holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Mai 2002
.. um es mit dem gleichnamigen LOVERBOY-Klassiker "Lovin Every Minute Of It" zu sagen, der sich zu Recht auch auf dieser guten Hitzusammenstellung findet. Vertreten sind die großen zeitlosen Rockklassiker wie "Turn Me Loose" oder "Workin For The Weekend" ,ebenso wie die Balladenhits "Heaven in your eyes", "Almost Paradise" oder "This Could Be The Night". Zudem die tollen Ohrwürmer "When It's Over" und "It's Your Life". Einziger Wermutstropfen: "Queen of the Broken Hearts" fehlt. Ansonsten ein tolles Album und jedem Rockfan zu empfehlen!*
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Beim Rezensieren von "The Essential Heart" erinnerte ich mich daran, dass Ann Wilson für den Soundtrack des Tanz-Musikfilms "Footloose" (1984) den Lovesong "Almost Paradise" (Track 9) im Duett mit Mike Reno aufgenommen hatte....

.....der als geborener Joseph Michael Rynoski, Drummer und Leadsinger mit seiner 1980 gegründeten Gruppe zahlreiche Erfolge vorweisen kann.

In den Jahren bis 1987 erhielt die kanadische Formation für ihre fünf Alben "Loverboy", "Get Lucky", "Keep It Up", "Lovin' Every Minute Of It" und "Wildside" von der "Canadian Recording Industry Association" 12 und der "Recording Industry Association of America" 10 mal Platin und je einmal Gold. Neben dem eingangs genannten "Almost Paradise" (Track 9) gibt es auf der im Oktober 1994 erschienenen Kompilation "Lover Boy Classic" zehn weitere Songs die, wen nicht in die TOP10, zumindest in die TOP 50 der US-Rock, bzw. Pop-Charts vorstossen konnten. Mit "Queen of The Broken Hearts" (1983), "Dangerous" (1985), "Lead A Double Life" (1986) und "Too Hot" (1989) fehlen die anderen Songs die mindestens in die TOP100 einsteigen konnten. Dafür gibt es "Take me On The Top" (3), "This Could Be The Night" (5), "Lucky Ones" (10), "Destination Heartbreak" (11), "It's Your Life" (14) und "Gangs in The Street" (15) zwar kommerziell weniger erfolgreiche, jedoch besonders typische Songs der Gruppe.......

......die durchaus harte Töne und -riffs hören ließ, sich aber auch Synthesizer- und Glöckchentönen nicht verschließen konnte oder wollte. Für den Rockfan waren und sind manche der damals gängigen Intros, Breaks und Passagen mit Kunsttönen durchaus befremdend. Für die 1980er waren sie jedoch ein weit verbreitetes Phänomen, das, wie andere damalige Modeerscheinungen, eine Frage des Geschmacks bleiben wird. Die Zeiten änderten sich, Loverboy jedoch nicht, so dass irgendwann zum Ende des Jahrzehnts deren Erfolgsserie abriss. Der Stil der Gruppe hatte sich überlebt.

So bleibt festzustellen, dass "Loverboy" trotz ihrer (temporären) US-Erfolge keine Aufnahme in die "Rock and Roll Hall of Fame" in Cleveland Ohio fanden. In Kanada hingegen wurden sie nicht vergessen, denn 2009 werden sie in die "Canadian Music Hall of Fame" aufgenommen.

"Loverboy Classics" bietet Beispiele, wie in den 1980ern vielerorts Rockpop gemacht und verstanden wurde. 4 Amazonsterne für ein modeträchtiges Zeitdokument.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2011
die die Achziger- Jahre- Rockszene mit mehreren guten Rockbands beglückt haben...

Loverboy mit ihrem Mega-burner - TURN ME LOOSE - fehlten nie am Hardrock-Disco-Samstag-Abend und machten das
Publikum auf der verrauchten, neonflirrenden Tanzfläche erst so richtig heiss...

Der Titel geht aber auch so was von ab, man kann ihn gar nicht oft und laut genug hören...

Diese best of hier gehört zu einer 80er - lifestyle- Werkschau unbedingt dazu und es sind noch weitere
starke Nummern drauf :

- THE KID IS HOT TONITE - macht an, erreicht den hype von T M L nicht ganz,
aber lief damals auch rauf und runter, - JUMP- ( von Bryan Adams geschrieben ), - LOVIN EVERY MINUTE OF IT -
( Mutt Lange) , ganz ganz stark !!!! , unbedingt aufdrehen bis die Schwarte kracht , -
- NOTORIOUS- ( von Jon Bon Jovi ), - LUCKY ONES -, - HOT GIRLS IN LOVE -, (kennt jeder ),- IT S YOUR LIFE -,
( für fans der Cars ein absoluter Hinhorcher ) , - GANGS IN THE STREET- ( für Def Leppard - fans )...

Wer was für die hair-rocker-Ära übrig hat, wird dieses Album ziemlich gut finden und öfter rauskramen...
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2005
Loverboy, war meines Wissens, eine nicht sehr bekannte Band in den 80er Jahren. Leider ohne Grund unbekannt, den die Musik ist wirklich gut. Ich würde die Musik für heutige Verhältnisse als Pop-Rock bezeichnen.
Das erste Mal hörte ich das Lied Turn me loose auf Rockland und war schlichtweg begeistert.
Aber es gibt noch viele andere schöne Stücke auf dieser CD.
Anspieltip: Working for the weekend (besonders Freitags :-)) und Heaven in your eyes, eine schöne Ballade.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,50 €
18,12 €
15,10 €