Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mendelssohn-Referenz
Bernius ist inzwischen der Maßstab, an dem Mendelssohn-Interpretation von Chormusik gemssen werden.
"Frieder Bernius hat die Ensembles des Musik Podium Stuttgart durch langjährige kontinuierliche Arbeit an die Weltspitze geführt. Kammerchor, Barockorchester, Hofkapelle und Klassische Philharmonie Stuttgart arbeiten projektbezogen und treffen sich...
Veröffentlicht am 14. Mai 2010 von Sagittarius

versus
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Amateur-Aufnahme
Zufällig habe ich im Radio "Wie der Hirsch schreit" gehört und war begeistert. Umso enttäuschter war ich von der Aufnahme dieses Werkes durch den Carus Verlag. Künstlerisch will ich mir kein Urteil erlauben - die Aufnahmequalität ist allerdings nur als amateurhaft zu beschreiben.

Hall und Dumpfheit der Vorführung in einer Kirche...
Veröffentlicht am 14. März 2007 von Rainer Roth


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mendelssohn-Referenz, 14. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bernius ist inzwischen der Maßstab, an dem Mendelssohn-Interpretation von Chormusik gemssen werden.
"Frieder Bernius hat die Ensembles des Musik Podium Stuttgart durch langjährige kontinuierliche Arbeit an die Weltspitze geführt. Kammerchor, Barockorchester, Hofkapelle und Klassische Philharmonie Stuttgart arbeiten projektbezogen und treffen sich mehrfach im Jahr zur Verwirklichung unterschiedlichster künstlerischer Projekte. Das Repertoire reicht von Monteverdi bis hin zu Uraufführungen Neuer Musik, von A-Cappella-Werken über Symphonik bis hin zu Opernproduktionen... Der Kammerchor arbeitet in Besetzungen von sechzehn bis sechzig Stimmen."So die Eigenbeschreibung.

Bernius hat einen hervorragenden Chor zu Verfügung und mit der Kammerphilharmonie ein diesem Niveau entsprechendes Orchester.
Entsprechend positiv wird seine Arbeit aufgenommen:

"Es ist eine Demonstration aller Tugenden des Kunstgesangs: Geschmeidige Tonverbindungen selbst bei großen Intervallsprüngen, musikalisch gefüllte Vokale, klingende, die Worte verfugende Konsonanten, wunderbare Homogenität bei klarer Deklamation und völlig organischer Dynamik. Wer kann's besser als die Männer des Kammerchors Stuttgart? Vielleicht die Frauen. Deren Gesang leuchtet und strahlt makellos, ist von gleicher Balance wie bei den Männern und womöglich noch berückender im Klang. ... Überlegener Sinn für den Notentext, Gefühl für das rechte Maß: Schlank, strömend, naturgemäß schön und in keiner Sekunde schwülstig, so, nur so muss Mendelssohns Chormusik präsentiert werden. Und so wird sie hier präsentiert. Kaum einer arbeitet an Aufnahmen so gründlich wie Bernius." so in NDR Kultur.

Er bekommt mehrfach den Preis der Schallplattenkritik für seine Arbeit.

Die Konkurenz bei dieser Musik ist nicht sehr gross, Corboz und Herrweghe wären zu nennen. Aber Bernius ist derjenige, der bei dieser Musik die Maßstäbe setzt.
Wer diese Musik schätzt, kommt an dieser Aufnahme nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Amateur-Aufnahme, 14. März 2007
Von 
Rainer Roth (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kirchenwerke Vol. 4 (Wie der Hirsch schreit) (Audio CD)
Zufällig habe ich im Radio "Wie der Hirsch schreit" gehört und war begeistert. Umso enttäuschter war ich von der Aufnahme dieses Werkes durch den Carus Verlag. Künstlerisch will ich mir kein Urteil erlauben - die Aufnahmequalität ist allerdings nur als amateurhaft zu beschreiben.

Hall und Dumpfheit der Vorführung in einer Kirche hört man der Aufnahme deutlich an. Der Chor - schließlich ist es ein Chorwerk - verblasst hinter den Instrumenten. Die Textverständlichkeit leidet sehr unter beiden Einschränkungen. Dynamikpassagen klingen metallern. Die DDD Aufnahme- und Reproduktionstechnik hinterlässt einen seelenlosen Brei. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lauda Sion, 4. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Kirchenwerke Vol. 4 (Wie der Hirsch schreit) (Audio CD)
Wir (Oratorienchor Saalfeld) singen im mai "lauda sion "- so wollte ich mir das werk in aller schönheit anhören und dabei lernen. Diesen zweck hat die CD voll erfüllt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen