Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Byrds im Wandel, 28. Dezember 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Turn! Turn! Turn! [Remastered] (Audio CD)
"Turn! Turn! Turn!" war um einiges anders als sein Vorgänger. Waren die Byrds bei "Mr. Tambourine Man" noch stark auf ihre Innovation Folk-Rock fokussiert, erweiteten sie ihr Spektrum beim Nachfolger doch beträchtlich. Einige sagten das zweite Album sei schwächer, aber das ist nur scheibar, es ist nur differenzierter.
Der Titelsong, ein von Pete Seeger adaptierter Bibeltext, ist mit seinem 12-Saiten Riff und den Harmoniesätzen sehr stark und "Mr. Tambourine Man" ebenbürtig. "It Won't Be Wrong" von McGuinn wurde bereits als "Don't Be Long" als Single veröffentlicht. Für das Album jedoch neu überarbeitet und geriet mit seinen rasanten Gitarrenläufen sehr kompakt. Gene Clark, von Dylan's Schreiben stark beeindruckt, lieferte hier drei wunderbare Songs ab: das dylanesque "Set You Free This Time", "The World Turns All Around Her" und das ein wenig unheimliche "If You're Gone". Beieindruckend und aufwühlend ist die Bearbeitung des Traditionals "He Was a Friend of Mine", für das McGuinn tief betroffen von der Ermordung Kennedys einen neuen Text schrieb. Natürlich gibt's auch Cover von Dylan Songs. Die Bearbeitung des Protestsongs "The Times They Are a-Changin'" war schon ein wenig sarkastisch, während "Lay Down Your Weary Tune" dagegen offenbar ganz im Sinn des Meisters geriet, wie McGuinn im Begleittext verrät. "Satisfied Mind" war der erste Vorstoss der Byrds in Richtung Country. "Wait and See", eine McGuinn/Crosby Zusammenarbeit, geriet textlich schon wenig flach, musikalisch ist es aber ein netter und flotter Song. Als Parodie empfinde ich die Adaption von "Oh! Susanna", aber es ist eine nette Idee, das Banjo durch die elektrische 12-Saiten Rickenbacker zu ersetzen.
Bei den Bonustracks erhebt sich die Frage, warum die B-Seite der Single des Titelsongs "She Don't Care About Time" nicht auf das Album kam. Zum ersten, ist es einer von Gene Clark's stärksten Songs aus jener Zeit und zweitens, bei nur 11 Titeln und der kurzen Laufzeit wäre genügend Platz dafür gewesen. Dasselbe könnte man auch zu Clark's "The Day Walk" und für die als Single vorgesehen gewesene Version von Dylan's "It's All Over Now, Baby Blue" sagen. Der Rest ist eher etwas für Fans.
Mit "Turn! Turn! Turn!" erweiterten die Byrds ihr musikalisches Feld und ließen ihre musikalischen Hintergründe und Vorlieben stärker einfließen. Dieses Werk ist ein Album des Übergangs, des Wandels. Aber eines mit Klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A classic but eclectic sixties album, 27. Juni 2004
Von 
Peter Durward Harris "Pete the music fan" (Leicester England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Turn! Turn! Turn! [Remastered] (Audio CD)
Some people regard the Byrds as an American version of the Beatles but although there are some similarities, I don't. They didn't write all their own songs and their interest in folk and country music was much greater than that of the Fab Four. This eclectic 1965 album, with added bonus tracks, is a case in point. The line-up for this album, produced by Terry Melcher, was Jim McGuinn, Gene Clark, David Crosby, Chris Hillman and Michael Clarke.
The title track, a huge American pop hit but only a minor UK hit, is a cover of a Pete Seeger song. Pete's song was not really original - he had taken the lyrics from the bible and adapted them to create the song. It had been recorded by several folk singers including Judy Collins, but the Byrds made it into a pop song.
Bob Dylan was a strong influence. The original album contained two of his songs, Lay down your weary tune and The times they are a-changing. You get those here, plus It's all over now baby blue and an alternative version of The times they are a-changing. Dylan was a major influence on Gene Clark, who wrote three songs for the original album plus others that appear as bonus tracks.
The album also includes a cover of Satisfied mind, the first country song to be covered by the Byrds. Satisfied mind was originally a country hit for Porter Wagoner, whose other country hits included Green green grass of home (turned into a pop hit by Tom Jones), but whose most important contribution to popular music was to bring Dolly Parton out of obscurity and make her into a star.
The most unlikely song to be included here is Oh Susannah, the traditional folk song, which the Byrds update nicely for the sixties.
The eclectic nature of this album may not please everybody, but if you have broad musical tastes, this is a real treat. If not, you may find that you like some tracks and not others.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Byrds Sound!, 12. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Turn! Turn! Turn! (Rem.) (Audio CD)
Wer kennt es nicht, "Turn Turn Turn" von den Byrds? Was weniger Menschen wissen, ist, daß der Text wortgetreu aus der Bibel (Prediger 3,1 ff.) abgeschrieben ist, aber das nur nebenbei. Auch einige andere Lieder dürften bekannt vorkommen, ob von anderen Bands (viele der Lieder sind entweder Traditionals oder von Bob Dylan geschrieben) oder in den Byrds-Versionen. Die Byrds haben viele dieser Lieder kommerziell salonfähig gemacht, was auch immer man davon halten mag. Mit den 7 Bonus-Tracks ist diese CD schon lohnend, wenn man gerne Oldies hört. Besonders lobenswert ist das Booklet, in dem zwar die Texte nicht veröffentlicht sind, das aber einige Hintergrundinformationen enthält. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 14. Januar 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Turn! Turn! Turn! (Rem.) (Audio CD)
Die echten Alten Uhr-Byrds, super. Jedoch wären die Byrds ohne den Supermann und Supersound von Roger McGuinn nie was geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Turn! Turn! Turn! (Rem.)
Turn! Turn! Turn! (Rem.) von The Byrds (Audio CD - 1996)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen