Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Kinderfahrzeuge HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:69,45 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Januar 2010
Wendy James war jung, schön und ehrgeizig. Und nachdem Transvision Vamp sichtbar auf das Ende hin zusteuerte und sie zusammen mit Nick Sayer den Entschluss gefasst hatte, die Band aufzulösen, schrieb sie einen Brief an ihren Musikerkollegen Elvis Costello, ob er ihr nicht helfen könne. Als sie zwei Wochen später zurück nach London kam, hatte der ihr ein komplettes Album geschfrieben und als Demo-Tape aufgenommen und in den Briefkasten geworfen. Daraus wurde dann "Now Ain't the Time For Your Tears". Natürlich anders als die vorherigen Transvision-Sachen, deren erste beiden Alben punkig-frech und das dritte eher mystisch-düster waren. Das hier ist sehr feiner Pop ohne Anspruch auf tiefgründige Bedeutung. Geschrieben, eingespielt und abgemischt von Profis. Und hätte somit das ideale Überbrückunsalbum werden können, wie es auch schon im Titel steckt: jetzt wird nicht rumgeheult; ein Abschnitt geht zu Ende, ein neuer beginnt. Leider hat Wendy James später beschlossen, dass ihr die Songs nicht am Herzen liegen und die Zusammenarbeit noch vor der geplanten Promotion-Tour beendet. So etwas goutiert keine Plattenfirma. Leider markiert "Now Ain't the Time" daher nicht nur den Anfang, sondern auch bereits das Ende der Solokarriere von Wendy James.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €
20,99 €
17,99 €