARTED - ist hier programm, denn wer wollte denn diese heisse scheibe
stoppen wollen ? vielleicht ein paar trantüten, die sich vor allzuviel rock n- roll-feeling fürchten...

die jünger von adams melancholischer seite kommen hier mit - THOUGHT I D DIED AND GONE TO HEAVEN- auf ihre kosten,
headbanging unterbrechen und dem schönen text lauschen...

-NOT GUILTY- könnte er gut im duett mit john mellencamp gesungen haben, songwriting in spritziger form...

live-athmosphäre bei - VANISHING-, das verzückte publikum klatscht mit und feiert den kleinen cannuck mit dem grossen talent...

zwischendurch ein riesenkompliment an seine passionierten bandkollegen, vor allem keith scott ist ein gitarrist, der seine saiten liebt ...

wow so wow ist der kracher -HOUSE ARREST-, rattenscharfer schoolrock, alice cooper küsst seine snake aus dankbarkeit, dass da wieder einer ist, der diesen sound aufleben lässt...

und gut, dass - DO I HAVE TO SAY THE WORDS- als typische adamsballade das blut etwas downcoolt...

denn es wird ja schon wieder brodeln beim track - THERE WILL NEVER BE ANOTHER TONIGHT-, mein persönlicher candystick
auf dieser so was von geilen cd, da vibriert das rock n- roll-child in mir, da kann der arbeitsalltag noch so besch..... gewesen sein, das zieht mich hoch...!!! bryan in höchstform and yes , i flash my diamonds and i shine my light...

and yes again , - ALL I WANT IS YOU-, so wie adams hier auf diesem album seine register zieht, so möcht ich ihn noch öfter haben... wieder riesen-performance der gitarristen...

wer meint, jetzt müsste doch mal pflichtgemäss ein lückenfüller kommen, der meint vergebens, denn auch - DEPEND ON ME- fällt nicht in die kategorie stubenhocker. wen dieser song mit -gospelähnlichem- chor nicht begeistert, der soll wildecker herzbuben hören...

und nun kommt er endlich, der song , der uns robin hood in kevin costner s feiner gestalt absolut unvergessen macht.
alle maids mariann dürfen getrost schmachten und schwelgen, diese romantische ballade können auch rauhbeiner in nietengürteln nicht als schmonzetten-tran abtun...

diese zärtliche seite prägt eben auch bryan adam s individualität, die radiosender haben natürlich die kommerzialität von - EVERYTHING I DO - I DO IT FOR YOU- schnell erkannt und das schöne lied rauf und runter gespielt... dass es eingebettet in ein relativ- toughes- album ist, hat niemand erwähnt...

rockt und killt die sanften töne bryan adams doch wieder mit - IF YOU WANNA LEAVE ME-, härtere gangart ist angesagt...

und die ramones seh ich neben der adams-gang on stage beim vorletzten stück - TOUCH THE HAND-...

is everybody good movin ?, scheint bryan adams zu hoffen , so - DON T DROP THAT BOMB ON ME-, röhrt er uns in s
gesicht. einem glücklichen mit strahlenden augen und heissen wangen nach dem hochgenuss dieser ganz ganz tollen cd.

give me five, so begrenzt hier von der amazon-bewertungs-skala, blättere ich noch mal five shiny stars für persönliche begeisterung drauf...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockmusik die Spass macht, 13. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
"Waking up the neighbours" war eines der ersten Alben, die ich mir überhaupt gekauft habe. Und ich bereue es keine Sekunde. Man merkt Brian förmlich an wie viel Spaß er an der Musik hat. Besonders auf Knallern wie "There will never be another tonight" oder "All i want is you" zeigt Adams, daß er mit ganzem Herzen dabei ist und er reißt einen förmlich mit. Daneben stehen natürlich wunderschöne Balladen wie " Everything i do" oder Do I have to say the words" in denen Adams sein Lieblingsthema, die Liebe, zelebriert. Zusammen mit "Reckless" ist das hier Brian`s bestes Album und dazu für mich noch eines der besten Alben der 90`er. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das fetzt!, 7. Februar 2008
Von 
Hugo Humpelbein "das Viech" (in Sicherheit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Da werden die Nachbarn wirklich wach, wenn man so ein proppenvoll gestopftes Rock-Album wie dieses früh morgens etwas lauter als die anderen CDs der Sammlung abspielt.
Hier war Bryan Adams noch in seinem Element und hat nicht so langweilig-klebrige Massenware abgeliefert wie in späteren Jahren.

