earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Hit the High Hard One - Live
Format: Audio CDÄndern
Preis:14,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Dezember 1999
Er ist klein, dick, häßlich, tätowiert - und ein unglaubliches Talent. Der 39jährige New Yorker gilt zu recht als einer der besten zeitgenössischen Interpreten des "Hard Rockin' Blues". Wer glaubt, in Walter Trout, Jonny Lang oder Kenny Wayne Shepherd seinen persönlichen Gitarrenhelden gefunden zu haben, sollte erst einmal diese Live-Scheibe hören! In spartanischer Drei-Mann-Besetzung (Gitarre/Vocals, Bass, Drums) liefert Ted Horowitz alias Popa Chubby ein wahres Blues-Rock-Feuerwerk: Von der rauhen Interpretation des Tom-Waits-Klassikers "Heart Attack And Wine" über den flotten Shuffle "Caffeine & Nicotine", den Rocker "Sweet Goddess Of Love And Beer" bis hin zu der fast elfminütigen, traumhaft schönen Instrumentalballade "San Catri" zeigt Popa Chubby mit seiner Stratocaster, wie Blues-Rock heute gespielt werden sollte. Und: Schaut Ihn Euch einmal in Concert an - unglaublich!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juli 2003
Knackiges und direktes Hi Energy-Live-Ge-"Strat"-el von Ted Horowitz im klassischen Trioverbund. Von drei geschmackvoll eingestreuten Coverversionen einmal abgesehen, alles eigene Stücke. Popa Chubby's Spiel bleibt auch bei langsameren Stücken druckvoll und kulminiert nach sorgfältigem Aufbau (z.B. "Long Distance Pain"). Auf "Trail Of Tears" ist die Stimme nicht so gut, dafür wird man mit einer stark verwaschenen Zerre, die an Hendrix erinnert, mehr als entschädigt. Klasse Scheibe. Wird nie langweilig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2011
Supergeile verspielt und liebevoll arrangierte Bluesscheibe, die vielleicht noch an einigen Stellen ein ganz klein wenig sauberer abgemischt hätte werden können.
Aber das ist eben Live und sie ist trotzdem alles andere als schlecht !
Klassische bis rausragende Bluesnummern werden hier aus der Strat. geprügelt und lassen einem schon mal eine Gänsehaut entstehen.
In der typischen Dreierformation ist es einfach eine runde Sache, was man da zu hören bekommt.
Ich möchte hier absichtlich keine Vergleiche mit anderen Bluesgrößen ziehen, denn die Scheibe vereint verschiedene Charaktere zusammen aber Popa Chubby ist durchaus ein Name der sich unter den ganz großen etablieren kann.
Mitreißende Blues-Partystimmung ist hier garantiert !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
One Million Broken Guitars
One Million Broken Guitars von Popa Chubby (Audio CD - 2008)

Live at Fip
Live at Fip von Popa Chubby (Audio CD - 2003)

One Night Live in New York
One Night Live in New York von Popa Chubby (Audio CD - 2000)