Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Jetzt informieren Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2007
Die Bolena zählt zu meinen liebsten Werken. Diese Oper hat alles, was man sich nur wünschen kann. Es gibt gloriose Koloraturen zu hören, atemberaubende Spitzentöne, herrliche Dramatik und zerreißende Elegie und Melancholie. Edita Gruberova versteht es auf einmalige Weise den Charakter der gemarterten Königin auszuleuchten und verleiht der Rolle die nötige Tiefe. Ihre stimmlichen Fähigkeiten sind famous und sie ist den Anforderungen dieser Wahnsinnspartie uneingeschränkt gewachsen! Unvergleichlich sind ihre großen Arien, die beide mit dem dreigestrichenen es gekrönt werden und den Zuhörer in frenetisches Staunen versetzen, so sehr, dass man aufspringen möchte um ihr für die grandiose Leistung (vor allem im Finale des ersten Aktes und zum Ende der großen Wahnsinnsarie) stürmischen Beifall zu spenden.

Ihre Partner sind teilweise sehr mittelmäßig, was den Wert der Aufnahme etwas mindert. Speziell José Bros hat eine sehr dünne Stimme. Er wirkt neben der Gruberova zeitweise profillos und stimmlich kann er neben ihr nicht bestehen. Eine gute Figur macht weiterhin Delores Ziegler mit ihrem warmen und feurigem Mezzo von schöner Höhe und unbändiger Intensität. Insgesamt eine gelungene Aufnahme, deren Einzigartigkeit durch mittelmäßig gute Sänger verloren geht.
Elio Boncompagni dirigiert mit viel Schwung und Elan. Er stellt das Orchester in den Hintergrund und beeinflusst somit nicht das sängerische und darstellerische Geschehen. Weiterhin empfehlenswert sind die Aufnahmen mit Elena Souliotis und der Live - Mitschnitt mit Maria Callas in der Titelrolle. Hier stimmt dann auch das sängerische Umfeld der Primadonnen und lässt keine Wünsche offen!
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Als begeisterter Opernfan und Sängerin habe ich eine Aufnahme der Anna Bolena gesucht, die mehr Temperament und Gefühl ausstrahlt als die jüngste Inszenierung mit Anna Netrebko. Und ich wurde nicht enttäuscht. Edita Gruberova ist ohne Zweifel eine der besten Koloratursopranen unserer Zeit. Besonders genial ist die letzte Arie Coppia Iniquia, in der sie alle ihren Zorn und ihre Enttäuschung legt. Besonders gut singt auch der Jose Bros (Tenor) und die Schneidermann (Sopran) als Jane Seymour im Eifersuchtsduett mit der Gruberova. Die Aufnahme ist nicht ganz billig, die Investition lohnt sich aber.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
Die Aufnahme gefällt mir sehr. Mir gefällt besonders, daß mit der Aufnahme ein Textbuch (Libretto) mit dem Operntexten in deutscher Sprache geliefert wird.
Es solltre auf allen Opern-CD-Hüllen vermerkt sein ob ein Textbuch (nicht nur ein Booklet mit Inhaltsangaben) mitgeliefert wird, und in welchen Sprachen die Operntexte im Textbuch enthalten sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
mein vater hat sich diese cd gewünscht und er findet sie einfach nur klasse - somit alles wunderbar, 5 sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,89 €
23,99 €