Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nobody sings Cohen like Cohen!
Auch Nicht-Singen-Können will gekonnt sein -- und keiner (außer Tom Waits) beherrscht diese Kunst besser als Leonard Cohen. Seine Stimme, brüchig und nicht unbedingt melodiesicher, passt ganz einfach zu seinen poetischen Texten und komplizierten Sprachbildern, die auf "I'm Your Man" wieder die ganze Bandbreite abdecken, von zärtlicher...
Veröffentlicht am 7. Juni 2005 von weiser111

versus
3.0 von 5 Sternen diamanten und kieselsteine
"i'm your man" ist grundsätzlich eine überaus gelungene platte. cohen beweist in den 80ern, dass er nach wie vor taugt, ganz besonders hervorragende songs zu schreiben. "tower of song", "i'm your man", "everybody knows" oder "take this waltz" gehören für mich zu seinen besten liedern überhaupt. die platte hat aber auch wermutstropfen. etwa das...
Vor 14 Monaten von Wolfgang Bauer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nobody sings Cohen like Cohen!, 7. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man (Audio CD)
Auch Nicht-Singen-Können will gekonnt sein -- und keiner (außer Tom Waits) beherrscht diese Kunst besser als Leonard Cohen. Seine Stimme, brüchig und nicht unbedingt melodiesicher, passt ganz einfach zu seinen poetischen Texten und komplizierten Sprachbildern, die auf "I'm Your Man" wieder die ganze Bandbreite abdecken, von zärtlicher Melancholie ("Take This Waltz", "I'm Your Man") bis zu heftigem Sarkasmus ("First We Take Manhattan"). Was dieses Album allerdings von den meisten anderen Cohen-Platten abhebt: Die Melodien sind diesmal ausgefeilter als gewohnt, die musikalischen Details deutlicher ausgearbeitet. Das Spektrum reicht von knallharten Wave-Anleihen im Stil der späten 80er ("First We Take Manhattan", "Jazz Police") über typische Cohen-Balladen ("Everybody Knows") bis hin zu elegischen Walzer-Zitaten ("Take This Waltz"). Mir persönlich gefallen zwar die ruhigen, melancholischen Nummern besser, aber in jedem Fall gilt: Nobody sings Cohen like Cohen! "I'm Your Man" ist eines seiner besten Alben.
Zum Reinhören empfehle ich: "I Can't Forget", "Take This Waltz", "Tower of Song".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kracher, 11. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man (Audio CD)
"I'm your man" ist für mich das beste Cohen-Album überhaupt. Allein sein "First we take Manhatten" ist absolute Spitzenklasse, jede Interpretation dieses Liedes, inklusive der schon vorher erschienenen Version von Jennifer Warnes, kommen bei Weitem nicht in die Nähe der Cohen-Version. Das ganze Album ist aber durchweg konstant gute Qualität bei so verschiedenen Titeln wie "Jazz Police" "Tower of song" oder "I can't forget", meinem zweitem Lieblingstitel auf der CD.
Ein echter Kracher!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nobody sings Cohen like Cohen!, 7. Juni 2005
Auch Nicht-Singen-Können will gekonnt sein -- und keiner (außer Tom Waits) beherrscht diese Kunst besser als Leonard Cohen. Seine Stimme, brüchig und nicht unbedingt melodiesicher, passt ganz einfach zu seinen poetischen Texten und komplizierten Sprachbildern, die auf "I'm Your Man" wieder die ganze Bandbreite abdecken, von zärtlicher Melancholie ("Take This Waltz", "I'm Your Man") bis zu ätzendem Sarkasmus ("First We Take Manhattan"). Was dieses Album allerdings von den meisten anderen Cohen-Platten abhebt: Die Melodien sind hier ausgefeilter als gewohnt, die musikalischen Details deutlicher ausgearbeitet. Das Spektrum reicht von knallharten Wave-Anleihen im Stil der späten 80er ("First We Take Manhattan", "Jazz Police") über typische Cohen-Balladen ("Everybody Knows") bis hin zu elegischen Walzer-Zitaten ("Take This Waltz"). Mir persönlich gefallen zwar die ruhigen, melancholischen Nummern besser, aber in jedem Fall gilt: Nobody sings Cohen like Cohen! "I'm Your Man" ist eines seiner besten Alben. Die Entscheidung, gerade dieses Cohen-Album für die Reihe "The Vinyl Classics" auszuwählen, leuchtet ein.
Zum Reinhören empfehle ich: "I Can't Forget", "Take This Waltz", "Tower of Song".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Alben aller Zeiten, 9. Januar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man (Audio CD)
Dieses Werk gehört eindeutig zu den besten Werken, die es gibt.
Melancholie, mit einer bildreichen Sprache ausgedrückt, sparsam, aber doch recht melodisch ausgeschmückt, mit einer Stimme, wie sie besser nicht sein könnte, für solche Songs.
Besonders hervorzuheben sind : First we take Manhattan, Everybody knows, I'm your man (eines der schönsten Liebeslieder die ich kenne) und Tower of song.
Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste cohen-album?, 21. Oktober 2008
Von 
Stephan Urban "stevo" (wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man (Audio CD)
...eher nein.

aber ein sehr interessantes! hier wird im background mit den unsäglichen für die 80er-jahre typischen synthiesounds und den verschwirrten drums gearbeitet und LC erbringt den beweis, das auch das nicht annähernd in der lage ist, seinen mythos und seinen sound zu ruinieren.

wie immer markiert seine sonore stimme das revier, schleppt die melodie über die musikalischen wellentäler und akzentuiert da und dort den rhytmus auf unnachahmliche art. seine texte zelebriert er in seinem einsamen und irgendwie gelangweilten tonfall und setzt dabei den klang seiner stimme ganz bewußt und berechnend ein.

nach dieser platte hat der altmeister ja sehr lange nichts mehr gemacht und das coverfoto drückt für mich auf witzige art diese entspannte abschiedshaltung aus.

ansonsten: die ersten fünf songs kann mittlerweile wohl jeder cohen-kenner problemlos mitbrummen und die restlichen drei sind auch super. meiner ansicht nach neben der live-scheibe "field commander cohen" die unterhaltsamste, vielleicht aber auch kommerziellste cohen-platte.

der klang ist zudem hervorragend, wie immer ist die stimme vielleicht ein wenig zu "groß" abgebildet, aber wer cohen mag, will das wohl so.

eine tolle platte einer lebenden legende ohne schwachpunkte - was will man mehr?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In full bloom..., 15. März 2012
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man [Vinyl LP] (Vinyl)
...stand Cohen in den 80er wieder. Nachdem schon ,Various Positions` von 1984 einige exzellente songs und mit ,Hallelujah` sogar einen mittlerweile zum Klassiker avancierten track beinhaltetet, liess er Anfang 1988, am Ende der Synthie-pop Welle, die Musikwelt wissen, wie das denn nun tatsächlich geht, mit dem Einsatz der Elektronik im Folk Pop.

Die altgedienten Cohen Anhänger müssen wohl ziemlich geschockt gewesen sein, als Sie den Disco Rhythmus von ,First We Take Manhattan` zum ersten Mal vernahmen, und dann noch diese Synthies! Aber der track an sich war klasse, denn so geheimnisvoll, verrucht und lasziv klang Cohen sonst nur selten. Und spätestens beim ,L'amour Hatscher`-Jazz-Pop von ,Ain't No Cure For Love` hatte er Sie eh wieder alle gefangen, wie der Rattenfänger von Hameln.

Tatsache ist, dass es gerade aus dem Jahr 1988 kaum ein anderes Album gibt, das Elektronik so geschmackvoll zur Untermalung von Pop-Songs verwendete. Das Wichtigste von allem aber ist, dass diese 8 tracks hier kompositorisch von allererster Güte sind, und: Cohen's Timbre nimmt hier schon den ersten Einschlag in die Richtung wie er heute sprich-singt.

Music On Vinyl hat auch hier einen guten Job gemacht. Klang die Original CD sehr dünn (das Original Vinyl ein wenig besser), so hat man hier tw. wirklich das Gefühl neben Cohen und den anmutig klingenden background Damen im Studio zu stehen. Cohen's Stimme blieb auch in dieser Abmischung im Vordergrund und klingt nun noch etwas greifbarer und die Instrumente haben nun mehr Fülle.

Im Übrigen gibt es dzt. alle Cohen Alben als Music On Vinyl Remasters. Billig sind Sie nicht, aber wer ein neues Exemplar braucht, oder wer Cohen`s Discography noch vervollständigen möchte, dem sei dringend angeraten jetzt zuzugreifen.

Für mich bleibt ,I'm Your Man` auch fast ein Vierteljahrhundert nach seinem Erscheinen immer noch Cohen`s songwriterisches Meisterwerk - soviele Ohrwürmer auf einer Platte hatte er weder davor, noch danach je wieder. Und aus lokalpatriotischen Gründen sei noch erwähnt, dass in ,Take This Waltz` eben auch Good Ole Vienna besungen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Kult, 28. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man (Audio CD)
Für mich ist dieses Album eines der besten aller Zeiten. Dieses Album ist auch für nicht eingfleischte Cohen-Fans, welche die frühen Alben schon zu schätzen wussten, ganz toll: Die Melodien jedenfalls sind etwas leichter zugänglich. Die Texte sind jedoch wie die der frühen Alben: Zynisch, tiefgründig und vielseitig interpretierbar. Aber einfach toll. Vertonte Gedichte. Für frisch Verliebte (damit beeindruckt Mann fast jede), Entliebte und für die melancholischen Momente im Leben. Gehört eigentlich in jedermanns CD-Rack. Mittlerweile absoluter Kult!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen diamanten und kieselsteine, 22. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man (Audio CD)
"i'm your man" ist grundsätzlich eine überaus gelungene platte. cohen beweist in den 80ern, dass er nach wie vor taugt, ganz besonders hervorragende songs zu schreiben. "tower of song", "i'm your man", "everybody knows" oder "take this waltz" gehören für mich zu seinen besten liedern überhaupt. die platte hat aber auch wermutstropfen. etwa das wirklich überflüssige "jazz police". oder der tatsächlich furchtbare chor bei "first we take manhattan", schade, denn dieser song wäre ohne diesen grauenhaften chor ein uneingeschränktes meisterwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Cohen at his best!, 16. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: I'm Your Man (Audio CD)
I'm your man ist das Beste, was ich von Cohen je gehört habe. Er ist älter, weiser, verständlicher, musikalischer - jünger! Die Musik geht rein, man tanzt! Die Texte gehen rein - man versteht sie! Da ist ein ganz klarer Bezug zu dieser unserer Zeit. First we take Manhatten - das könnte, sollte vielleicht die Hymne all derer werden, die die Herrschaft der Finanz- und Profithaie beenden möchten. Ich möchte Leonard Danke sagen für diese wunderbare musikalisch-poetische Botschaft. Ich habe sie gehört!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Waltzing with Leonard, 6. September 2008
Rezension bezieht sich auf: I'm your man (1988) [Vinyl LP] (Vinyl)
This 1988 album, the follow-up to 1984's Various Positions, is very much a pop album in tune and sound. Lyrically it has its moments of profundity as in all of Cohen's work but there is a lighter touch. Although keyboards are prominent, John Bilezikjian & Raffi Hakopian whose inputs made Recent Songs so special, respectively embellish Everybody Knows and Take This Waltz.

Jazz Police & Everybody Knows were co-written by others while Take This Waltz is based on the Lorca poem Little Viennese Waltz. On every track Leonard's voice is supported by either Anjani Thomas or Jennifer Warnes, and by both on Aint No Cure For Love. It is worth noting that First We Take Manhattan lacks the dramatic German newscast intro of the Jennifer Warnes interpretation on Famous Blue Raincoat.

The sing-along melody of Aint No Cure For Love contrasts strikingly with Cohen's trademark biblical imagery and references like: "It's written in the scriptures, it's written there in blood ..." And his version of Everybody Knows is still the best compared to all the covers, mainly due to the `oud' (oriental lute) of John Bilezikjian which adds a special dimension to the sound. The song was co-written by Sharon Robinson who later collaborated with Cohen on Ten New Songs.

Based on Federico Garcia Lorca's Pequeño Vals Vienés, the elegant Take This Waltz has an undulating mid-tempo arrangement that brings 1920s Vienna to life in striking imagery. It's an extraordinary tapestry of symbols from nature woven into implied emotions of yearning, ecstasy and sadness, e.g. "a garland of freshly cut tears." The tone is enhanced by Raffi Hakopian's violin and the voice of Jennifer Warnes.

Tower of Song has been interpreted by artists as diverse as Marianne Faithfull, Robert Forster and Nick Cave and lent its title to a disappointing 1995 tribute. The experimental track Jazz Police with its jerky arrangement, semi-spoken vocal and absurd lyrics is not one of LC's lyrical or musical masterpieces but it does contain some impressive instrumental flourishes.

Judging by the many cover versions, these songs are popular under musicians; 2 are covered on Famous Blue Raincoat, 5 on I'm Your Fan, 3 on Tower of Song and 5 on the soundtrack album Leonard Cohen:I'm Your Man. Although this is not amongst my top personal favorite works by the Canadian poet & singer, it definitely deserves five stars for the quality of the compositions.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xad605078)

Dieses Produkt

I'm Your Man
I'm Your Man von Leonard Cohen (Audio CD - 1988)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen