Kundenrezensionen

16
3,8 von 5 Sternen
No Protection
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,97 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. April 2003
Der Mad Professor mixt hier das genial Protection Album von Massive Attack zu einer wabernden Masse puren Dubs. Idealerweise genießt man dieses Werk mit den entsprechenden Rauchwaren und zerfließt irgendwann zwischen Bässen und Sphärenklängen. Die Zielgruppe ist damit klar definiert, aber auch neugierige nicht Dubber können mal reinschnuppern! Es lohnt sich!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2003
Wer hier Beats aus den 80ern hört, der hat entweder nicht richtig hingehört oder kennt das Original nicht, welches bekanntlich der heißeste Sch... des Jahres 1994 war. Denn ich finde hier nicht einen einzigen Ton, der nicht schon auf dem Original vorhanden ist. Diese Töne sind allerdings vom Mad Prof völlig zerfetzt und verfremdet worden. MP fragmentiert die Originalklänge in teilweise zusammenhanglose Fetzen, setzt diese wieder neu zusammen, legt darüber Verzerrungen, Rückkopplungen, Echo- und Hall-Effekte, Overdubs, schiebt auch einfach mal den Lautstärkeregler vor und wieder zurück, und das alles in gewaltigen Dosen. Wer diese Methode infantil und billig nennt, hat vollkommen recht, und manch Die-Hard-Fan von Massive Attack wird das als Sakrileg empfinden. Aber, was von vielen überhört wird, und hier fängt die Kunst an: MP setzt seine Soundeffekte ganz gezielt nach kompositorischen Prinzipien. Eine ganz außergewöhnliche Vorgehensweise, in der unendlich viel mehr Akribie steckt als darin, einfach nur andere Beats unter die Lieder zu legen, wie es leider allzu oft passiert. Wer mit offenen Ohren an dieses Album herangeht, wird erkennen, daß hier jedes dieser scheinbar aus dem Zusammenhang gerissenen und verhunzten Tonfragmente wieder genau so, wie es sein soll, an seinem rechten Platz sitzt und welch einzigartigen Hörgenuß es bietet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Mai 2002
Ich liebe alles von Massive Attack, von den Blue Lines bis zu Mezzanine. Aber was hier geboten wird ist absolut abgedreht. Ich habe die CD zum ersten mal gehört als ich bei einem Freund auf ner chilligen Session war. Dabei hat der CD-Wechsler im richtigen Stadium des Abends auf diesen Silberling gewechselt. Was danach kam war das coolste was ich je erlebt hab! Hier wird die bezeichnung "Trip-Hop" ihrem Namen gerecht :) Die CD sorgt regelrecht für Höhenflüge wenn man sich auf die Songs einlässt. In den Tracks gibt es soviel zu entedcken, das ist unglaublich, es bauen sich richtige kleine Welten im inneren Auge auf. Da wird man durch bunte orientalische Räumlichkeiten oder einen tropischen Regenwald geschickt, und all das nur mit hilfe von Beats und Samples! Meine Favoriten sind "karmacoma (bumper ball dub)" und "weather storm (cool monsoon)", wobei ich die Originale von der Protection schon immer sehr mochte. Die anderen Tracks sind aus einem ähnlichen Holz geschnitzt.
Also, wer passendes Material für einen chilligen Abend in der lustigen Runde sucht, ist mit dieser CD bestens bedient: es ist wirklich ein Erlebnis! Alle anderen müssen sich diese CD wohl mehrmals anhören um auf den Geschmack zu kommen ;) Aber lohnenswert ist sie allemal!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juli 2003
Diese Remix-Version von "Protection" des MAD PROFESSOR taucht die geliebten Songs in eine Atmosphäre aus dunklem, abgedrehten Dub. Das funktioniert ganz gut, ist ungewohnt, aber interessant und durchaus gelungen. Was leider etwas enttäuscht ist die relative Ideenarmut des MAD PROFESSOR, der immer und immer wieder die selben elektronischen Stilmittel anwendet und damit der enormen Vielschichtigkeit des Originalalbums nicht gerecht wird.
Trotzdem: besser als manch andere Scheiben auf dem Elektronikmarkt. 3 1/2 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2009
Gute Musik gibt es zwar zuhauf, aber ich möchte dennoch behaupten, dass es sich bei diesem Remix-Album um einen wahren Geniestreich handelt. Anfangs mag dieses "besondere Etwas" dieser Scheibe noch nicht so hervorstechen, jedoch habe ich mit der Zeit feststellen müssen, dass sie selbst nach zehn Jahren immer noch in regelmäßigen Abständen den Weg in meinen CD-Schacht findet. Die Musik ist nicht nur zeitlos, sondern auch sehr schlüssig und feinfühlig bearbeitet. Es gibt wenige Alben, die es schaffen, eine besondere, noch nicht dagewesene Stimmung zu kreieren - dieses gehört meiner Meinung nach aber zweifellos dazu. Es überzeugt von Anfang bis Ende und besitzt keine schwachen Momente - es eignet sich daher exzellent für den Aufmerksamen hörer, der sich gerne in aller Ruhe von einem sehr einzigartigen Gesamtkunstwerk berieseln lässt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. April 2008
MA haben sich selbst übertroffen ! Obwohl das Cover eher wild aussieht , ist der Sound chillig , gut zum Entspannen oder als Hintergrundmusik . Allerdings haben MA etwas zurückgelassen : den Trip-Hop ! Im Vergleich zu den Vorgängern "Blue lines" ( komplett in Trip-Hop ) und "Protection" ( ein Mix aus Trip-Hop und Chill-out-Musik ) ist dieses Album viel erwachsener . Jeder Track enthält einen Bruchteil aus einem Song von "Protection" . Ein geniales Album ! Meine Favoriten sind "Trinity Dub" und "Radiation ruling the nation" . Ein klasse Album , auf dem so gut wie gar nicht gesungen wird . Alle MA-Fans und Leute , die eher atwas ruhigere Musik hören , sollten sich dieses Album kaufen !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2006
...sollte man sich manchmal vielleicht zurückhalten. Die Ausdrücke pubertierender Möchtegern-DJ und "schlecht" haben ungefähr soviel mit dem Mad Professor zu tun wie Dieter Bohlen mit guter Musik. Mad Professor ist und war einer der bekanntesten, einflussreichsten und kreativsten Produzenten des Dub. Seine Remix von Massive Attacks ohnehin schon guten Albums Protection ist ein absoluter Meilenstein des Dub. Also nicht von anderen Rezessionen abschrecken lassen, sondern kaufen und geniessen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. April 2006
Ganz schön heftig die psychoakustischen Elemente, vor allem mit Kopfhörer schwimmt einem der Kopf weg. Irgendwie aber auch Massive Attack wie einen Kaugummie in die Länge gezogen ohne eigene Ideen. Das Orginalalbum sollte man schon kennen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 9. Juli 2014
waited for this lp 6 months and i never got it ,they said they had it in stock but thry never send it
then after 6 months they said it was not in stock .Huh? Don't say it's avil when u don't have it in stock !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2001
gibt dem electro trip hop eine neue dimension. phette bässe und ein bisschen afro stimmung machen eine dope (dub) session aus der cd von massive attack. grossartig
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Protection
Protection von Massive Attack (Audio CD - 1994)

Mezzanine
Mezzanine von Massive Attack (Audio CD - 1998)

Collected
Collected von Massive Attack (Audio CD - 2006)