Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen9
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:99,99 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. März 2003
1985 wandelte der Ex-Spliffer Herwig Mitteregger noch auf Erfolgskurs, bevor er sich dem eher straighten Gitarrenrock zuwandte. "Immer mehr" ist das zugleich romantischste wie poppigste Album des Sängers und Drummers. Das Lied "Immer mehr" war ein oft gehörter Radiohit und Herwigs eigentlich gewöhnungsbedürftige Stimme war schon bei Spliff sein unverwechselbares Markenzeichen. Doch wozu nur den einen Hit hören, wenn doch das ganze Album aus lauter echten Juwelen besteht ? Die atmosphärischen Spannungsbögen bei "Sink in deinen See" (dieser Fretless-Bass !!!), knallige Popsongs ("Von vorne an", "Warum lässt du nicht los") das eher rockige "Soll ich?", textliche Momentaufnahmen ("Draussen spieln die Kinder mit Scherben - eines trifft ne Flasche im Flug"/"Immer mehr") und Balladen die mit ihren einfühlsamen Texten absolut glaubwürdig, poetisch und intensiv rüberkommen ("Mein Klavier", "Irgendwie verliebt" oder "Bester Freund" - die 2. Single von diesem Album)... Das Reggae-lastige "Millionär" nervte mich seltsamerweise zu Anfang, doch längst schmunzel ich über den Text und hüpfe zur Musik. Und wenn Ihr mich nach meinen Top-5-Lieblingsliedern fragt, so ist seit 1985 non-stop "Nie mehr allein" dabei. Dieser Text, dieser Aufbau und dieses phantastische Instrumentengewitter das den Refrain einleitet - geht's denn noch wunderschöner ?!? Wenn mir nicht sooo viel an dieser Platte liegen würde hätte ich diese Rezension überhaupt nicht geschrieben. Line Up: Alex Conti (Gitarre), Georg Kochbek (Keyboards + Chor), Lutz Fahrenkrog-Petersen (Bass), Herwig Mitteregger (Gesang + Schlagzeug).
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2004
War Herwigs erstes, eher düsteres und zugleich hartes Solo-Album "Kein Mut kein Mädchen" thematisch der Verarbeitung der Trennung/Scheidung von seiner Frau gewidmet (meines Erachtens sein bestes, weil "tiefstes" Album), ist "Immer Mehr" ein sehr optimistisches Album. So heißt die erste Nummer gleich "(Ich fang lieber wieder) Von Vorne An". Herwig hat musikalisch nie zwei Mal auf denselben Nagel gehauen, sondern für jede neue Platte wieder eine neue Stimmung kreiiert. Ganz anders als auf "Kein Mut...", wo er alles im Alleingang komponiert, arrangiert und eingespielt hat, arbeitet er hier mit einer festen Band zusammen (G. Kochbek, P. Potschka, U. Fahrenkrog-Petersen). Auf "Immer Mehr" zeigt Herwig, welch phantastische Balladen er schreiben kann: "Sink In Deinen See" und "Bester Freund" gehört zum Besten, was es in der deutschsprachigen Rockmusik an Balladeskem gibt. Herwig gibt den unglücklich Verliebten einen Rat: "Warum Lässt Du Nicht Los". Der möglicherweise berührendste Titel ist das (vielleicht autobiografische) "Nie Mehr Allein". Das Titelstück mit seinen knalligen Phil Collins-Drums war 1985 ein veritabler Hit in den deutschen Single-Charts. " Das Album "Immer Mehr" ist ein Edelstein in der deutschen Rockmusik - und ein schöner Gegensatz zu Herwigs erstem Solo-Album!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2002
Immer mehr dachte ich 1985 nach dem Hören dieser Platte,aber viel mehr -oder besseres kam dann nicht.Herwig hier melodisch und experimentell,textlich obenauf."Bester Freund"oder "Mein Klavier"einfach schön,der Titelsong sowieso gut.Die Songs dieser CD muß man mehrfach hören,dann bemerkt man erst den Zauber dieser Aufnahmen.Vielleicht kommt Herwig noch mal wieder,nach dem Wiederhören dieser Aufnahmen wünscht man es sich...
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2001
Der zweite Solo-Streich von Herwig aus dem Jahre 1985 - 46 Minuten schwankt man zwischen Pop-Punk / Soft-Rock, es fällt schwer, Mitteregger einzuordnen. Vielleicht macht aber gerade das, diese Platte so interessant. Ein Künstler, der viel kann doch ausserhalb der Szene nur wenig Beachtung erhält. Nach dem Hören von "Immer mehr" ist bei mir der Groschen gefallen: zehnmal aufgelegt - erst dann Fan geworden... (Anspieltip: "Nie mehr allein" - ist der Himmel auch hoch, sind die Wolken so heiss...)
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2004
Von Mitteregger hört man nichts mehr, versunken? Gerade die "Immer Mehr" ist eher kommerziell angelegt, doch sie ist und bleibt ein Genie-Streich ohnegleichen. Mitteregger ist für mich einer der wenigen echten Künstlern in Sachen deutscher Rockmusik: Authentisch und eigenwillig aber trotzdem ein Rock'n Roller.
Ich frage mich wirklich, was er falsch gemacht hat? Grönemeyer und Westernhagen füllen Stadien und haben nicht mal die Hälfte an Muskalität von Mitteregger.
Aber egal: wer die "Immer Mehr" nicht kennt, sollte sie kaufen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2005
Auf dieser Platte sind zwei Titel die auch noch all diesen Jahren eine unwahrscheinliche Ausdruckskraft haben: 'Sink In Deinen See' und 'Nie mehr allein'.
Diese zwei Songs machen das Album zu einem 'must-have' der deutschen Rockmusik. Arrangement, Stimme, Schlagzeug, Gitarren, Bass, Keyboards, Saxophon, Text und diverse Feinheiten im Mix sind 100% perfekt in diesen zwei Liedern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2014
Ich kannte die Platte schon in der 80er Jahren, als sie neu erschienen ist, und Herwig Mitteregger kannte ich von Spliff. Als ich diese das erste Mal hörte (selber besaß ich die LP nicht), war ich total begeistert. Diese Platte ist erste Sahne, das ist auch der Grund, warum ich mir das Ganze vor wenigen Tagen digital wieder zulegte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2011
Herwig Mitteregger ist ein herausragender Musiker, die IMMER-MEHR ein Volltreffer. Allerdings, wie immer, mit einer Anzahl zweitrangigen - und drittrangigen - Ableger-Nummern drauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Gutes Preis-leistungs verhältnis für dieses Produkt bei Amazon.
Gefällt mir gut alles in ordnung download zügig immer wieder gern danke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

46,97 €
10,33 €