Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Box Set, Eines der besten Live Alben, 7. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Ich besitze ja viele Live Scheiben, jedoch keine dieser Live Scheiben hat mich je so fasziniert, wie Iced Earth´s Alive in Athens. Genial, was die Band um Boss Schaffer da geschaffen hat. Bedenkt man, dass Iced Earth, ja nicht unbedingt zu den Megasellern im Metalbusiness gehören. Ein klarer Sound, der die ideale Liveathmosphäre für den Hörer transportiert. Man hört jedes Instrument, vor allem die geniale Stimme des nunmehrigen Ex Sängers Barlow. Ich weiss nicht, wie viel von den Liveaufnahmen im Studie aufpoliert worden sind, ist auch egal, den genauso muss ein Livealbum klingen. Für Iced Earth Fans ein absoluter Pflichtkauf, bekommt man doch auch einen Querschnitt, des gesamten Schaffens der Band bis 1999. Aber auch für Neueinsteiger absolut empfehlenswert, da der Preis für dieses schmucke Teil sicher nicht zu hoch ist, da man ja 3 Cd´s bekommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflicktkauf für Metal-Fans!, 20. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Ich kannte ICED EARTH bisher nur durch ihre "Horror-Show", was ein absolut geiles Teil ist. Durch meine Vorredner bestärtk, habe ich mir dann "Alive in Athens" zugelegt, und was soll ich sagen: DANKE Leute! Das Teil ist vom Sound her sogar noch einen Tick besser als Maiden's "Live After Death" und die Stimmung ist klasse. Außerdem habe ich mir umgehend die neue Dark-Genesis-Box, The Dark Saga und Something Wicked This Way Comes bestellt, mehr muß man glaube ich nicht sagen. Wer sich irgendwie als Metal-Fan bezeichnet und "Alive in Athens" nicht sein eigen nennt, der hat nicht wirklich gelebt! Punkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Iced Earth live - Heavy Metal in Reinkultur, 7. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Es gibt nur wenige Bands, die es in der heutigen Zeit noch schaffen, 'echten' Heavy Metal zu spielen, ohne dabei die Ikonen der 80er-Jahre wie Maiden oder Manowar zu kopieren oder schlicht langweilig zu sein. Iced Earth sind eine davon, mit Ausnahme von vielleicht Jag Panzer gibt es meiner Meinung nach keine Band, die es so schaffen, zeitgemäße Musik zu machen, die trotzdem noch so den Geist des Heavy Metal verkörpern, wie die Herren um Ausnahmesänger Matthew Barlow. Und auf 'Alive in Athens' bekommt man nahezu 3 Stunden Iced Earth pur, zugleich auch ein Best of, auf dem sich jeder Song finden lässt, den man sich als Iced Earth-Fan nur wünschen kann. Doch was diese 3 CDs so besonders macht, sind die griechischen Fans. Ich habe auf keiner anderen Live-Aufnahme jemals ein solch frenetisch jubelndes Publikum erlebt, das eine solch reale Konzertatmosphäre vermittelt, wenn sogar Gitarrenriffs so laut mitgesummt werden, dass man sie über die Verstärker hören kann, und wenn Barlow die Menge bei der Powerballade 'Watching Over Me' zum Mitsingen auffordert, ist es schon fast erschreckend, in welcher Lautstärke der Refrain aus dem Publikum tönt. Wer Iced Earth noch nicht kennt, oder vielleicht nur die neue CD 'Horror Show' sein eigen nennt, sollte hier auf jeden Fall zugreifen, und auch für alle anderen Fans der Band lohnt sich der Kauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 10. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Das EINZIGE Argument was man als Liebhaber von ICED EARTH gegen diese CD haben kann, ist eine allgemeine Abneigung gegen Live-Aufnahmen. Ich wiederrum liebe Live-CDs, und keine Live-CD konnte mich bisher mehr überzeugen.
Fangen wir beim Äußeren an, die CDs kommen in einer Stbilen Pappbox mit einem genialen Atrwork. Die Aufnahmen unterscheiden sich qulitativ kaum bis garnicht von Studioqualität, alle Hits dieser phänomenalen Powermetaller sind vertreten. Und diese Best-Of Auswahl streckt sich auf 3 CDs, zu einem Preis, der nur 15 Märker über einem normalen Album liegt. Leider wird die Live-Athmosphäre nicht perfekt eingefangen, was aber ein unausweichlicher kompromiss zu der hohen, studigleichen Aufnahmequalität ist!
Allgemein kann ich nur sagen, ich höre seit ich diese CDs Besitze jeden, wirklich jeden Tag Stücke daraus (besonders die letzten 4 Lieder von CD 2 sind für mich überlebenswichtig geworden) und ich keinen CD-Kauf weniger bereut als diesen!!!
The Wicked One Comes This Way!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein zeitloser Live-Klassiker der besten Band der 90er !, 8. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Wie kann man eigentlich nur einen solchen geilen Live Sound zustande bringen?, muß man sich immer wieder fragen nachdem man sich diesen Klassiker anhört. Dies ist das mit Abstand beste Live-Ablum der 90er Jahre, von der besten Heavy Metal Band der 90er Jahre. Es handelt sich hierbei um ein geniales Best of Live Album, auf dem 31 Songs sind, die auch alle dahin gehören. Das Publikum ist erstklassig (wußte gar nicht das die Griechen so abrocken), und die klasse der Band kennt man ja schon seit Anfang der 90er. Ich finde diese Scheibe ist eigentlich genauso geil wie Maidens "Life After Death" die 1985, die vorzeitig letzte tolle Scheibe der Band war. "Alive in Athens" wird zweifelslos in die Heavy Metal Geschichte eingehen. Vor allem ist hervor zu heben, daß auch viele balladenhaften Sachen hier vertreten sind, unglaublich emotionsbeladen ist z.B. "Watching over me", man will fast Mitheulen, bei diesem schwer melancholischen Lied. Was für mich umso überraschender war, war die Tatsache, daß die Songs live noch eine Ecke geiler klingen als auf den Studio Alben. Mir gefällt auch das tolle Cover. Weiter so Iced Earth!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein, 2. Februar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Diese drei CDs sind kaum in Worte zu fassen. 31 Songs bieten ueber 3 Stunden uneingeschraenkten Hoergenuss von der wohl besten Metal-Band der 90er. Von vorne bis hinten stimmt (fast) alles: die Stimmung ueberbietet locker alles, was bisher auf einer Live-Platte zu vernehmen war (siehe 'The Hunter' oder 'A Question of Heaven'), Matthew Barlow stoesst in die Hoehen des Saenger-Olymps vor, Jon Schaffers Rhythmusgitarre saegt mit der Praezision eines Uhrwerks (wie allgemein die Rhythmus-Sektion alles niederwalzt), lediglich Larry Tarnowskis Soli koennten hier und da etwas fluessiger aus den Boxen flutschen. Zudem ist der Sound fantastisch und laesst allen Instrumenten Raum zur Entfaltung. Dieser mehr als representative Querschnitt durch die fuenf regulaeren Studioalben der Band ist fuer alle Metal-Fans ein Muss und eignet sich auch hervorragend als eine Art Iced Earth 'Best of'. Das 'The Trooper'-Zitat am Ende von 'Violate' weist den Weg, den Iced Earth mit 'Alive in Athens' eingeschlagen haben: Sie knuepfen dort an, wo Maiden 1985 mit 'Live after Death' aufgehoert haben und veroeffentlichen das beste und wichtigste Livealbum im metallischen Genre in den 90er Jahren. Einziger echter Kritikpunkt ist (aber da scheiden sich die Geister wohl) das klischeehafte Cover-Artwork sowie das Fehlen eines satten Booklets (siehe 'Live after Death'). Aber man kann nicht alles haben... Anspieltips: 'Dante's Inferno', 'I Died for You', 'When the Night Falls'
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutes Power-True Metal Muss, 6. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Mit diesem CD-Set haben Iced Earth ein absolutes Meisterwerk vorgelegt. Dieser Live-CD ist das Kunststück gelungen die Atmosphäre eines Iced-Earth Konzertes sehr gut einzufangen, man meint förmlich in der Menge zu stehen. Nur sehr wenige Live-Platten schaffen es dem Hörer ein solches Gefühl zu geben. Auch die Songauswahl ist sehr ausgewogen, es sind neben den alten, von vielen Fans sehr geschätzten, Songs, z.B. "Stormrider", auch einige Tracks der Studioplatte "Something Wicked This Way Comes", z.B. die "Something Wicked-Trilogie", vertreten. Wichtig ist auch das die in diesen Songs innewohnende Power ohne Abstriche rüberkommt. True Metal in seiner besten, rohsten und unverbrauchtesten Form. Dazu trägt neben den gut beherrschten Instrumenten auch die Super-Power Stimme von Matthew Barlow bei, der ja schon vom Aussehen das stilisierte Sinnbild eines Metallers ist, bei. Sein kraftvoller Gesang, der alle Register zieht, ist das Markenzeichen von Iced Earth, die auf dieser Platte beweisen das dieser Gesang nicht nur im Studio genial ist, sondern live noch viel mehr wirkt. Fazit: Eine CD die man einfach haben muß!!! (Wenn man diese Musik mag.) (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Live - Mammutwerk...!, 16. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Es gibt Live-Platten und, nunja es gibt Liveplatten. Ich meine dabei diese in der Verzweiflung geborenen und unausgegorenen Scheibchen um Plattenverträge zu erfüllen, oder um den Fans nochmals zusätzlich das Geld aus der Tasche zu ziehen, weil die entsprechende Band gerade so etwas wie ein populäre Phase hat. Meist sind die Scheiben zwar klanglich gut, aber songtechnisch eher abgespreckt und sie enthalten nur einen Bruchteil an interessanten Live-Versionen oder es wird sinnfrei auf den Instrumenten herumgenudelt bis der Notarzt kommt.

Jon Schaffer von *Iced Earth* dachte wohl diesbezüglich völlig anders. Dachte er bezüglich seiner Musik schon immer in anderen Dimensionen, so setzte sich dieser Denkprozess auf der 1999 erschienen Live-Box *Alive In Athens* fort. Keine Einzel-CD und auch keine Doppel-CD wurde präsentiert, sondern gleich ein Triple-CD-Set in Pappschuber und Digipak-Aufmachung. Geniale Idee! Warum auch einzelne Songs auswählen, wenn man genauso gut den (fast) kompletten Songkatalog als Live-Scheibe veröffentlichen konnte, und das waren zum damaligen Zeitpunkt immerhin fünf CDs.

Kurz gesagt, es fehlt nichts, was Rang und Namen im Songset von *Iced Earth* hat. Der Sound ist brachial, glasklar und bei richtiger Lautstärke (die arme Nachbarschaft!!!) hat man durchaus das Gefühl, die Band würde im Wohnzimmer spielen. So gilt, zumindest aus meiner bescheidenen Sicht, auch hier als Anspieltipps einfach nur ALLES!!!.

FAZIT: unübertrefflich - value for money...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Live-Album, was es gibt!, 14. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens (Audio CD)
Oh mann... bei diesen 3 CDs weiß man garnicht, wo man zuerst anfangen soll. Vorneweg will ich schon mal sagen, dass dieses Album, das beste Live-Album ist, was ich je gehört habe. Wenn man auch die Studioaufnahmen von Iced Earth kennt, wird man bei kaum einem Lied von Alive in Athens einen unterschied zu den Studioaufnahmen feststellen, mal abgesehen von den Fans, welche auch absolut fantastische Stimmung machen. Besonders hervorzuheben ist der Gesang von Matt Barlow. Dieser Mann hat eine wirklich ausnahmslos geniale Stimme. Er kann verdammt gefühlvoll Balladen singen (Watching Over Me, A Question Of Heaven, etc. liefern den Beweis), aber auch seine rauhere Stimme hört sich immer perfekt an. Auch sein kreischen ist fast konkurrenzlos *g*. Auch Jon Schaffer macht seine Arbeit an der Gitarre richtig gut. Die Riffs kommen einfach fantastisch rüber. Lediglich die Lead-Gitarre könnte ein wenig ausgereifter sein. Aber das fällt im Gesamtbild kaum auf. Wie anfangs schon erwähnt, ist auch das Publikum hervorzuheben, die wirklich atemberaubende Stimmung erzeugen. Vor allem bei den Liedern The Hunter, A Question Of Heaven und Watching Over Me läuft mir immer die Gänsehaut den Rücken runter, wenn die Fans mitgröhlen und mitsingen. Diese CD gibt es nun schon seit dem Jahre 1999 und ich habe mich bis heute noch nicht daran sattgehört. Was Iced Earth hier geschaffen haben ist wirklich phänomenal. Es ist wirklich schade, dass Iced Earth von diesem Konzert keine DVD veröffentlicht hat. Diese CD ist absolut jedem zu empfehlen, der Power-Metal mag. Schade nur, dass Matt Barlow die Band verlassen hat. Denn mit Tim Owens (ehemals Judas Priest) werden Iced Earth bestimmt nicht mehr an die Erfolge anknüpfen können, die sie mit Matt Barlow hatten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Live - Aufnahme, 11. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alive in Athens-Live (Audio CD)
Die US Power Metal - Götter Iced Earth geben uns auf diesem fett produzierten Live - Album die Ehre. Es wurde auch langsam Zeit, da sich im Laufe der Jahre schon der einige Klassiker angesammelt hatten. Einen Ruf als geniale Live - Band hatten die Florida (bzw. Indiana)- Boys ja schon immer. Die Setlist enthält alle Klassiker wie z.B. "Stormrider", "The Hunter" oder "Last December". Besonders die Unterstützung des grandiosen Publikums machen diese Aufnahmen zu einem besonderen Erlebnis. Sänger Matthew Barlow befindet sich stimmlich vom ersten bis zum letzten Song auf dem Höhepunkt. Gewöhnungsbedürftig sind dagegen die neuinterpretierten Soli des jungen Gitarristen Larry Tarnowski, der sich nicht immer an die Original - Noten hält und öfters mal daneben liegt. Mehr konnten die Amis bei soviel musikalischer Klasse auch nicht falsch manchen. Daumen hoch! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xafd7ee70)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen