Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassische Referenzeinspielungen, 26. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Schostakovitch: Violin Concerto op. 99 / Cello Concerto op. 107 (Audio CD)
Hier sind viele Worte überflüssig - diese Aufnahmen sind historische Dokumente von unbestreitbarem Rang. Zwei der schönsten Werke der Violin- und Celloliteratur des 20. Jahrhunderts, aufgeführt von den Solisten, denen die Stücke gewidmet waren. Zu Oistrach und Rostropowitsch braucht man auch nichts weiter zu sagen - selbstverständlich haben beide während der Uraufführungen alle Register ihres Könnens gezogen. Auch die sie begleitenden Orchester und deren Dirigenten liefern erstklassige Arbeit - das gilt vor allem für die New Yorker Philharmoniker (Violinkonzert). Sie spielen unter Mitropoulos' Leitung vielleicht nicht so lupenrein und geschliffen wie das Leningrader Orchester unter Mrawinsky bei der Uraufführung in Rußland, dafür aber spontaner und lebendiger.

Für Konzertmitschnitte aus den 50ern ist die Klangqualität erstaunlich gut - man merkt kaum, dass es sich um Monoaufnahmen handelt, so präsent klingen sie.

Kurz: Pflichtprogramm für Schostakowitsch-, Oistrach- und Rostropowitsch-Fans und solche, die es werden wollen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mit dank an herrn rieger!, 14. Juni 2012
Von 
Stephan Urban "stevo" (wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schostakovitch: Violin Concerto op. 99 / Cello Concerto op. 107 (Audio CD)
hier muss ich mal die gelegenheit beim schopf braten und darauf hinzuweisen, dass die klassikmusikrezensionen des herrn rieger nicht nur sehr fundiert sondern auch meist hervorragende empfehlungen sind
wieder habe ich mich auf einen seiner tipps eingelassen und wieder bin ich geradezu euphorisiert.

diese aufnahme zieht den geneigten hörer vom ersten ton weg in einen unwiederstehlichen sog und es ist unglaublich wie "laid back" rostropovich hier spielt und wieviele emotionen trotzdem übertragen werden. gleiches gilt ganz genauso für oistrakh!

das ist nicht zum nebenbei hören, hier muss man hineinkippen und es lohnt sich, man durchlebt eine emotionale achterbahnfahrt, die bizarre schönheit der komposition und die genialität der interpretation macht wehrlos!

ansonsten kann ich nur auf herrn riegers umfassende rezension zu diesem werk verweisen.

eines muß ich dazu aber noch anmerken: ich finde auch die aufnahme großartig, man hört, dass hier bei der ursprünglichen aufnahme bereits überzeugungstäter am werk waren, auch die digitalisierung ist aus meiner sicht rundum gelungen.

ich muss nun unbedingt die platte haben, trotz meiner guten verbindungen dürfte das aber schwierig sein.
nehme zweckdienliche hinweise gerne entgegen!

eine wunderbare scheibe, um den hier geforderten obulus geradezu nachgeschmissen, ein muss, egal welche musik man sonst bevorzugt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen