Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen11
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,99 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Februar 2007
Schwarzer Humor funktioniert am besten, wo die politische Landschaft tiefschwarz ist. So ähnlich hat's die Süddeutsche Zeitung, wenn ich mich nicht irre, mal beschrieben. "Der Standort Deutschlands" ist Polts eindeutig beste Live-CD, die Nachfolger wurden danach kontinuierlich etwas schwächer. Die CD enthält von vorne bis hinten brillant-böse Stücke, die Polt zum einzigartigen Humoristen in Deutschland machen. Auf der CD ist Polt z.B. der schwadronierende Bürgermeister, der "für Fantasie keinen Raum mehr" lässt, der Hans-Seidel-Stiftungsmann, der auf Bavarian English den Schwarzen in Afrika die Demokratie erklärt ("Democracy has a very long and old tradition in Bavaria"), sowie der Gebirgschützenvorstand, der der Opposition ihre Obsoletheit vor Augen führt ("Wir in Bayern brauchen keine Opposition, weil wir sind bereits Demokraten").

Polt ist genauso der Pommesbudenbesitzer, der fernöstliche Philosophie und Globalisierung anhand eines Asiaten erklärt, den er für 3 Mark 50 pro Stunde für sich arbeiten lässt. Er schlüpft ebenso gut in die Rolle des Kunden, der einen Autohändler wegen eines Leasingvertrages in die Hölle wünscht ("In dem Johannesevangelium ist des genau beschrieben, was mit einem passiert, der wo Leasingverträge herausbringt...Hinunter mit diesem Gesindel und diesen Autohändlern"), wie in die Person des Gummibärchenautomatenbesitzers, der beim gemütlichen Schnitzen einer Christbaumfigur erzählt, wie er einen jugendlichen Automatenknacker erschossen hat.

Die CD enthält etwa die Hälfte von Polts besten Bühnennummern meist in der jeweils besten Version, die mir bekannt ist. Man sollte ihm einerseits ein Denkmal bauen, dem Polt, andererseits jedoch nicht, weil er so bescheiden ist. Aber das macht ihn wiederum zu einem ganz Großen.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2000
Auf jeden Fall hat man sein Geld hier gut angelegt, denn es ist selten, dass eine CD, die keine Musik enthält, sogar in einer Partygesellschaft gerne mal gehört wird. Ich denke da besonders an das Stück mit dem Tennisnarr und sage nur "Oliver, pass auf! Er spielt longline!" Uneingeweihten sagt das nichts, aber wer das Stück kennt, liegt jetzt wahrscheinlich schon wieder lachend am Boden. Aber trotz des großartigen Humors ist "Der Standort Deutschland" natürlich eine Satire auf die Deutschen, bei der einem das Lachen mehrmals im Halse stecken bleibt. Dabei hat Polt nicht nur eine Zielgruppe seiner Angriffe, sondern er führt einen Rundumschlag aus, der vom Kurdirektor bis zum Tankstellenwart, von den Grünen zur CSU, vom Restaurantbesitzer bis zum ehrgeizigen Sportlervater reicht. Ich kenne keine bessere, bissigere und lustigere, treffendere Satire auf die Bayern. Wirklich ein Volltreffer. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
wer polt kennt,weiß,daß man von ihm wenig schwaches erwarten kann. so auch hier
gewohnt bissig teilt er hier in richtung engstirnigkeit,kleinbürgertum und politik aus.
man beachte nur: wer die live dvds "auf der bühne 1+2" besitzt,kann sich diese cd sparen,da nahezu deckungsgleich
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 21. August 2002
Von den Filmen gefallen mir seine früheren Werke (z.B. Kehraus) besser als die neueren. Mit den Schallplatten / CDs ist es bei mir umgekehrt. In ähnlicher Weise hat Gerhard Polt schon Ende der Siebziger Themen wie Tennis, kleinbürgerliche Interessen, Deutsche Touristen auf Vinyl gebracht. Durch vielfaches Vortragen (z.B. vor 6 Wochen in Rüsselsheimer Stadttheater) wurden die Sketche mit der Reaktion des Publikums immer etwas verfeinert und verändert. "Longline" ist vielleicht hier das lustigste Stück und (nicht zuletzt durch das präsente Publikum) dem Tennissketch auf seiner Langspielplatte vor 20 Jahren deutlich überlegen.
- Bad Hausen: Ein Bürgermeister erzählt allerlei Blödsinniges und Übertriebenes um die Bedeutung eines Ortes von 800 Einwohnern zu unterstreichen ("Der Friedemann Bach soll damals bei uns im Kurhotel einen Katarrh auskuriert haben, offiziell ist es nicht, aber - meine Damen und Herren - wir haben ein teueres Gutachten in Auftrag gegeben, daß bestimmt bestätigt wird."
- Die Garage - Langer Vortrag über einen Kleinbürgertraum, eine perfekte Garage mit Stereoanlage, Christbaum, Heizung etc. zu bauen. ("Da kommen keine Billigfliesen rein, da kommen nur Fliesen rein, wo die Leute sagen 'aber Hallo, das ist wirklich eine Fliese')
3.1705: Satire über ein antidemokratisches Verhalten (das Polt den Bayern insgesamt schon oft unterstellte) der Süddeutschen in einem Vortrag eines Schützenvereines, der gegen Grüne, Körnerfresser, Österreicher, Preußen etc. wettert. "Wir brauchen keine Opposition, wir sind bereits demokratisch"
- Longline. Erst läßt er sich langatmig über die Überlegenheit des englischen Tennisspielens im Vergleich zum Deutschen ("bei uns spielen Leute Tennis, die hätte man vor 2 Jahren noch aus dem Bierzelt rausgeschmissen") aus, dann gipfelt es in einem Zuschauerstreit von Zwei Elternteilen (Polt und eine Frau) deren Kinder Tennis spielen. "Was diese Frau, diese Brunskachel, diese Hämmoriden-Pritsche vorn sich gibt, glauben Sie es mir, das ist einfach unter meinem Niveau!")
- Der Standort Deutschland: Satire über das Ausnutzen von Billig-Arbeitskräften aus dem Ausland
- Die HÖLle: Für heutzutage ewas überzogener Sketch über die angebliche Höllengläubigkeit eines Bürgers, der sich eigentlich nur über einen schlechten Kaufvertrag ärgert und dann plötzlich mit Religion kommt.
- Democracy: Einer der Top-Tracks: In englischer Sprache, d.h. mit starkem bayerischen Akzent und Angler-Englisch wird Polt nach Afrika geschickt, um einer Versammlung einen Vortrag über Demokratie zu halten. "We in Bavaria have a very old and long tradition of democracy. The more you drink Freibier, the more fast the ghost of democracy comes visible.". Dies und anderes blödsinniges erzählt er den Afrikanern "we in Bavaria, we see not black for your future in Africa and wish you by heart a happy democracy")
- Die Verteidigung Der GummibÄRen: Selbstjustiz eines Besitzers eines Kaugummiautomaten, der aufgebrochen wurde. "So weit ist es in dem Land, das wir einst aufgebaut haben gekommen. Was soll man da noch sagen?"
Alles in Allem: Gerhard Polt in Höchstform, kaufen.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2004
Die CD enthält einige der besten satirischen Nummern von Gerhard Polt. Besonders erwähnenswert sind:
"Die Garage":
Bericht über den Bau einer Luxusgarage mit Fußbodenheizng (auch unter der Auffahrt), Espresso-Maschine und korinthischer Säule vor dem Tor
"Longline":
Philosophieren über Tennis im Allgemeinen und Besonderen.
In dieser Nummer ist auch eine sehr schöne Beschimpfung mit hörenswerten Kraftausdrücken enthalten.
"Die Verteidigung der Gummibären":
Ein Tankstellenbesitzer verteidigt seinen Gummibärenautomaten mit Waffengewalt gegen zwei jugendliche Automatenknacker und erschießt einen der beiden.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2009
Auch wenn hier noch von DM und Edmund Stoiber als BMP die Rede ist, ist keines der Stücke alt, es handelt sich vielmehr um einen Klassiker des deutschen Kabaretts. Auch wenn man den Polt unbedingt auf der Bühne erleben sollte, gibt es bei diesen Liveaufnahmen einen Eindruck von der Kraft mit der dieses Urviech sein Publikum begeistert hat und nach wie vor begeistert. Auch für Nordlichter weitgehend zu verstehen und für den nächsten Urlaub in Bayern unbedingt die Flüche aus "longline" merken.Wo Herr Brawang wohl grade spült ?
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Wer Gerhard Polt kennt, liebt seine Ironie und Witz. Die CD ist empfehlenswert, sie läuft bei uns ständig im Auto.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2010
Wer Polt mag, wird diese CD lieben. Ich hab wirklich geweint vor lachen... Allerdings sollte man des Bayrischen mächtig sein, sonst versteht man nicht alles und findet es natürlich auch nicht so lustig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2009
Standort Deutschland hat uns angenehm überrascht. Wie von Polt gewohnt, ist die CD gespickt von Ironie, Intelligenz und sagenhaft rhetorischer Ausführung. Es ist unsere 2. Polt-CD und man wird nicht müde, aufmerksam dem Sprecher zuzuhören. Ein gelungenes Werk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Polt ist zwar in manchen Scenen ganz lustig anzuhören, aber nach der ganzen CD reicht es einem dann doch.
Für Polt-Fans ist die CD mit Sicherheit empfehlenswert und den Kauf wert.
Teilweise wird es mir aber einfach zu extrem, wie in seiner Geschichte "Gummibärchen-Automat" wo er irgendwelche Jugendlichen über den Haufen schießt, nur weil sie versucht haben, seinen Automaten zu knacken. Das ist einfach nicht mehr witzig.
Ansonsten gibt es aber auch viele lustige Szenen von Polt. Sein Humor ist eben Geschmackssache.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,49 €
8,99 €