wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen11
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Warnung: Wer es nicht mag, wenn in Rezensionen zu den höchsten Sternen gegriffen wird, möge diese überlesen.

Beim Testen einer mir unbekannten Band zwecks Horizonterweiterung rechne ich immer damit, dass drei Viertel des Gehörten nur einmal gehört werden müssen und dann nie wieder. Womit ich aber ganz bestimmt niemals gerechnet hätte ist, dass es noch etwas gibt, das mich näher ans vollkommene Glück befördert als alles, was ich an Musik je gekannt hab! Da dachte ich schon, ich habe sämtliche CDs, die man zum Leben braucht, und dann kommt Dare um die Ecke und bläst mich mit dieser sogenannten "Ruhe vor dem Sturm" weg. Ich frage mich, ob ich schon im Himmel bin oder ob das wirklich auf Erden geschieht. Was Besseres gibt es wohl nirgendwo, obwohl ich mit dieser Vermutung vorsichtiger werden sollte, denn sie hat schon einmal nicht gestimmt, wie ich jetzt erfahren muss. Schlag-auf-Schlag-Meilensteine hintereinander weg - und einer grandioser als der andere. Null Ausfälle, alles der Oberhammer. Welcher Melodienreichtum! Erst heute begreife ich, was es heißt, wenn jemand "mit Gefühl singt". (Bei Jury-Kommentaren in Castingshows hat sich mir diese Worthülse nie erschlossen.)
Was für eine Maßstäbe setzende Stimme hat Leadsänger Darren Wharton! Gegen so eine Güteklasse des Melodic Rock kann sich ja sogar Axel Rudi Pell, den ich bisher für die Nummer 1 in der Rubrik "Heavy-Rockballaden" hielt, mit einer schäbigen Silbermedaille in die Ecke stellen. Ich habe auch sofort - nicht übermorgen, nicht morgen, sondern sofort - noch fehlenden Nachschub geordert. Dass diese Band nicht bekannter ist, kann ich mir bei der Spitzenklasse ihrer Songs überhaupt gar nicht erklären. Die Ungerechtigkeit, dass andere, weniger hinreißende Rockbands den großen Reibach machen und Dare in der Fülle an Musikgruppen untergeht, ist dann doch wieder sehr irdisch, so dass ich glauben muss, dass ich noch auf Erden wandele und doch noch nicht im Paradies bin.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2001
"Calm before the Storm" ist für mich DAS Rock-Album des Jahres 1998. Genialer Melodic-Rock, wie er perfekter kaum sein könnte. Tolle Melodien und die Stimme Darren Whartons, die einem eine Gänsehaut beschert, wenn er - wie z. B. beim Titelsong - zu singen beginnt. Ein Muss im Plattenschrank. Die Platte macht Laune auf das neue Album "Belief", welches Anfang September 2001 erscheinen wird.
Kaufen!!
0Kommentar7 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2000
Dare knüpfen nahtlos an ihr 88er-Debütalbum OUT OF SILENCE an. Diese Musik ist nicht neu und progressiv, aber für Freunde melodischen (Hard-)Rocks sicherlich eine Perle in ihrem CD-Sortiment. Bedauerlich, daß DARE nie die öffentliche Aufmerksamkeit zuteil wurde, die sie sich allein schon durch ihr erstes Album verdient haben.
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2000
Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich DARE bis vor ca. 3 Monaten nicht kannte. Durch Zufall habe ich dann im Media Markt Kaiserslautern diese CD über den Raumlautsprecher gehört und mich sofort danach erkundigt und die CD gekauft. Ich kann sagen das diese CD für mich als Softrockfan die grandioseste CD aller Zeiten ist. Eine wundervolle Mischung aus Rockklängen alla Gary Moore und anderen Gitarrengrößen mit der dazu genau passenden Stimme eines Althardrockers. Absoluter Wahnsinn von ersten bis zum letzten Stück. Und das allerbeste keine Stücke bei denen die Gefahr besteht das sie im Radio rauf und runter geduddelt werden, denn diese Gruppe ist bei keinem der Radiosender im Archiv. Selber Schuld.
0Kommentar4 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
kommt nicht so fett wie das erste Album von Dare. Songs sind auch nicht so eingängig wie bei Out of the silence (mein Lieblingsalbum). Stücke sind zwar etwas rockiger als bei Belief oder andere Alben von Dare aber irgendwie ist das Album dann halt nur mittelmaß....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2008
Wunderschöne Melodien... toll arrangiert und ein emotionaler Gesang, ohne dabei in Kitsch zu verfallen.
Keine Durchhänger... hervorzuheben aber das über 8 Mintuten Titelstück... einfach göttlich... verursacht immer wieder eine Gänsehaut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Die CD ist gut - vorausgesetzt natürlich, man ist ein Anhänger dieser Musikrichtung. Für Fans des Adult Oriented Rock (AOR) durchaus empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
Eingängiger Sound, welchen man immer wieder anhören kann. Ich von meiner Seite aus, kann die Gruppe Dare immer wieder empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2009
Durchs rock hard wurde ich auf diese auser gewöhnliche melodic-band aufmerksam.für mich beim erstenmal anhören eine der besten veröffentlichungen in diesem genre.super songs,klasse instrumentalarbeit.kann man wirklich wärmstens empfehlen.diese musiker hätten es verdient den erfolg einzuheimsen.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2005
Ich wiederhole, was an anderer Stelle schon festgestellt wurde: "Es handelt sich bei dieser CD wie auch bei den vorher gehenden von Dare um eingehenden melodiösen Rock"
Beim ersten Hören fand ich die CD auch ziemlich langweilig und einschläfernd; der Gesang und die Melodie für sich allein sind sehr angenehm, aber die Abmischung bzw. die Abwechselung auf der CD passt nicht ganz. Diese CD hat für mein Empfinden kaum Gemeinsamkeiten mit Run Rig; wer sich aber von 'The Outlaws' die CD 'Soldiers of Fortune' anhört könnte durchaus verschiedenes wiedererkennen.
4 Sterne sind klar, mit dem 5ten gehe ich sparsam um: dafür müssen bessere Abmischung und mehr Abwechselung und Innovation gegeben sein
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen