Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
14
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Februar 2016
Eigentlich nicht so der Death/Doom Metal Fan, aber diese Scheibe finde ich geil. Viel besser als deren neues auch gutes Material, ein echter Klassiker. Gefällt mir!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2012
Einfach nur geil! Diese Platte ist von vorne bis hinten ein MUSS für jeden Metalfan! Also los gehts in den schwarzen Winter! ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 1999
Schnell hatten die Finnen von Amorphis bemerkt, dass sie mit dem tumben Death Metal, den sie noch auf dem Vorgänger "The Karelian isthmus" fabrizierten, keinen Blumentopf gewinnen konnten und sie zogen daraus die entsprechenden und vor allem richtigen Konsequenzen. Sie suchten lyrisches Material, fanden dies im finnischen Nationalepos "Kalevala" und ließen gemeinsam mit diesen textlichen auch musikalisch folkige Elemente in ihren Sound einfließen.
Was dabei heraus kam, ist ein Werk, das wie kein zweites die Urgewalt des technischen Death Metals alter Schule mit folkloristischen Anleihen und 70er-lastigen Keyboardfrickeleien verbindet. Die dabei entstandenen Hymnen werden selten langweilig, offenbaren viele Facetten dieses bis dahin noch wenig beackerten stilistischen Feldes und bilden trotz ihrer Vielseitigkeit ein geschlossenes Ganzes.
Leider limitiert sich die Band noch zu sehr durch den wenig abwechslungsreichen Grunz-Gesang, der so manche Passage etwas eintönig erscheinen lässt. Das verhindert aber nicht, dass auf "Tales from the thousand lakes" massenweise Ohrwurmmelodien enthalten sind und mit "Black winter day" sogar ein Hit, der auch ausgekoppelt wurde, diese Platte zu einem Klassiker ihres Genres macht, das sich eigentlich erst einige Jahre später richtig entfaltete. Ein Pionierwerk also. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2012
Ich kann nicht genau sagen wie diese CD ist,weil es ein Geburtstagsgeschenk ist. Wenn er jenige es bekommen hat werde ich ihn fragen.

Ute
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €
13,99 €