Anspieltipp für Rauhbeine:
"Don't Drop That Bomb On Me"

Anspieltipp für Schmusekatzen:
"Do I Have To Say The Words"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen adams beste!, 2. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Mit dem 1991 erschienenen Power Pop Juwel hat sich der Kanadier Bryan Adams endgültig an die Spitze der Mainstream Rock Bewegung gesetzt. Um in einer Liga mit Größen wie Bon Jovi und U2 zu spielen verlangt schon nach einem mehr als ungwöhnlich herausragendem Machwerk und mit Hilfe von Produzentenlegende Mutt Lange erschuf der sympatische Kerl sein persönliches „Born In The USA“. Auf der Suche nach Gute-Laune- und Sonnenschein Scheiben kommt man an diesem Meilenstein nicht vorbei und von dem Hausmütterchen bis hin zum Hardrocker wird es wohl kaum jemanden geben der die Songleckerbissen nicht komplett vorwärts und rückwärts mitsummen kann.

Die perfekte Produktion, welche ausdrücklich an Def Leppards „Hysteria“ erinnert und das Album deshalb auch gern als den legitimen Nachfolger genannt werden lässt, kommt mit einem Druck dahergebraust, das man spätestens bei der Radiohymne „Can't Stop This Thing We Started“ eine Fönfrisur von Jennifer Batten Ausmaß haben dürfte.

Niemand wird ein Problem damit haben „WUTN“ in einem Atemzug mit Klassikern wie Aerosmith „Pump“ oder Mötley Crües „Dr. Feelgood“ zu nennen. Man merkt dem Material durchaus an das sich Bryan vermehrt mit diesen beiden Bands rumgetrieben hat ( und auf „Dr. Feelgood“ des öfteren auch die Background Vocals übernahm). Besonders auffällig und grandios sind die beiden Überballaden „Do I Have To Say The Words“ und „(Everything I Do) I Do It For You“, in denen er souverän zur Schau stellt das er mit einer unsagbaren Leichtigkeit in die Fußtapfen eines Rod Steward treten kann ohne auch nur einen Funken seiner Eigenständigkeit einzubüssen.

„There Will Never Be Another Tonight“ allein ist schon Berechtigung genug um sämtliche Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen aufzuheben und 50 Jahre Sonnenschein zu pachten.

Das majestätische „Thought I'd Died And Gone To Heaven“ ist in seiner packenden Art unglaublich mitreißend und lässt einem den grauen Alltag hinter dem Regenbogen der schönsten Melodien verschwinden.

„All I Want Is You“ könnte Kriege beenden oder Krebs heilen während „Not Guilty“ mit Fug und Recht als eines der packendsten Lieder der 90er bezeichnet werden darf.

Eltern sollten beim ersten Date ihrer Töchter nicht nur auf Kondome in der Handtasche achten sondern sind gut damit beraten auch den Auto CD-Player nach diesem Platintaler zu durchforsten. Ein untrüglicheres Zeichen auf bevorstehende, zweisame Kuschelstunden im Autokino wird sich kaum finden lassen. Aber wem kann man es ernsthaft verübeln bei „Depend On Me“ einen Blick unter Blondies Pully werfen zu wollen?

Wer also „Slippery When Wet“ liebt sollte schleunigst den Kevin Costner machen und sich den „Nachbarnaufwecker“ an Land ziehen.

Mehr gute, positive und lebensfreudige Musik wird man für sein Geld nicht bekommen. Völlig zu Recht ein Megaseller, welches nach all den Jahren kein bisschen an seinem Glanz verloren hat. Warum, zum Teufel, kann die Welt nicht ein bisschen mehr wie in einem Bryan Adams Song sein?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Studio Album von B.A., 11. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Ich besitze alle Alben von 1980-1996 und für mich ist "Waking up the Neighbours" mit Abstand das beste Album von Bryan Adams. Ein sehr kraftvolles, energiegeladenes Rock-Album, gemischt mit ein paar echt genialen Balladen.
Chronologisch betrachtet stellt dieses Album wohl den "rockigen" Höhepunkt seines Schaffens dar, wenn man seine
Entwicklung mit den Vorgängeralben "Cuts like a Knife", "Reckless" und "Into the fire" so ansieht, oder besser gesagt, anhört.
Das Album "18 til I die" hab ich mir damals zwar noch gekauft, hat mich aber nicht mehr so vom Hocker gerissen. Danach bin ich sozusagen "ausgestiegen", weil mir alle jüngeren Alben zu sehr nach unspektakulärer
Pop-Rock-Radio-Musik klingen, und mir einfach zu ruhig sind.
Ich bin also eher ein Fan seiner früheren Alben, wo er noch richtige Rock Musik gemacht hat und er es
ordentlich hat krachen lassen.
Zurück zu diesem Album: Fans werden es ohnehin zuhause haben, und falls nicht, dann ist euch das Beste entgangen!
Diese CD rockt vom ersten bis zum letzten Ton, teilweise ziemlich kräftig, teilweise natürlich auch in typischen,
sanften Balladen, wie man es von ihm kennt, und das 75 min lang!
Er und seine Band haben hier alles gegeben was sie haben, und kein einziges Nachfolgealbum konnte das nochmal erreichen. Selbst die Balladen auf diesem Album haben noch mehr Rock-Power als (fast) alles was danach kam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bryan Adams - So wie wir ihn mögen!, 4. September 2007
Von 
Suremann Mathias (Frauenfeld / CH) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Waking Up The Neighours gehört sicher zu den besten Scheiben, die Bryan Adams, so vom Band gelassen hat! Mainstream-Rock vom Feinsten, durchzogen von kräftigen Balladen, wie wir es uns von Mr. Adams eben so gewöhnt sind! Dazu gehört die damals in allen Radiostationen rauf und runtergespielte Filmballade aus Robin Hood - Prince of Thieves; Everything I do (I do it for you). Ich hatte '92 noch das grosse Vergnügen Bryan live zu erleben und damit natürlich auch all die grossen Titel zu hören. Was danach kam, konnte mich - mal abgesehen von ein paar einzelnen Balladen - leider nie mehr so richtig überzeugen! Wer sich also gerne an die guten alten Zeiten des eigentlich so talentierten Kanadiers erinnern möchte, der ist mit dem Kauf dieses Silberling sicher ganz gut beraten! Darum 5 Amazon-Sternchen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beim Abspielen dieser Platte wachen die Nachbarn bestimmt au, 25. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Laßt uns die Nachbarn aufwecken und ein bißchen Bryan Adams spielen! Sicher brennt Omas Hörgerät durch, wenn es der Kanadier mit rockigen Stücken wie "Can't stop this thing we started" oder "There will never be another tonight" krachen läßt. Die CD ist sowohl für eingefleischte Fans als auch für typische Mainstreamhörer schön anzuhören, auch wenn sie manchmal nicht ganz an ältere Erfolge anknüpfen kann. Aber das nehmen wir dem sympathischen Kanadier natürlich nicht übel. Angesichts großartiger Stücke wie "Thought I'd died and gone to heaven" und "Do I have to say the words" können wir ihm nämlich verzeihen, daß das Album Stärken und Schwächen besitzt, aber dennoch ein Meisterwerk ist. "(Everything I do), I do it for you" ist ein weiteres "Zuckerl", bei dem der Mann aus Ottawa kräftig auf die Tränendrüse drückt. Fazit: Auf jeden Fall schön anzuhören! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bryan Adams härtestes, rockigstes Album, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Und das obwohl mit Everything i Do, das vielen aus dem Film Robin Hood mit Kevin Costner bekannt sein dürfte, eine seiner besten Balladen auf diesem Album zu finden ist. Davon ab gibt aber schon das Cover die Richtung vor. Hier wird wirklich gerockt. Das ist zwar auch alles ziemlich radiotauglich und kommerziell, hat aber noch genug Ecken und Kanten um glaubwürdig zu bleiben und Spass zu machen.

Für mich ist Waking Up the Neighbours mit Reckless sein bestes Album. Um sich einen Eindruck zu verschaffen sollte man sich "Is your Mama gonna miss ya", "can't stop this Thing we started", "House Arrest" anhören um dann mit "Everything i do" auch den Balladen Anteil kennen zu lernen.

Zum Preis von knapp 8 Euro ist das Album aber ein ganz klarer Kauftipp!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Album von Bryan Adams, 1. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Klasse rockiges Album von Bryan Adams ohne all zu viele ruhige Titel. Einfach vom Gesamteindruck eine abwechslungsreiche und runde Scheibe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Single-Auskopplungen sind die schlechtesten Tracks, 26. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Waking Up the Neighbours (Audio CD)
Eigentlich ist auf dieser CD jeder Titel gut (wenn man mal von der Edelschnulze, "Everything I do" absieht, an der sich bestimmt jeder schon satt gehört hat).
Aber der Rest ist bodenständige Gitarrenmusik. In seinem immer noch frischen Lausbubenimage präsentiert Bryan Adams Musik, die einfach dazu einlädt, herumzutoben, Luftgitarre zu spielen oder einfach mal wieder kindisch zu sein.
Seltsamerweise gefallen mir genau die Songs, die er nie als Singles ausgekoppelt hat, z.B. "Don't drop the bomb on me", "Is your mama gonna miss you" und vor allem "House arrest".
"Waking up the neighbours" war für mich das letzte wirklich gute Album von Bryan Adams ehe er sich völlig dem Schmuse- und Schnulzenimage verschrieben hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Waking Up the Neighbours
Waking Up the Neighbours von Bryan Adams (Audio CD - 1991)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen