Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cohen auf dem Höhepunkt seines Schaffens ...
... erleben Sie auf dieser unscheinbaren CD. Hier finden Sie keinen seiner großen Hits, aber musikalische und lyrische Perlen wie das zweisprachige The Lost Canadien (Die Synthese aus persönlichen Empfindungen zu Cohens Entwurzelung und Heimatlosigkeit), seine vom persischen Dichter Rumi inspirierten Stücke (The Guests & The Window), sowie der von seinem...
Veröffentlicht am 12. November 2006 von Alexander Gottwald

versus
0 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leonard Cohen - Recend Songs: Melancholische Songas
Recent Songs von Cohen ging auf dem Weg zu mir auf der Post verloren. Die CD kam bei mir gar nie an. Auf Rückfrage bei Amazon habe ich kostenlos einen Nachversand erhalten und die CD hat den Weg doch noch zu mir gefunden.
Die CD hat wenig bekannte Songs von Cohen und ist sehr nachdenklich und melancholisch. Sie ist recht europäisch, einen Song singt er...
Veröffentlicht am 7. Februar 2010 von T. Michael


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cohen auf dem Höhepunkt seines Schaffens ..., 12. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Recent Songs (Audio CD)
... erleben Sie auf dieser unscheinbaren CD. Hier finden Sie keinen seiner großen Hits, aber musikalische und lyrische Perlen wie das zweisprachige The Lost Canadien (Die Synthese aus persönlichen Empfindungen zu Cohens Entwurzelung und Heimatlosigkeit), seine vom persischen Dichter Rumi inspirierten Stücke (The Guests & The Window), sowie der von seinem Zen Meister Sasaki Roshi inspirierte letzte Song "Ballad of the absent mare", der zugleich noch eine musikalische Verbeugung vor seiner geliebten Mutter enthält, die Recent Songs aus meiner Sicht zur bewegendsten und künstlerisch vollendetsten Platte von Leonard Cohen überhaupt machen. Die begleitenden Musiker stehen hier auf so hohem Niveau, dass auch auf dieser Ebene keine Abstriche in Kauf genommen werden müssen wie bei manch späterem Werk Cohens. Wenn ich eine CD von Cohen aus meiner Sammlung für den Aufenthalt auf einer einsamen Insel auswählen müsste, wäre es diese ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Best Cohen Ever, 19. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Recent Songs (Audio CD)
Diese Platte, die mir vor Jahren auf einem Flohmarkt zufällig in die Finger kam, als ich nach Cohenplatten suchte, die ich noch nicht hatte, entpuppte sich als Juwel von so unglaublicher Schönheit, dass mir schon während des ersten Stückes die Tränen kamen und auch die weiteren Stücke eine unglaubliche Tiefe haben, die selbst Cohen auf anderen Platten längst nicht immer zu erreichen vermag. Die Synthese aus persönlichen Empfindungen zu seiner Heimatlosigkeit (The Lost Canadien), der tiefen Achtung und Liebe für seine Mutter (und ihre Musik !), seine von Rumi inspirierten Stücke (The Guests & The Window)sowie der von seinem Zen Meister Sasaki Roshi inspirierte letzte Song (Ballad of the absent mare) machen Recent Songs zur bewegendsten Platte von Leonard Cohen überhaupt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht unter die Haut, 6. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Recent Songs (Audio CD)
Das Problem, dass viele Leute mit Leonard Cohen haben ist, dass sie bei dem Namen instinktive an Lieder wie "Suzanne" und "So long Marianne" und pubertäre Knutschparties denken.

Leider tritt dabei völlig in den Hintergrund, dass es der Mann über viele Jahre hin verstanden hat Songs zu schreiben, die einen unabhängig vom jeweiligen Lebensalter, mit ihrer unvergleichlichen süßen Melancholie unweigerlich in ihren Bann ziehen.

Nicht alles was er im Laufe der Jahre veröffentlicht hat, kann diesem Maßstab genügen. "Recent Songs" jedoch ist eine dieser Perlen.

Allein schon ein Song wie "The guests" hebt Leonard Cohen aus der Kategorie eines Popstars heraus und macht ihn zu einem ernstzunemenden Künstler.

Nicht nur dass sein sonores Timbre, in Verbindung mit den lieblichen Stimmen der Backgroundsängerinnen immer wieder Gänshautschauer verursacht, auch dem Zauber seiner lyrischen Texte über Leben und Tod kann man sich nur schwer entziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nicht nur ..., 30. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Recent Songs (MP3-Download)
zu seinem 80. Geburtstag zu empfehlen. Ich erschließe mir nach den aktuelleren Alben jetzt auch die älteren - und jeder Song ist es wert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tender, intricate and soulful songs, 23. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Recent Songs (Audio CD)
Recent Songs of 1979 might well be one of Cohen's most delicately poetic albums in its exquisite rendering of spiritual themes, employment of exotic instruments like the oriental lute & mariachi trumpets and the breathtaking arrangements. Jennifer Warnes duets with him on The Smokey Life and provides background vocals on The Guests and The Window.

Jennifer interprets Came So Far For Beauty with great sensitivity on her album Famous Blue Raincoat; the 20th Anniversary Edition contains Ballad of the Runaway Horse as one of 4 bonus tracks. Why Absent Mare became Runaway Horse is a mystery. None of these songs has been covered on the brilliant I'm Your Fan tribute, perhaps because they're a bit more intricate in arrangement than his well-known classics. Leonard selected only one track, The Guests, for inclusion on the Essential Leonard Cohen compilation.

The sound is fragile, almost ethereal, on tracks like The Window, The Guests and Our Lady of Solitude whilst Humbled In Love is earthier. The most outstanding feature is John Bilezikjian playing "oud" (oriental lute) & Raffi Hakopian playing violin on The Guests, The Window, The Traitor & The Gypsy's Wife plus the Mariachi Band of Luis Briseño on The Lost Canadian (Un Canadien Errant) and Ballad of the Absent Mare with its striking trumpets.

Phrases from spiritual literature in the lyrics include "Why hast thou forsaken me?" and "The spear of the age in your side." In the most moving and poetic composition The Window, Cohen refers to the medieval mystical text The Cloud of Unknowing: "Come forth from the cloud of unknowing/And kiss the cheek of the moon/The new Jerusalem glowing/Why tarry all night in the ruin?" Many other esoteric images adorn this intricate and melodic masterpiece where the voice of Warnes adds a special dimension of beauty.

Un Canadien Errant is a folk song from 1842 about an exile yearning for this Quebec homeland after having fled Canada in 1837 following the failed uprising against the government of Louis Mackenzie and Louis Papineau. Raffi Hakopian's solo violin atmospherically embellishes The Traitor whilst its interaction with the Oud on The Gypsy's Wife is most impressive. The solemn and graceful Our Lady of Solitude has a strong spiritual undertone.

The duet with Jennifer Warnes: The Smokey Life, is slow with a bluesy tone and the album concludes with Ballad of the Absent Mare, an extended ballad with a mid-tempo lilting beat and subtle, understated backing by the Mariachi Band. The delicate Recent Songs is the very opposite of the previous year's Death of a Ladies' Man that contained some very bitter lyrics and Cohen's voice straining against overpowering rock sounds on certain tracks. This 1979 release is refined, soulful and subtly arranged. It may share a quiet air with Ten New Songs of 2001 but the sound is more varied and the songs more memorable.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leonard Cohen - Recend Songs: Melancholische Songas, 7. Februar 2010
Von 
T. Michael (Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Recent Songs (Audio CD)
Recent Songs von Cohen ging auf dem Weg zu mir auf der Post verloren. Die CD kam bei mir gar nie an. Auf Rückfrage bei Amazon habe ich kostenlos einen Nachversand erhalten und die CD hat den Weg doch noch zu mir gefunden.
Die CD hat wenig bekannte Songs von Cohen und ist sehr nachdenklich und melancholisch. Sie ist recht europäisch, einen Song singt er sogar in Französisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Recent Songs
Recent Songs von Leonard Cohen (Audio CD - 1993)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen