Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen20
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Als 1988 Blacks 'Wonderful Life' zum Megahit und damit in den Radios 100.000-fach "totgespielt" wurde, hatte ich mich relativ schnell satt gehört an diesem zweifellos genialen Song. Auch die gute Nachfolgesingle, 'Everything's coming up Roses', konnte vielleicht deshalb irgendwie kein rechtes Interesse mehr an Black bei mir erzeugen.
Etliche Jahre später erstand ich, eher aus Sammelwut, auf einer Plattenbörse für DM 3,- oder so den Longplayer. Und merkte erst dann, was ich eigentlich versäumt hatte.
Colin Vearncombe (aka Black) ist damals von vielen, mich eingeschlossen, als One-Hit-Wonder auf 'Wonderful Life' reduziert und dadurch total unterschätzt worden.
Wenn man die CD anhört, fällt einem die in den anderen Rezensionen schon angedeutete, durchgehend hohe Qualität der Songs auf: Top Melodien, abwechslungsreiche Arrangements, 1A Gesang, glasklarer Sound. Sogar die (auf Vinyl nicht vorhandenen) Bonustracks 11++ fallen praktisch nicht gegen das Ur-LP-Set ab. Das zeigt, was die Crew damals noch in petto hatte!
Wenn man dagegen sieht, mit was für billigen Remix-Tracks als sog. "Bonus-Tracks" heute einige CDs aufgebläht werden... Richtig peinlich wirkt das.
Wer also dem aktuellen Retro-Trend folgen und heute nochmal heraus finden möchte, wie solide und trotzdem kreativ Popmusik in den (IMHO an sich vollkommen unterschätzten) 80ern sein konnte: Zugreifen! :-)
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2004
In meiner mittlerweile fast 500 CD umfassenden Sammlung ist dieses Debut Album des Sängers Black immer noch ein absolutes Highlight und landet regelmäßig in meinem CD Player. „Wonderful Life" ist ein durchweg gelungenes Album das höchstens ein klein wenig bei den nur auf CD gepressten Bonustracks ab Titel Nummer Elf ein wenig schwächelt. Ansonsten bietet dieses Album durchweg erstklassige Musik. Neben den traumhaften Balladen „Wonderful Life" und „Sweetest Smile" wissen etwas flotteren Sachen wie „Everythings comig up roses", welches ja auch als Single veröffentlicht wurde und die eher flotteren Stücke wie „Just making memories" und „I'm not afraid" zu überzeugen. Dies soll aber nicht heißen das der Rest des Albums abfällt, den dies ist keineswegs der Fall. „Wonderful Life" ist ein wunderschönes und sehr melancholisches Album das man immer wieder hören kann und das kein wirklich schlechtes Lied enthält. Schade das der Sänger „Black" mit seiner wunderbaren Stimme nachher zwar noch außergwöhnliche Musik machte, er aber leider nicht mehr an den Erfolg von „Wonderful Life" anknüpfen konnte.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2001
Zum ersten Mal hörte ich das Lied Wonderful Life im Radio, später folgte Sweetest Smile. Ich kaufte mir damals die LP. Die Titel 11-15 sind nur auf der CD, und als ich dann von Vinyl auf CD umstieg, konnte ich zum ersten Mal auch diese Titel hören. Pop? Jazz? Blues? Colin Vearncombe vermischt auf eindringliche Weise verschiedene Stilrichtungen und macht sie alle hörbar. Die CD ist nie langweilig, manchmal sanft und melancholisch, sehr melodisch, dann wieder wird richtig abgerockt und gefetzt. Das ist die CD für kühle und regnerische Tage, "Herbstmusik". Die Trennung von der Lebenspartnerin trug auch im Wesentlichen dazu bei, daß es in den meisten Texten um die Liebe, Beziehungsalltag und die Probleme, die man miteinander hat, geht. Und diese Stimme! Während es heute schwierig ist, die einzelnen Sänger und Boygroup-Abkömmlinge stimmlich auseinanderzuhalten, so erkennt man diese typische, samtige und eindringliche Stimme immer wieder. Jeder Titel ist ein echter Hörgenuß. Die CD ist abwechslungsreich und ein gelungenes Debüt. (GuGi)
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
1987 erschienen, beinhaltet das internationale Debüt "Wonderful Life" von Colin Vearncombe aka Black alle drei damaligen Singles: den tollen , allseits bekannten Titelsong "Wonderful Life", das flotte "Everything's Coming Up Roses" sowie das melancholische "Sweetest Smile"; hinzu gesellen sich weitere 12 Lieder (in der 1 CD-Version). Von typisch flotten 80er-Jahre Songs ("Just Making Memories") bis hin zu gefühlvollen Balladen ("Paradise", "I Just Grew Tired") reicht hier das musikalische Spektrum. Jedoch handelt es sich hier aufgrund der vielen Einflüsse aus anderen Musikrichtungen, wie Jazz, Blues, Flamenco ("Ravel In The Rain"), etc. nicht um die typische 80er-Jahre-Scheibe - ohne dies abwertend zu meinen. Melodiös, teils melancholisch, abgerundet von einer tollen Stimme und der abwechslungsreichen Instrumentierung sind hier Spannung und Hörgenuss garantiert. Wer auf "intelligente" Musik Wert legt, sollte hier zugreifen.
Dies war in kommerzieller Hinsicht höchstwahrscheinlich Blacks erfolgreichstes Album, Segen und Fluch zugleich, denn aufgrund der überpräsenten, von den Radios totgespielten Single "Wonderful Life" wurde/wird er völlig zu Unrecht! als One-Hit-Wonder abgestempelt. Die nachfolgenden zwei Alben "Comedy" und "Black" auf dem A&M Label waren ebenfalls vorzüglich und bis zu seinem leider viel zu frühen Tod am 26.01.2016 (R.I.P.) hat er unter seinem eigenen Namen Colin Vearncombe sowie unter dem Künstlernamen Black weitere hörenswerte Alben veröffentlicht. Ich weiß, wovon ich rede, denn ich habe sie alle zu Hause im CD-Schrank stehen. Sein letztes von Fans mittels Crowdfunding-Kampagne ko-finanziertes, 2015 erschienenes Album "Blind Faith" sollte man sich auch unbedingt zur Gemüte führen. Ein großartiger Musiker, der leider viel zu früh von uns gegangen ist. Seine Musik wird hingegen weiterleben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2008
Erst vor wenigen Wochen brachte mich ein Klassentreffen dazu, mich wieder einmal mit der Musik meine Teenagertage zu beschäftigen. Und denke ich an die Tage der zu Ende gehenden Schulzeit zurück, dann spielt auch die Musik von Colin Vearncombe aka Black eine nicht unwesentliche Rolle.

Für uns Kinder der DDR war es bis auf wenige Ausnahmen nicht möglich, Originaltonträger zu erstehen. Daher war man doch auf das doch recht rührige "Jugendradio DT64" angewiesen, das einem neben dem bis heute in jedem Formatradioprogramm zu findenden (und somit ziemlich totgespielten) Titelsong noch so einige andere Perlen des Debütalbums des Briten nahebrachte. Nach den politischen Veränderungen wanderte die CD umgehend in meine Sammlung und hat dort bis heute einen Ehrenplatz inne.

Es regiert die Melancholie, selbst die Uptemponummern wie "Everything's Coming Up Roses", "Blue" oder "Just Making Memories" werden mit einem Anflug von Klage vorgetragen. Seine Stärken entfaltet "Wonderful Life" aber ganz besonders dann, wenn das Tempo deutlich gedrosselt wird. Songs wie "Paradise" oder das jazzige "Ravel In The Rain" sind einfach nur zum Heulen schön. Eine unbedingte Warnung: "Sweetest Smile" keinstenfalls bei Liebeskummer anhören!

Nur wenige Tracks schwächeln etwas, "Finder" und "I'm Not Afraid" zählen dazu. Umso besser die der CD im Gegensatz zur originalen LP hinzugefügten Bonustracks. Ist "Leave Yourself Alone" noch etwas gewöhnungsbedürftig, schlagen "Sixteens" und das energetisch-hektische "It's Not You Lady Jane" voll ein. Mit der leider etwas "versungenen" Pianoballade "Hardly Star-Crossed Lovers" klingt die CD nach über einer Stunde Spielzeit aus. Kein Geniestreich, aber ein sicherlich zu den 80er-Klassikern zu zählendes Album.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2009
Its a wonderful life von Black ist echt klasse. Ich suchte ja eigendlich nur diesen einen song, bekam aber für wenig (!!!) Geld gleich eine ganze CD voll und muss sagen da sind auch noch andere songs drauf, die bei mir zu Ohrwürmern werden. Der Transport ging flott und die Ware war super gut erhalten!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 1999
Auf diesem Album war ein riesiger Hit: Der Titelsong. Auf sechzehn Liedern mit insgesamt über einer Stunde Spielzeit finden sich aber auch noch viele weitere Songs, die genauso gut sind. Beispielsweise sind "Everything`s growing up Roses" und "Paradise" auch wunderschöne Lieder, die einen ähnlichen Effekt haben wie "Wonderful Life": Sie sind wunderschön melancholisch und getragen, werden gesungen vom mit einer schönen Stimme augestatteten Colin Vearncombe und erzeugen eine leicht traurige, aber stets warme Stimmung- wie auch die meisten anderen Lieder der CD. Obwohl dies ein einfaches und kein Best of- Album ist, fällt kaum ein Lied ab. Diese CD ist unbedingt anhörenswert! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2016
gut sogar sehr gut kann ich nur weiter empfehlen hört sich richtig gut an und der preis ist auch ok
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2011
...was die musikalische Landkarte der 80'er Jahre angeht. Der allgemein als "One-Hit Wonder" bekannte Black liefert eines der besten Alben der 80'er Jahre. Die CD habe ich bereits 1987 erworben und seit dieser Zeit immer wieder gerne gehört. Klare Kaufempfehlung für Musikliebhaber. Dieses Album sollte in keiner Musiksammlung fehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2005
Es war einmal vor langer Zeit, da hörte ich eine LP(!!!-ja die gab es damals noch- ach wir waren alle doch mal viel jünger) von Black. Der Schmusesong "A wonderful life" begleitete mich wohl so manche Liebeskranke Nacht. Und die restlichen Songs der Scheibe verkörpern so richtig die gute alte Pop-Zeit der 80/90 er.
Doch leider kam ich an eine Original LP, Kasette (an CD war damals noch gar nicht zu denken- hier bei uns im Osten) nicht ran. Doch nun endlich hab ich sie ersteigert und höre sie nun endlich so oft, so lang und vor allem so laut wie ich will. Die Scheibe ist allen guten alten Pop-Fans nur zu empfehlen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen