Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was gibt's Besseres?
Die Frage erledigt sich von selbst, wenn man besonderen Wert auf Authenzität und Atmosphäre legt. Solllte jedoch ein Audio-Purist in diese Platte hören, wird in wohl das nackte Grauen packen ob der insgesamt ziemlich schlechten Tonqualität.
Allen Unkenrufen zum Trotz gebe ich hier fünf Sterne, weil meiner Meinung nach selbst die schlechte...
Veröffentlicht am 14. September 2004 von spookykid11

versus
17 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gemastert bis zur Unerträglichkeit!
Live-Killers (die Doppel-LP!) ist meiner Meinung nach eine der besten Live-Alben aller Zeiten! So eine Power, so eine Dynamik, was für eine Atmosphäre, was für ein Freddy, was für eine Stimmung! Ich hatte gehofft dieses Erlebnis nun ohne das Kratzen der LP geniessen zu können! Doch oh weh! Die gemasterte neue Version ist das schlimmste was ich...
Veröffentlicht am 22. September 2003 von c-music.de


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was gibt's Besseres?, 14. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Die Frage erledigt sich von selbst, wenn man besonderen Wert auf Authenzität und Atmosphäre legt. Solllte jedoch ein Audio-Purist in diese Platte hören, wird in wohl das nackte Grauen packen ob der insgesamt ziemlich schlechten Tonqualität.
Allen Unkenrufen zum Trotz gebe ich hier fünf Sterne, weil meiner Meinung nach selbst die schlechte Tonqualität nicht über die Atmosphäre und die Spielfreude des legendären Vierers hinwegtäuschen kann. Die vier Jungs spielen dermaßen auf, dass sich einige Stücke (bestes Beispiel: Sheer Heart Attack) eher nach Heavy Rock, bzw. Punk anhören (Man möge mir diesen Vergleich verzeihen). Aber nicht nur die Rocknummern sind ausnahmslos sehr gut geworden, auch die ruhigeren Stücke werden mit sehr viel Freude gespielt (Dreamer's Ball). Für Queen-Fans ist diese Platte aus meiner Sicht ein Muss, weil sie gleichzeitig das Ende der ersten und eindeutig besseren Queen-Ära bedeutet.
Alles in allem kann ich diese CD jedem Fan uneingeschränkt empfehlen, aber auch Neulinge mit einem leichten Hang zu Hard&Heavy-Ausflügen dürfte diese Platte sehr gut gefallen. Diese Platte ist Hard Rock in Perfektion. Besser geht's einfach nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "You buggers can sing higher than I can...", 15. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Lange hatten Queen gezögert ein Livealbum zu veröffentlichen, da sie befürchteten, dem bombastischen, ausgeklügelten Sound ihrer Studioproduktionen live nicht gerecht zu werden. 1979 war es dann doch endlich so weit, "Live Killers" erschien als 4er-LP. Leider muss konstatiert werden, dass der Sound tatsächlich nicht über die gewohnte Brillanz verfügt, aber das ist auch schon das einzige (zudem verschmerzliche, da geringe) Manko dieses Jahrhundertwerks, das wie eine Urgewalt über einen kommt. Denn was Queen hier im wahrsten Sinne zelebrieren ist pure Magie, Note für Note. Nie zuvor und nie danach hat mich ein Live-Album derart in seinen Bann geschlagen.

Ich war 11 und hatte im Fernsehen eine Dokumentation über Queen gesehen. Mein großer Bruder überspielte mir daraufhin "Live Killers" von LP auf Kassette - und fortan war das Band aus meinem Mono-Kassettenrecorder bzw. Walkman nicht mehr wegzudenken, bis zur völligen Erschöpfung habe ich es abgenudelt. Schließlich kannte ich jede Note, jede Ansage, jedes Singspiel auswendig. Und war, ganz nebenbei Queen-Fan geworden, was meine Adoleszenz nachhaltig prägen sollte.

"Live Killers" setzt der ersten Bandphase ein gewaltiges Denkmal, kurz bevor sie die bis daher komplett verschmähten Synthesizer für sich entdecken und sich komplett neuerfinden sollten. Wer als Fan erst später durch Hits wie "Radio Gaga" oder "I Want To Break Free" auf die Gruppe aufmerksam wurde, dürfte sich wundern: Hier dominiert die rockig-erdige, rauere Seite der Band, die auf ihre operettenhaften Extravaganzen weitgehend verzichtet und stattdessen ein sattes Hardrock-Programm vom Stapel lässt. Wenn einem gleich zu Beginn die schnelle Version von "We Will Rock You" entgegen schmettert dann grenzt das schon an Punk! In diesem Kielwasser schwimmen auch schweißtreibende Kracher wie "Tie Your Mother Down", "Sheer Heart Attack" oder "Keep Yourself Alive".

Doch einseitig wird die Musik nie. Immer wieder setzt sich Freddie Mercury ans Klavier - etwa bei dem düsteren "Death On Two Legs", dem großartigen "Don't Stop Me Now" oder der bombastischen Hymne "Spread Your Wings". Und natürlich darf auch der größte Klassiker nicht fehlen: "Mustapha, Mustapha!" skandieren die Fans, und Mercury gibt ihnen eine Kostprobe des gleichnamigen Songs vom "Jazz"-Album, bevor er die ersten Töne von "Bohemian Rhapsody" anschlägt. Ein absoluter Gänsehaut-Moment!
Ein Highlight jagt das nächste. Ob Queen einige ihrer größten Hits zu einem atemberaubenden Medley verschmelzen, ein so lässiges wie mitreißendes Akustik-Set einschieben, oder die einzelnen Mitglieder zu Soloausflügen ausbrechen. Das auf stolze 12 Minuten anschwellende "Brighton Rock" gerät zur Spielwiese für Brian May und Roger Taylor - der eine mit seiner Red Special und dem charakteristischen Delay-Effekt, der andere an den Pauken.

"Now I'm Here" nutzt Freddie "Sometimes Vocals" Mercury zu einem Vokalwettstreit mit seinem Publikum, und das singt wie ein Mann aus voller Kehle. "You buggers can sing higher than I can, I tell you", konstatiert der Sänger daraufhin verschmitzt, bevor die Band wieder zu einem neuen Höhenflug einsetzt. Bei "Love Of My Life" übernimmt das Publikum gleich ganze Passagen, dass mir heute wie damals Schauer der Wonne über den Rücken laufen. Überhaupt ist das Publikum von Anfang an Teil der Show, was einen Großteil der unglaublichen Atmosphäre ausmacht.
Immer wieder amüsant auch Brian Mays vergnügliche Bandvorstellung: "On drums and tigerskin trousers, Mr. Rosie Taylor!"
Und wenn sich zum Schluss Band und Publikum vereinen, um mit der "langsamen" Version von "We Will Rock You" die Halle zum Einsturz zu bringen, dann dürfte das niemand kalt lassen, der sich nur ansatzweise für Rockmusik interessiert. "We Are The Champions" heißt die letzte Hymne des Konzerts, und das trifft den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf.

Queen zeigen sich als eingeschweißte Einheit mit großer Bühnenpräsenz, die alle Register zu ziehen weiß: Diesen Jungs machte so schnell niemand was vor! Es ist immer wieder unglaublich zu hören, was eben jene Vier mit ihren Instrumenten anzustellen wissen und wie die Begeisterung für ihre Musik auf das Publikum überspringt. Hier wird Musik gelebt - diese Authentizität ist auch nach dreißig Jahren noch spürbar. "Live Killers" gelingt es, die Intensität eines Queen-Konzerts einzufangen und ist daher der schlagende Beweis, warum Queen zu den ganz großen ihrer Zeit gehörten - und zeitlos bleiben.

Pompös, dramatisch, extravagant, authentisch, intensiv, genial und vor allem: einmalig! Das ist die Musik von Queen, und das alles ist dieses überlebensgroße Live-Album. God Save The Queen... wenn ich denn schon nicht selbst dabei sein konnte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erstes Rockalbum..., 16. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Dieses Album hat auch für mich eine spezielle Bedeutung, da es mein erstes Rockalbum war. Ich hörte zuvor ausschließlich Klassik und hin und wieder ein bisschen Radio, bis dort eines Tages mal Don't Stop Me Now lief. Ich fand den Song so genial, dass ich zu meinem CD Laden ging und ein Album suchte, auf dem Don't Stop Me Now und We Are The Champions(neben We Will Rock You der einzige Song, den ich sonst noch von Queen kannte) enthalten waren. Und da kam nur diese CD in Frage.

Wenn ich nur geahnt hätte, wie bedeutend dieser CD-Kauf war...denn diese CD hat mich richtig umgehauen, wobei ich damit nicht nur eine geniale Livescheibe kennenlernte, sondern auch eine der besten Bands ever(mein persönlicher Favorit Nr.2)! Die Musik war so mitreißend, unglaublich und perfekt, wie ich es außerhalb der Klassik noch nie gehört hatte. Kurzum, wenig später kamen dann auch noch einige andere großartige Bands hinzu, auch aus dem Metalbereich, die nun inzwischen seit 3 Jahren mein Leben um Welten bereichert haben (und weiterhin werden).

Jedoch bleibt Queen immer noch meine erste Rockband und hat somit einen ganz besonderen Stellenwert. Dieses Album ist für mich immer eine Zeitreise zurück nach 2007 in die Wochen, als es Tag ein Tag aus rauf und runter lief und mir den wunderbaren Anfang einer neuen Musikentdeckung bereitete! Dass ich Queen nie live sehen werde, musste ich schweren Herzens leider kurze Zeit später feststellen...wenigstens kann man auf Bootlegs zurückgreifen, um sich die frühen Konzerte auch der vorherigen Touren aus meiner Lieblings-Queenära(70er) wenigstens etwas näher zu bringen, wenn man schon nicht das Glück hatte, dabei zu sein.

Fakt ist, dieses Livealbum schließt sozusagen die 70er mit einem Höhepunkt ab, der einige ihrer bedeutendsten Songs beinhaltet in einigen der bedeutendsten Interpretationen überhaupt! Dass Freddies Stimme genial ist und mit zum besten gehört, was man in der Rockmusik je gehört hat(mein persönlicher Lieblingssänger), ist bekannt. Live setzt er dem sogar noch eins drauf, einfach unglaublich! Und Rogers Drumming, Johns Bassspiel und Brians Gitarrenspiel stehen dem in nichts nach! Höhepunkte sind für mich...naja, eigentlich das ganze Album...auf jeden Fall die ersten 15 Minuten, die ohne Ende einfach nur rocken(allein schon die schnelle(und in dieser Fassung um Welten bessere) We Will Rock You Fassung...), die publikumseinbezogene und doppelt so schnelle Langversion von Now I'm Here, die geniale Umsetzung von Keep Yourself Alive(welches live noch 100mal besser ist als eh schon im Studio) sowie die ersten vier Songs der zweiten CD - das grandiose Don't Stop Me Now(live natürlich noch besser), das wunderschöne Spread Your Wings(in dieser Interpretation einmalig), das absolute Special, nämlich eine 12 minütige Version von Brighton Rock mit Gitarren -und Paukensolo(wobei bei dem Gitarrensolo dieser, auch schon von Freddie oft davor verwendete, coole Delayeffekt eingesetzt wird, den ich in der Weise nur von Queen kenne/liebe!) sowie natürlich Bohemian Rhapsody.

Ich kann das Album somit jedem empfehlen, sei es jemand, der Queen noch überhaupt nicht kennt als auch dem, der ausser diesem Album sonst alles von Queen hat. ;-) Es handelt sich hierbei einfach um ein zeitloses Livedokument, welches die frühe Ära von Queen beleuchtet und einem z.T. den einzigen Einblick der Interpretation mancher Songs gibt, da viele große frühe Klassiker leider später aus dem Set geschmissen wurden - schade, jedoch verständlich, da Queen auch in den 80gern noch grandiose Alben veröffentlichten. Ich hoffe nur, dass ein Konzert aus dieser frühen Zeit auch mal den Weg auf eine offizielle DVD schafft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die ultimative Queen Live-CD !!, 22. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Nichts gegen die Wembley-Mitschnitte von '86, aber das hier ist DER Klassiker ! Freddie & Co live zu sehen, war mir leider nicht gegönnt - aber wieviele Stunden lief diese Scheibe damals auf meinem Plattenspieler, der Lautstärkeregler am Anschlag !
Für mich einer der besten Live-Mitschnitte, die es je gab. Queen legen oft los wie die Feuerwehr ("We will rock you", "tie your mother down" !!), sind aber auch bei den langsameren, gesetzteren Stücken wie "You're my best friend" und "Dreamer's Ball" nicht zu bremsen. Man merkt im Gegensatz zu vielen anderen Live-Mitschnitten, dass hier eine Band spielte, die nicht ihr Programm abspult, sondern jedes einzelne Stück auslebt. Alle 4 sind vor Spielfreude kaum zu bremsen.
Mein Favorit ist das legendäre "Now I'm here", in dem Freddie in seiner unnachahmlichen Art sich und das Publikum im Gesangsduell zu einem Höhepunkt nach dem anderen treibt (heute würde sowas wohl beim Abmischen der Aufnahme dem gängigen Mainstream geopfert !) - oder doch "Love of my life", bei dem es mir heute noch eiskalt den Rücken runterläuft ?
Der Vorteil dieser CD im Vergleich mit den Aufnahmen der Konzerte in Wembley ist, dass Queen viel authentischer, rockiger und tougher rüberkommen. Und die Playlist ist natürlich auch besser, denn hier fehlen die unsäglichen und verzichtbaren Cover-Versionen wie "Tutti Frutti" oder "Hello, Mary Lou" von 1986.
LIVE KILLERS ist das Live-Standardwerk im CD-Schrank !!!!
Also: KAUFEN !!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Hard- und Heavy- Dokument von Queen, 4. Januar 2009
Von 
Child in time - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Lange, lange hatte ich "Live Killers" von Queen nicht mehr gehört. Früher hatte ich die DoLP auf Cassette. Erst seit kurzer Zeit bin ich im Besitz der DoCD und schwer beeindruckt, ich wusste gar nicht mehr, wie die Gruppe in den 70ern rocken konnte. "Live Killers" ist ein Hard Rock Meilenstein, natürlich mit typischen Queen-Elementen.

