wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CDÄndern
Preis:25,00 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juni 2000
Keine Frage, daß auch ein routinierter Hitproduzent wie Stephen Hague Frau Siouxsie Sioux nicht die Zähne ziehen konnte. Mit dem Album wurde ein esoterisch-synthetisches Wunderland geschaffen durch welches Siouxsie mit ihren Banshees wandelt, wobei sie allerdings auch nicht vor kleinen Ausrutschern in poppige Belanglosigkeiten gefeit ist. Aber das stört dann niemanden, trösten uns schließlich fast episch anmutende Stücke wie z.B. "Softly" und das rasante "Kiss Them For Me" (ein Tribut an die geköpfte Hollywood-Verliererin Jayne Mansfield!). Und außerdem bekommen wir auch hier das, wofür wir alle Siouxsie so sehr lieben und verehren: hochmelodische Songs mit einem Schuss rabenschwarzer Bösartigkeit. Ein Album wie vergiftete Zuckerwatte. Herrlich!
0Kommentar11 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2009
This is a polished pop-rock album set to 90s rhythms that are thoroughly integrated in the Banshees vision. Most of the songs are melodious like Belladonna on Hyaena or The Last Beat of my Heart on Peepshow. Superstition kicks off with Kiss Them For Me, the lilting hit about starlet Jayne Mansfield that comes with a catchy tune, buoyant dance beat and Indian drums. It is followed by Fear (of the Unknown), a typical edgy Sioux outing with a gothic feel.

The uptempo rock number Cry has atmospheric sound effects in the rhythm break & outro. Siouxsie goes torch on Drifter, a track with expansive soundscapes and a touch of tenderness. The enigmatic ballad Little Sister passes by soothingly and before you know it, you're in Shadowtime, a siouxcessful slab of psychedelia, a style that recurs in Silver Waterfalls which is even more enchanting with its sitar-tinged sound. Silly Thing is another tuneful ditty while Got To Get Up has an orchestral air & uplifting feel.

The atmospheric dirge Softly could have come from This Mortal Coil or the Twin Peaks soundtrack. Siouxsie's voice had lost none of its lethal bite, but here she becomes convincingly sensitive as she intones "Softly the moment has gone/So softly the moment had flown". The same sensitivity surfaces on The Ghost In You, where guitar and sitar go full throttle on a truly magnificent arrangement, with references to the Tiananmen Square massacre. And so Siouxsie takes leave of the ghost in us with A Kiss Eternal.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2005
Das Album ist nun bereits wieder fast 14 Jahre alt, aber es setzt Maßstäbe. Siouxsie ist der Kompromiß zwischen den bizarren Songs der End-70er und dem Mainstream der 90er 100%ig gelungen. Ein äußerst angenehm anzuhörendes Album, das überhaupt keine Schwachpunkte hat. Die Produktion trägt ohnehin den Erwartungen der fortgeschrittenen Zeit Rechnung. Ich höre die Songs immer wieder sehr gern, weil diese zwar kaum noch die chaotische Stimmung wie die frühen Produktionen verbreiten, jedoch noch genügend Spannung und Schwermut bereithalten, um nicht in der Bedeutungslosigkeit der Veröffentlichungen anderer Bands zu versinken. Anspieltips: "Shadowtime", "The Ghost In You"
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Während die Musik sehr gut ist, ist die Verpackung doch sehr zweifelhaft. Das in der CD-Hülle enthaltene Büchlein ist nicht gedruckt sondern nur kopiert. Man kann die kleinen Buchstaben gar nicht lesen, da völlig verschwommen. Auch sind die Bostitch nicht professionell angebracht, man kann sich die Finger verletzen. Bei der CD selbst ist unklar, ob sie gepresst oder nur gebrannt wurde. Gemäss Amazon ist alles legal aber als Kunde fühlt man sich schon hinters Licht geführt, wenn man eine Kopie kriegt und kein Original, und es in der Beschreibung auf dem Internet nicht ersichtlich ist.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2012
Obwohl es unbestritten ein kommerzielles Deckmäntelchen trägt, ist es eine gelungene Popscheibe, die es verdient hat aus der Versenkung geholt zu werden. Gerade weil die Band hier versucht populistischer zu klingen sollte man die CD zum Beispiel für die bekannten 6,97 € anbieten. Was heißt heute noch Punk oder sowas? Nichts mehr! Die sind, wie alle vermeindlichen RockRebellen vor ihnen weichgespült und austauschbar geworden. Wenn selbst bei den olympischen Spielen in London Sex Pistols oder Clash gespielt wird dann ist der Rock aus England längst zum geistigen little Britain verkommen. Das war aber alles schon von vorneherein klar. Bald werden diese Herrschaften noch wie Mick Jagger zum SIR geschlagen werden.
Also, anything goes, macht die CD billiger und zwar sofort.
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
8,99 €
8,99 €