Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die größten Stunden der Musikgeschichte
Wenn eine halbe Million Menschen zusammenkommen, um zwei Menschen zu huldigen, spricht das schon eine deutliche Sprache. Aber wenn diese beiden Musiker dann auch noch ein Feuerwerk von Spielfreude abbrennen (unterstützt von großartigen Musikern wie Steve Gadd, Richard Tee, Gerry Niewood etc.) und so die Qualität ihrer Studioaufnahmen einstellen oder sogar...
Veröffentlicht am 8. August 2002 von Michael Schäfer

versus
1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totaler Flop
die Qualität ist miserabel, mal klingt die CD lauter, dann leiser, mal hört man gar nichts. Sie ist defekt, allerdings lohnt sich bei dem Preis keine Reklamation, da ein Versand ins Ausland wohl teurer käme
Vor 17 Monaten von Dagmar Blum veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die größten Stunden der Musikgeschichte, 8. August 2002
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
Wenn eine halbe Million Menschen zusammenkommen, um zwei Menschen zu huldigen, spricht das schon eine deutliche Sprache. Aber wenn diese beiden Musiker dann auch noch ein Feuerwerk von Spielfreude abbrennen (unterstützt von großartigen Musikern wie Steve Gadd, Richard Tee, Gerry Niewood etc.) und so die Qualität ihrer Studioaufnahmen einstellen oder sogar übertreffen, weiß man kaum noch, welche Superlative man benutzen soll.
Art Garfunkel's Solonummer "A heart in NY", Paul's "50 ways to leave your lover" (mit virtuoser Instrumentalisierung) und der S&G-Klassiker "America" heben sich in diesen live-Versionen am meisten von ihren Studiovorgängern ab. Lediglich die im Original von orchestralen oder choralen Klängen geprägten Stücke wie "Scarborough fair", "Bridge over troubled water", "The boxer", "American tune" oder "Old friends" klingen nicht unbedingt schöner, aber erfrischend anders und gleichwertig.
Zu der Qualität der Songs an sich brauch man keine Worte mehr zu verlieren, und die einmalige Central-Park-Athmosphäre lässt nur noch eine Frage offen: Sollte man hierfür nicht den 6. Stern einführen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feelin' Groovy..., 5. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Concert in Central Park (Audio CD)
So gut waren Simon and Garfunkel nie zuvor (und danach erstrecht nicht) -- kaum zu glauben, dass dieses Konzert nach einer jahrelangen Trennung der beiden Musiker zustande gekommen war. Dieser Live-Mitschnitt ist schlicht und ergreifend perfekt -- musikalisch und tontechnisch. Und die Geräuschkulisse trübt niemals den musikalischen Genuss, vermittelt jedoch authentisch die phantastische Stimmung unter der halben Million Zuhörer.
Was die Auswahl der Titel angeht: Die aller-allergrößten S&G-Hits, erweitert um einige der besten Solo-Stücke von Paul Simon -- wer diese CD hat, braucht sich eigentlich keine S&G-Sampler mehr anschaffen, denn diese Einspielungen, unter tatkräftiger Mitwirkung weiterer hervorragender Musiker wie z.B. dem Schlagzeuger Steve Gadd oder den Saxophonisten Dave Tofani und Gerry Niewood, sind kaum zu überbieten. Gleich beim ersten Stück, "Mrs Robinson", geht die Post ab, die Stimmung im Publikum ist hörbar euphorisch -- und auf diesem hohen Level geht's weiter, mit Höhepunkten wie z.B. "Late in the Evening", "Fifty Ways to Leave Your Lover", "Still Crazy After All These Years", oder -- es fällt schwer, hier eine Auswahl zu treffen. Alte und neue Hits der beiden sind hier zu hören, teilweise anders instrumentalisiert als auf der Original-Platte, aber auf keinen Fall schlechter -- eher noch besser! Tipps zum Reinhören: "Fifty Ways to Leave Your Lover", "The Boxer", "Sound of Silence" (wer genau hinhört, wird hier auch einen sympathischen kleinen Ausrutscher von Art Garfunkel bemerken) -- oder alle anderen.
Fazit: Feelin' groovy... eines der besten Live-Alben aller Zeiten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fazit: Feelin' groovy..., 5. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
So gut wie am 19. September 1981 waren Simon and Garfunkel nie zuvor, und danach erstrecht nicht. Kaum zu glauben, dass dieses Konzert nach einer jahrelangen Trennung der beiden zustande gekommen war, denn dieser Live-Mitschnitt ist perfekt -- musikalisch ebenso wie tontechnisch. Auch die Geräuschkulisse trübt niemals das Hörvergnügen, überträgt jedoch hautnah die phantastische Stimmung unter der halben Million Zuhörer.
Was die Titelauswahl angeht: Die allerallergrößten S&G-Hits sind natürlich an Bord, gründlich abgestaubt, aber immer mit ihrem gewissen Etwas. Erweitert ist die musikalische Vorratskammer um einige der besten Solo-Stücke von Paul Simon (vor seinem "Graceland"-Album -- vorsichtshalber weise ich doch drauf hin).
Die S&G-Hits sind anders instrumentalisiert als die berühmten Studio-Aufnahmen der 70er Jahre, aber auf keinen Fall schlechter -- eher noch besser. Ich jedenfalls vermisse den gelegentlichen süßlichen Hintergrund einiger Originale überhaupt nicht. Hier klingen sie nämlich präziser und klarer: noch lebhafter, ganz einfach zeitlos. Was für die S&G-Hits gilt, gilt auch für die Paul-Simon-Hits: Auch sie werden hier nicht nach dem bewährten Muster runtergeschrammelt, sondern energischer, rhythmischer, mitreißender gespielt -- aber noch ausgefuchster als die bekannten Studio-Versionen.

Wer diese CDs hat, kann locker auf S&G-Sampler verzichten, denn diese Einspielungen, unter tatkräftiger Mitwirkung weiterer nicht ganz Unbekannter wie z.B. Steve Gadd (Schlagzeug) oder Dave Tofani und Gerry Niewood (Saxophon), sind kaum zu überbieten. Gleich beim ersten Stück, "Mrs Robinson", geht die Post ab, das Publikum reagiert hörbar euphorisch -- und das hat seinen Grund... Auf diesem hohen Niveau geht's weiter, mit Höhepunkten wie z.B. "Late in the Evening", "The Boxer", "Fifty Ways to Leave Your Lover", "Still Crazy after All these Years"... Und wer bei "Sound of Silence" genau hinhört, wird hier auch einen sympathischen kleinen Ausrutscher von Art Garfunkel bemerken.
Fazit: Feelin' groovy... eines der besten Live-Alben aller Zeiten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Songs sind geeignet, sich selbst zu transformieren., 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
Eines der Einmaligsten Duo's, die die Musikbranche je erlebt hat! Ich kann sie immer wieder hören, sowohl alleine wie auf Gesellschaften.

Sonopronto
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musikgeschichte, 11. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
Eine großartige CD und sicherlich eines der besten Live-Konzerte aller Zeiten!
Wer Simon & Garfunkel kennen lernen möchte, kann sich diese CD bedenkenlos bestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Sternstunde in der Welt der Musik, 10. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
Ich habe damals das Konzert live im Fernsehen gesehen und bin seitdem auf eine Art und Weise verzaubert, wie ich es kaum schildern kann. Es folgten der Kauf der Doppel LP, der Longplay Kassette, sowie der Videokasette. Ich wünschte, daß es auch eine Version auf DVD geben wird, weil diese unvergesslichen Augenblicke für alle Zeiten erhalten bleiben sollten. Die Stimmung im Konzert sowie auch die Auswahl der Titel sind so harmonisch abgestimmt, daß man für die Zeit in eine Traumwelt entfliehen kann. Es kommt sehr die amerikanische Art zu Leben rüber, bei Titeln wie Homeward Bound oder auch American Tune. Ich wünschte, ich wäre Live im Konzert dabei gewesen. Ein Muß für jeden, der Musik mag, bei der man mitfeiern und mitsingen kann. " Seufz ".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker unter den Livealben, 12. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
Nachdem sich Paul Simon und Art Garfunkel Ende der siebziger Jahre getrennt hatten, fanden sie sich am 19. September 1981 für einen einmaligen, zur Legende gewordenen Auftritt im New Yorker Central Park nochmals zusammen. "The Concert In Central Park" ist das Tonträger-Dokument dieses außergewöhnlichen Ereignisses. Natürlich reihten sich an jenem Abend Hit an Hit und Klassiker an Klassiker an Klassiker. 19 Tracks sorgen für eine Reise quer durch die Veröffentlichungen der Geschichte des Duos, dessen Songwriter Paul Simon stets von der ausdrucksstarken Stimme Garfunkels profitierte. Dabei bleibt kaum ein Wusch offen. Den Anfang bildet gleich der Gassenhauer "Mrs. Robinson", gefolgt vom getragenen "Homeward Bound". Fortan sorgt ein Wechselspiel schmissiger Folksongs ("Wake Up Little Susie"), von Midtempo-Nummern ("Still Crazy After All These Years") und schönen Balladen ("Scarborough Fair") für kribbelnde Atmosphäre. Die großen Höhepunkte folgen zum Ende: "Bridge Over Troubled Water" läßt kein Auge trocken, und mit dem Evergreen "The Boxer" läßt sich sogar ein Chor aus mehreren zehntausend Kehlen koordinieren. Und das Allerbeste hat man sich für den endgültigen Schluß aufgespart, denn mitreißender und traumhafter als an diesem Abend hat "The Sounds Of Silence" nie geklungen. Beigelegt ist ein amüsant bebildertes Book, das auch sämtliche Songtexte enthält. Eines der besten Livealben überhaupt und für jeden Fan ein Muß. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EINES DER FEINSTEN POPKONZERT DER GESCHICHTE, 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
2 Typen, freier Eintritt, Harmoniegesang - ohne Lichtmaschine, ohne Jumsuits, kein Glitzer, kein Glamour: so wird Musik für die Ewigkeit gemacht. Paul Simon & Art Garfunkel haben, und das beweist dieses Live-Best-Of-Doppel-LP-Album, das Genre 3-Minuten-Folk-oriented-Pop zur Königsklasse geführt. Wer Performer an solchen Vollblutmusikern mißt, legt die Latte so hoch, daß nur mehr ganz wenige bestehen bleiben.

Dies ist eine der besten Live-Alben der Geschichte, perfekt dargebracht und immer wieder hörenswert, ohne Abnutzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier braucht's einen 6. Stern..., 9. September 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
... um diese CD richtig zu würdigen. Nach jahrelanger Trennung haben sich die beiden Ikonen des Folk-Pops 1981 zusammengefunden und spielen vor einem halb-million-starken Publikum im Central Park eine mitreißende Show. Zur Programmauswahl braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen - jeder kennt die Songs. Die Stücke wirken fast alle reifer als in den früheren Studioaufnahmen, "Sounds of Silence" war nie besser. Trotz des gigantischen Auditoriums wirkt der Sound fast wie bei einem Clubkonzert, nah und persönlich. Die Musizierfreude auch der gesamten Band kommt hervorragend 'rüber. Eine begeisternde CD - sie sollte in keinem Plattenschrank fehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Meilenstein der Musikgeschichte, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Concert in Central Park (Audio CD)
Dazu muss man, glaube ich, nun wirklich nichts mehr sagen. Wer diese Musikrichtung überhaupt mag, sollte diese Scheibe haben. Grandios!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Concert in Central Park
The Concert in Central Park von Simon & Garfunkel (Audio CD - 1988)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen