Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen92
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,65 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 25. November 2007
Den Film habe ich bestimmt mehr als ein dutzend mal gesehen - doch dieses Mal, als Bruce Willis in HD den Flughafen in Schutt und Asche schießt, bemerkt man erneut, was für ein kleines "Wunder" BluRay/HD-DVD doch ist.

Zunächst einmal haben Fox und die HD-Produktionsfirma den Menü-Totalausfall der Stirb Langsam 4.0 BluRay wieder wett gemacht und präsentieren nach etwas Ladezeit ein sehr gut gemachtes On-Screen Menü, besteht aus einem 3D-Gittermodell eines Passagierflugzeugs, das sich fortlaufend dreht und die Position wechselt, je nachdem welche Menüpunkte und Untermenüs man auswählt. Ich erwähne das so ausführlich, weil wie schon geschildert zu der an sich super Qualität der Stirb Langsam 4. HD-Scheibe ein grottenschlechtes Menü programmiert wurde und Fans sich etwas versetzt vorkamen. Viele würden jetzt den Einwand bringen, dass ein Menü nun mal nur ein Menü ist, doch im Zeitalter von BluRay/HD-DVD und der neuen Technik diesbezüglich, sollte man schon ein aufwendiges Menü serviert bekommen, und da hat ja die BluRay-Fraktion schon die Nase vorne.

Jetzt aber zum wichtigsten:

Bild:
Keine Frage, der Film hat schon fast 18 Jahre auf dem Buckel, aber glücklicherweise waren die Master-Filmbänder in guter Verwahrung und sind bis auf ein in wenigen Szenen zu sehendes Filmkorn in tadellosem Zustand. Verschmutzung, Artefakte., Dropouts -Fehlanzeige. Der Film wird nie besser mehr aussehen - und das muss er auch nicht. Man würde denken, man schaut sich eine aktuelle Produktion an. Der Schärfegrad reicht von exzellent (die Szene, in der einer der Terroristen auf die Uhr schaut offenbahrt selbst kleinste Hautporen) bis sehr gut. HD-Feeling hat man den ganzen Film durch. Farbgebung, Kompression, Schwarzwert - alles top. Natürlich kann man "Die Hard 2" nicht mit HD-Referenzen wie KING KONG oder CASINO ROYALE mithalten, aber verstecken braucht er sich auf keinen Fall!

Sound:
Der englische Master liegt in DTS HD vor, der deutsche Ton ist von der Dynamik etwas besser als auf der vor einigen Jahren erschienen DVD. Als Soundreferenz, wie der vierte Teil der Reihe auf BluRay, kann Die Hard 2 allerdings nicht dienen, obschon die Soundkulisse für einen so alten Film recht ordentlich ist.

Die Extras:
Hier hat man ebenfalls keine Mühen gescheut und zeigt neben Making -Ofs, Interviews, Storyboards und Trailern noch den Kommentartrack mit Regisseur Renny Harlin persönlich. Übrigens sind die Szenen vom Drehort und die Interviews für das Alter in guter Qualität.

Fazit:
Und wieder ein Beweis dafür, dass ältere Filme - eine gute Produktion vorausgesetzt - in HD neuen Schwung bekommen und die Anschaffung wirklich für Fans Pflicht ist. Der Film ist wie fast alle aus der Reihe absoluter Kult und mal ehrlich, auf "Juppi-ya-yeh, Schweinebacke" wartet doch eigentlich jeder!

Bild 8/10 Ton 6.5 /10 Extras 7/10
0Kommentar|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. August 2005
Auch im zweiten Teil von "Stirb langsam" gerät der Polizist McClane an den wohl ungünstigsten Ort überhaupt: er bekommt einen Terror-Angriff auf dem Washingtoner Flughafen im wahrsten Sinne "hautnah" mit, obwohl er eigentlich nur seine Frau Holly von dort abholen möchte, um gemütlich, mit Kindern und Schwiegereltern Weihnachten feiern zu können. Mal wieder scheint es nur McClane zu sein, der einen Durch- und Überblick hat bzw. bewahrt und letzten Endes Washington DC vor etlichen Flugzeugabstürzen bewahrt. (...)
In diesem Film darf man allerdings - genau wie in Teil 3 - nicht immer das Gehirn einschalten, da es leider etliche Logik-Fehler gibt. Allerdings zählt meiner Meinung nach in "Stirb langsam", wie wohl in den meisten Action-Filmen, weniger die Logik als die Spannung. Und die ist nicht zu wenig vorhanden!
Normalerweise geize ich mit der Vergabe von "5 Sternen". Da die "Stirb langsam"-Trilogie allerdings die einzigen Action-Filme sind, die ich bisher ernsthaft angeschaut habe (bisher waren es lediglich versehentliche Kino-Besuche oder die kaputte Fernbedienung, die mich dazu gezwungen haben, Action-Filme (ausschnittsweise) anzuschauen), vergebe ich an dieser Stelle gerne die volle Punktzahl!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2005
Ich glaube, ich muss hier einmal für „Die Hard 2" ein klares Lob aussprechen. Klar ist es eine Fortsetzung, die uns die gleichen Protagonisten wie in Teil 1 bietet und auch die Story scheint sich nur vom Hochhaus (Teil1) hin zum Flughafen verlagert zu haben, aber mal ehrlich: ist das in den meisten Fortsetzungen der Fall?!? Und wollen wir nicht eine ähnliche Fortsetzung mit den gleichen Figuren haben und nicht irgendein Remake oder Plagiat mit anderen Schauspielern?!? Bei „Terminator 1 - 3" war es genau das gleiche. Es gibt immer Leute, die sich beschweren, es sei die gleiche Story und es seien die gleichen Darsteller. Bei „Terminator" haben wir uns drauf gefreut, Arnie wieder die Menschen vor den Bösen beschützen zu sehen, bei „Alien" ging es immer um den Kampf von Ripley gegen die fiesen Biester und bei der „Nackten Kanone" freuten wir uns darauf wie Inspektor Drebin in die Fettnäpfchen tritt (um mal ein Beispiel aus dem Bereich Komödie zu nehmen).
Hier in „Die Hard 2" ist es McClane der den Bösen wieder mal in den Hintern tritt und dabei noch einen netten Spruch auf den Lippen hat. Und mal ganz ehrlich: Spannung baut sich auch hier wahnsinnig auf und man kann mit den Hauptprotagonisten schon mitleiden.
Ich sage nicht, dass hier das Action-Genre neu erfunden wurde oder Teil 1 getoppt wird, aber ich kann auch nicht sagen, wie von einigen behauptet, dass dieser Film ein Reinfall sei.
Er ist sehr sehenswert und bietet genau das, was wir von einem Action-Film mit Bruce Willis in dieser Hinsicht erwarten.
Und bei Teil 4 wird dies auch nicht anders sein.
Oder könnt Ihr Euch einen "Stirb Langsam"-Teil ohne Bruce vorstellen???
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2001
was den film an sich angeht, so ist dieser absolut unterhaltend. was aber nun die dvd angeht, so muß ganz klar gesagt werden: achtung, finger weg, hier wird einem nur schrott geboten. was das bild und den ton angeht, so wäre mit sicherheit besseres möglich gewesen. der ton erinnert an dolby surround und das bild würde ich nicht unbedingt als sehr farbig bezeichnen. außerdem scheint es so, als ob bruce willis seine stimme verloren hätte, oder warum bewegt er an einer stelle seine lippen, aber es ist in der deutschen version nichts zu hören. die größte unverschämtheit aber ist, daß uns fox diesen film (genau wie teil eins) nur in einer geschnittenen fassung präsentiert. da ist im privatfernsehen (di ja bekanntlich sehr schnell und gerne schneiden) manchmal mehr zu sehen. fazit: guter film, aber FINGER WEG VON DIESER DVD.
33 Kommentare|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
Leider wieder das Problem von einigen anderen MGM Blu-Rays.

Die Tonhöhe stimmt nicht. Leider sind auch bei dieser Blu-Ray die Stimmen zu tief.

Wann begreifen die Hersteller endlich mal, dass sie da ganz großen Mist verzapfen?!

Ich hoffe, dass es hier nochmal eine Neuauflage geben wird.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2007
"Die Harder" nun endlich in einer optisch anspruchsvollen Steelbook-Edition. In der Tat - "neues" kauft man nicht mit dieser Edition, denn die Extras auf der Bonus-DVD hat man schon in anderen Fassungen bewundern können.

All das stört mich aber nur wenig - denn der Film ist auch mehr als ein Jahrzehnt später noch immer großartig und die Steelbook-Edition eignet sich hervorragend, um diesen Klassiker an Freunde zu verschenken.

1 Stern Abzug jedoch für die DVD-Menüs im altbackenen Design und der ständigen Wiederholungen in den Extras.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2015
Wieder einmal ist Weihnachten und John McClane möchte mit seiner Frau ein besinnliches
Fest feiern. So holt er sie auf dem Washingtoner Airport Dulles ab.
Da ihr Flug noch nicht aufgerufen wurde, wartet McClane im Terminal und beobachtet durch Zufall einige
verdächtige Typen.

Es stellt sich schnell heraus, dass der korrupte und entlassene Colonel Stuart (William Sadler) mit seiner Söldnertruppe
den Airport in seine Gewalt brachte.
Er fordert die Freilassung des Generals Ramon Esperanza (Franco Nero), der auf dem Flug nach Washington ist.
Als Warnung lässt Col.Stuart ein vollbesetztes Passagierflugzeug abstürtzen.

Für den Cop McClane geht nur eines durch den Kopf. Dieselbe Scheiße passiert dem selben Mann zum zweiten Mal.
McClane hat nur noch eine knappe Stunde, dann hat das Flugzeug in dem seine Frau sitzt, keinen Sprit mehr und wird
am Boden genauso zerschellen wie das erste.

John McClane (Bruce Willis) wieder in Höchstform.
Der zweite Teil genauso spitzenmäßig wie der erste, vielleicht sogar noch ein Tick besser.
Absolut sehenswert und für jeden Actionfan ein Genuss.
Mit Bruce Willis, William Sadler, Franco Nero, Dennis Franz, John Amos, William Atherton, Art Evens
und als Gast als Stgt.Al Powell, Reginald VelJohnson, schon bekannt aus dem ersten Teil.

Auch hier waren Bild und Ton hervorragend.
Aber mit den Extras genauso mau wie im ersten, ein Kommentar und wieder kein Wendecover.
Was mir im ersten genauso wie hier im zweiten Teil gefiehl, die Abspannmusik mit dem Lied
Let it Snow, Let it Snow, Let it Snow.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2002
Oft ist es so, dass Nachfolger eines Films, die aufgrund des unerwarteten Erfolgs des Vorgängers zu voreilig produziert werden und schnell zu einem Abklatsch werden. Das ist hier überhaupt nicht der Fall. Anstatt wieder das gleiche Szenario zu basteln, wird hier eine komplett andere Situation erstellt, die die Action in andere Richtungen treibt.
Waren es im ersten Fall noch Terroristen, sind es jetzt abtrünnige Militärs. Ging es im ersten Teil um einen Überfall, geht es jetzt um die Befreiung eines politischen Verbrechers. Spielte es im ersten Teil in einem Hochhaus, spielt es nun auf einem Flughafen und dem Umliegenden Gebiet. Im ersten Teil war John Mcclane noch vollkommen allein, jetzt muss er noch Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen, was sich als ein neues Hindernis erweist. Alos auf keinen Fall ein Aufguss des alten, sondern neue, frische Ideen gepaart mit toller Action ergeben diesen rasanten Nachfolger des grandiosen ersten Teils.
Ich gebe dem Film 5 Sterne, weil dieser Film als zweiter Teil einer Filmreihe um Klassen besser ist als SEHR VIELE erste Teile, die noch Nachgeburten mit sich geschliffen haben.
Auf die ganze Reihe bezogen: Stirb Langsam ist meiner Meinung nach eine perfekte Trilogie von Filmen: abwechslungsreich, effektvoll, innovativ (jeder einzelne), gut besetzt, usw...
Ich hoffe eigentlich, dass ein Nachfolger nicht mehr gedreht wird, weil ich Angst habe, dass er alles so zerstören könnte, wie die Episode 1 die Star Wars Trilogie.
Die DVD bietet, wie die Special Edition des Vorgängers auch, hervorragende Qualität. Auch hier sind wurden Bild/Tonqualität vorbildlich nachbearbeitet worden. Zwar gibt es kein Schnittstudio, wie im erstn Teil, aber trotzdem sind die Extras einsame Spitze. Was man auch immer über diesen Film erfahren möchte: Hier erfährt man es.
Also auch hier: Absolute Kaufempfehlung... Das Regal füllt sich.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2003
Ohne Zweifel ist die DIE HARD (Stirb Langsam) Reihe das beste was das Actionkino zu bieten hat. Alle 3 Teile sind perfekt inszeniert und spannend bis zum Ende. Dieser Teil der Stirb LAngsam Saga besticht durch Action an einem Stück, man kommt fast nicht mehr zum durchschnaufen weil John McClane sich von einer Situation zur nächsten robbt. Bruce Willis spielt wie in jedem Die HArd Teil die Rolle des Polizisten wie kein zweiter und zeigt dem Terror sein verschitztes Unterhemd, das hier nicht oft zusehen ist weil es doch an eher kalten Schauplätzen spielt.
EIN MUSS FÜR ACTION FANS, aber auch allen anderen sei dieser Film ans Herz gelegt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2009
"Stirb Langsam" machte 1988 Bruce Willis nicht nur zu einen der größten Actionstars aller Zeiten, sondern er prägte ein ganzes Genre neu. Auch die zwei Jahre später gedrehte Fortsetzung ist trotz Regiewechsels (von John McTiernan auf Renny Harlin) ein gelungener Actionfilm, der sich nur aufgrund einigen Parallelen zum ersten Teil ein wenig abschwächt.

So wundert es auch nicht, dass an Weihnachten abermals eine Gruppe von Terroristen (diesmal durchgedrehte Elite-Soldaten) die wohlverdienten Feiertage von John McClane vermiesen. In "Stirb Langsam 2" dominiert diesmal allerdings eindeutig der militärische Touch und dieser zeigt uns, dass John McClane es auch ohne "größere Probleme" schafft, es mit einer ganzen Gruppe von Soldaten aufzunehmen.

Der Ablauf der Handlung ist bekannt aus dem ersten Teil, nur diesmal wurde das komplette Szenario auf einen Flughafen übertragen. Glücklicherweise kann man die Ähnlichkeit zum ersten Teil leicht verzeihen, da McClanes One-Man-Show, gespickt mit ordentlich Selbstironie so überragend gut, dass selbst manche Logiklöcher von Actioniers schnell verziehen werden können.

So erlaubt sich "Stirb Langsam 2" kaum wirkliche Schwächen, die eheste, die ich ausgemacht habe, liegt in der Besetzung des Bösewichts. William Sadler alias Col. Stuart ist kein Alan Rickman und kann daher seine Rolle nur bedingt ausfüllen.

Trotzdem liefert "Stirb Langsam 2" aufgrund des erfolgreichen Konzepts zwei Stunden lang beste Action-Unterhaltung - 5 Sterne.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
132,50 €