Das Album wurde 1978/79 während der "Jazz"-Tour aufgenommen und erschien 1979. Es geht direkt heftig los mit der Heavy Metal Version von `We will rock you`. Danach geht es ähnlich heavy weiter mit `Let me entertain you` und `Death on two legs`. Bei `Now I`m here` und `Brighton rock` kann sich Brian May an der Gitarre austoben. Hier hören wir den grossen Einfluss, den Brain auf die Musik von Queen hatte. Die Gruppe konnte `79 bereits auf viele Hits verweisen, die fast alle am Start sind (z.B. `Killer queen`, `Don`t stop me now` und `Spread your wings`). Bei `Dreamers ball`, `39` und besonders `Love of my life` werden aber auch ganz ruhige Töne angeschlagen. Besonders Freddie Mercury glänzt bei `Love of my life` und liefert sich mit dem Publikum einen `Sängerwettstreit`.

Für mich ist "Live Killers" d a s Live Album der Gruppe. Hier wird noch richtig Gas gegeben und die Pop- und Discoeinflüsse der 80er Jahre sind noch nicht zu spüren. Verdiente 5 Sterne für Queen und "Live Killers".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Gott was waren das für Zeiten, 2. August 2006
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Als die Live Killers damals herauskamen, war ich ein solch eingeschworener Queen-Fan, das ich vielen meiner Freunde damit unwahrscheinlich auf die Nerven gegangen bin. Sie haben damals auf ihrer Tour auch ganz bei uns in der Nähe (in Frankfurt) Station gemacht, aber leider leider war zu langsam (vielleicht auch zu blöd) mir eine Karte zu sichern. Ich habe tagelang getrauert.

Sicher gibt es bessere Queenalben und auch bessere Live-Alben, aber es gibt nur einmal Live Killers.

Bohemian Rhapsodie mag zusammen geschnitten sein wie auch Brighton Rock, aber aus welch phantastischem Material. Aus dem Guten wurde das Bessere. Und wenn ich heute die Killer in die CD Maschine reinschiebe, fühle ich mich tatsächlich dreißig Jahre junger und bilde mir ein damals doch noch eine Karte bekommen zu haben. (Als meine Eltern früher solche Sprüche losgelassen haben, ich verkneif mir lieber was ich da gedacht habe.)

Empfehlung für alle die, die wissen wollen, wie damals richtig gute Musik gemacht wurde: Kaufen, hören, schwelgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Live ! Killers?, 28. Juli 2006
Von 
Oliver Mueller (Koblenz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Queen waren zu ihrer Zeit die größte Live-Band der Welt. Punkt, Schluss! Doch irgendwie müssen Freddy & Co selber ein Problem damit gehabt haben, anders lässt sich die Veröffentlichungs Politik, was Live Alben angeht, nicht erklären. Bis ende der Siebziger mussten die Fans auf ein solches Album warten, und das Ergebniss? Musikalisch ist Live Killers auf jeden fall erhaben, jeder Song ist ein Klassiker und Fans werden mir beipflichten, das die `79er "Jazz" Tour die wohl beste in der Geschichte dieser Band war. Das ist die eine Seite. Befasst man sich (als Fan) etwas näher mit dieser Platte, weicht die begeisterung schnell gegen ernüchterung. Denn; obwohl alle Aufahmen wirklich Live sind, ist Live Killers ein reines Studioprodukt. Teilweise setzen sich manche Stücke aus zig verschieden Aufnahmen zusammen. Bestes beispiel : Das über zwölfminütige "Brighton Rock" setzt sich 9 (!!!!) verschieden Takes , "Get down make Love" kommt immerhin noch auf 7 Takes. Selbst der Opener "We will rock you" ist aus 3 verschieden Aufnahmen zusammengeschnitten worden. Wenn man dazu noch Bootleg Aufnahmen dieser Tour hört (Und da gibt es richtig gute!!!) , oder gar an Film-Material kommt, erscheint einem dieses Album mehr und mehr als Karrikatur. Warum trotzdem fünf Sterne? Nun, zum einen gibt es keine andere möglichkeit, legal an Queen-Musik aus dieser Zeit zu kommen, und zweitens....trotz "verstümmelung" ist es immer noch verdammt gute Musik.

Außerdem, liebes Queen- Management:

Bitte , bitte : Bringt Paris'79 endlich als DVD raus.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Funke springt immer noch über !, 30. Dezember 2004
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Habe die Original-LP und diese Version auf CD verglichen und kann nur sagen : tolles remastering !! Klar ist die Qualität nicht mit den CDs der letzten Konzerte vergleichbar, aber die Dynamik passt und die Titelzusammenstellung spricht für sich. Zudem ist das Papersleeve auch hier der Original-LP detailgenau nachempfunden, womit ich diese Version auf jeden Fall bevorzugt habe. Sehr empfehlenswert !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pure excitement, 24. November 2009
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Unter den zahlreichen Live Alben die Queen je veröffentlichten ist dieses, das erste, nach wie vor ungeschlagen. Die späteren mögen mit mehr großen Hits aufgewartet haben, tw. klanglich auch besser ausbalanciert sein, aber dieses hier ist ein ganz zwingendes und vor allem - rockendes - Statement und funktioniert zugleich auch als Abschluss der klassischen Queen - der Meister der Rock-Poperette und der synthiefreien Alben.

Man könnte jetzt bemängeln, dass sich kaum songs der ersten beiden Platten hier drauf finden, doch eigentlich vermisst man die - obwohl Sie großartige waren - nach Durchhören dieser Doppel-LP eh nicht.
Klug, dass Sie es vermieden - bis auf das obligate, mit dem schwierigen Mittelteil vom Band abgespielte, ,Bohemian Rhapsody' - die ganz operettenhaften songs à la ,Somebody To Love' oder ,Good Old Fashioned Loverboy' zu bringen. Die hätten in einer Live Version damals wahrscheinlich nicht so ganz funktioniert und das pure excitment, für das diese Platte steht, beschädigt. Stattdessen konzentrieren Sie sich hier auf die Rocker und bringen ein - das Publikum in Stimmung bringendes - Akkustik set.

Schon der opener - die schnelle Version von ,We Will Rock You' reisst einen aus dem Stuhl. ,Let Me Entertain You' ist dann Programm für das, was vor allem Freddie auf dieser Platte bietet. ,Death On Two Legs' deutet dann ihre verspieltere Seite ein wenig an, die mit Kurzfassungen von ,Killer Queen' und ,Bicycle Race' weiter bedient wird, bevor man in die wuchtige Laszivität von ,I'm In Love With My Car' und ,Get Down, Make Love' übergeführt wird. ,You're My Best Friend' bietet dann ein wenig Entspannung bevor es mit ,Now I'm Here' wieder Zeit wird abzurocken. ,Audience participtation' dominert dann die folgenden 3 Titel des Akkustik Sets, bevor CD 1 mit dem dahinreitenden ,Keep Yourself Alive' beschlossen wird.

Auf CD 2 wird dann eh fast nur mehr gerockt und es ist schon erstaunlich zu hören wie gut die damals waren. Taylor erzeugt einen ungeheuren Druck mit seinen drums, kann aber auch blitzschnell auf zärtlich umschalten, und Brian May's Gitarre ist hier sehr facettenreich. Freddie als Protoytp des RockBand Frontmans zu erwähnen ist ohnehin wie Eulen nach Athen tragen.

Ein dichtes, kurzweiliges Live Album, das man als Rock Liebhaber einfach haben Muss - als Queen Fan sowieso und das zurecht zu den großen Live Alben der 70er zählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alt aber grandios, 6. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Killers (Audio CD)
Was soll man zur Live Killers sagen, für mich nach wie vor die beste Live-Scheibe die jemals herausgebracht wurde, und sie hat mich zum Queen-Fan gemacht. Da ich sie bereits seit knapp 30 Jahren als Doppel-LP in meinem Plattenschrank stehen habe, konnte ich mich nie entschliessen, sie für teuer Geld in der CD-Version noch mal zu kaufen. Daher bin ich glücklich über die Option "Gebraucht bei Amazon". Zwar ist die Hülle leicht beschädigt, aber die CD's sind in Top-Zustand, und haben mir und meinen Nachbarn schon nette Abende beschert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa5b75600)

Dieses Produkt

Live Killers
Live Killers von Queen (Audio CD - 1994)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen