Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back To Mono?
Ich habe lange gezögert, mir diese Hybrid-SACD vom Debutalbum der Byrds zu kaufen, konnte mir einfach nicht vorstellen, dass sich der geniale Stereo-Remix von 1996 noch übertreffen lässt, erst recht nicht durch eine Monoversion. Nun, die Jungs von MOFI haben mich bislang noch nie enttäuscht, und auch mit "Mr. Tambourine Man" nicht. Die zwölf Songs...
Veröffentlicht am 3. Oktober 2008 von AMM

versus
11 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die MFSL-Ausgabe der SACD ist das Geld nicht wert
Die MFSL-Ausgabe der SACD-The Byrds/Mr.Tambourine Man ist das viele Geld nicht wert,da über zwei Drittel der Aufnahmen nur
Mono-Aufnahmen sind.Nur 5 Aufnahmen darauf sind Stereo-Aufnahmen.
Dagegen ist die SACD-The Birds/Greatest Hits viel besser,da nur
eine Aufnahme darauf in Mono ist.Auch die Titel-Auswahl ist bei
der letzteren viel besser...
Veröffentlicht am 15. Februar 2006 von Guenter Lazarek


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back To Mono?, 3. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Mr.Tambourine Man (Mfsl) (Audio CD)
Ich habe lange gezögert, mir diese Hybrid-SACD vom Debutalbum der Byrds zu kaufen, konnte mir einfach nicht vorstellen, dass sich der geniale Stereo-Remix von 1996 noch übertreffen lässt, erst recht nicht durch eine Monoversion. Nun, die Jungs von MOFI haben mich bislang noch nie enttäuscht, und auch mit "Mr. Tambourine Man" nicht. Die zwölf Songs des Originalalbums ertönen tatsächlich im Original-Monomix, jedoch extrem druckvoll und detailgetreu und auf der SACD-Schicht sogar richtig vinylmäßig warm. Im Vergleich zum Stereo-Remix von 1996 - Gesang mittig und die Instrumente links und rechts - klingt es in Mono nicht unbedingt besser, dafür aber wesentlich natürlicher, auf jeden Fall so, wie es 1965 wohl geklungen hätte, wenn es denn technisch möglich gewesen wäre!

Die Bonustracks sind bis auf den Single-Mix von "All I Really Want To Do" in Stereo, mit deutlichem Transparenzgewinn gegenüber der CD-Version von 1996.
Fazit: in diesem Fall war Back To Mono eine absolut richtige Entscheidung von MFSL, schön wäre es jedoch gewesen, wenn man den Stereo-Remix auch noch auf die CD gelassen hätte, genug Platz wäre auf jeden Fall gewesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da sind wir, 17. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Mr. Tambourine Man (Audio CD)
Mit Folk gestartet, dann den Beatles nachgeeifert, die eigenen Songs elektrifiziert und schließlich zu diesem Debüt gekommen und was für einem. Wer sich für die Vorgeschichte interessiert, wird die meisten Songs auf diesem Album (und ein paar unbekannt gebliebene Perlen) in den unterschiedlichen Stadien ihres Reifens auf den 'Preflyte Sessions' nachhören können, doch was dem ahnungslosen Hörer seinerzeit auf diesem Album aufklang (und hier lohnt der Vergleich zu Preflyte) war als Sound dicht und großartig geworden, von Stücken die wie aus einem Guss einander ablösten, was den Beatles erst auf ihrem Rubber Soul so gelingen sollte (und dem Jingel Jangel der Byrds mit IF I Needed Someone Achtung zollten), insofern könnte der Klappentext stimmen, dass diese Album ein Novum der Musikgeschichte gewesen ist. Einfluss genommen hat es alle mal und bei aller Diskussion um Remixe, Remaster und den definitivhyperquadrophonischen Sound, sollte auch mal bedacht sein, wie eine Mehrheit der damaligen Hörer mit Dual- oder Kofferplattenspieler von der Fliegerbomben artigen Dichte des I Feel A Whole Lot Better trotzdem beeindruckt gewesen sein dürfte. Über viele der anderen Byrds Alben mag man geteilter Meinung sein, aber dieses gehört in eine repräsentative Plattensammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hattrick!, 14. August 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das 3-CD-Box Set der Byrds umfasst die drei Alben der Jahre 1965-1966: "Mr. Tambourine Man" (1965), "Turn! Turn! Turn!" (1965) und "Fifth Dimension" (1966).
Die US-amerikanische Gruppe THE BYRDS (1964-1973) greift auf verschiedenste Einflüsse zurück (wie etwa Bob Dylan, The Beatles, Pete Seeger) und verarbeitet diese zu einem einzigartigen Klangkosmos. Heraus kommt der magische Sound der Byrds und dieser ist wahrscheinlich nirgendswo besser dokumentiert als auf diesem Box-Set. Die Singles Mr. Tambourine Man und Turn! Turn! Turn! waren beide Nummer 1-Hits, Die Single "Eight Miles High" von Fifth Dimension schaffte es nicht in die Top 10, da der Stil noch um ca. ein Jahr seiner Zeit vorraus war.
Die Booklets sind jeweils mit einem Vorwort des Produzenten zum Album garniert und auch mit detailierten Hintergrundinfos zu den einzelnen Songs ausgestattet. Bilder machen die Alben lebendig und dadurch wird das Hören noch um vieles spannender.
Preis-Leistungsverhältnis: einfach nur sehr gut! Man spart sich im Vergleich zum Einzelkauf der CDs ca. 10 Euro und diese Alben sind wirklich jeden Cent wert (Was ich als Beatles-Fan und nun auch als Byrd-Fan so behaupten möchte)
FAZIT: Preisgünstiger, melodiöser Meilenstein der Rockgeschichte. Muss man in einer Rocksammlung besitzen! Unbedingt zugreifen und hören! Und wer die Beatles mag sollte auch zugreifen (die Beatles selbst waren beeindruckt von den Byrds...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Classic debut album, 15. September 2004
Von 
Peter Durward Harris "Pete the music fan" (Leicester England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mr. Tambourine Man (Audio CD)
This debut album features Jim (Roger) McGuinn, Gene Clark, David Crosby, Chris Hillman and Michael Clarke. The line-up of the Byrds changed regularly but some of these musicians also achieved success with other groups, too numerous to mention here. The style is generally described as folk-rock, but there is more to it than that.
The title track of this album was their first and biggest hit, going all the way to number one on both sides of the Atlantic. The follow-up, All I really want to do, was also a massive hit despite having to compete with a version of the same song by Cher. Both versions of the song made the UK top ten, though the Byrds' version charted higher. The single version of All I really want to do differed from the original album version, but both are included in this set.
The two hits are from the songbook of Bob Dylan, one of the finest songwriters of his generation. The Byrds recorded many of his songs during their career. This album contains two other Dylan songs, Chimes of freedom and Spanish Harlem incident. Don't doubt yourself babe is a song by Jackie De Shannon, another excellent songwriter, who was one of the first music professionals to recognize the Byrds' talent. The bells of Rhymney (about a Welsh mining disaster) is a cover of a song that Pete Seeger based on an Idris Davies poem. The most surprising inclusion is We'll meet again is the signature tune of Dame Vera Lynn, the British forces' sweetheart of World war two. Apparently, the song was featured at the end of the move, Dr Strangelove, and it was this that brought the song to their attention. Gene Clark wrote all the remaining songs here, often with the help of Roger McGuinn.
This was a fine album in its original form. The excellent bonus tracks make it more desirable than ever to anybody who enjoys sixties pop, rock and folk music.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Goldene Zeitalter der Byrds im Sonderangebot, 5. Juni 2003
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Boxset umfasst die ersten 3 LP's der Byrds (1966-67) und fügt ausgezeichnete Bonustracks hinzu. Seit ich sie habe, bedauere ich, dass ich mich so lange mit einer "Best-Of-Byrds" Ausgabe zufrieden gegeben habe. Tambourine/Turn/5D sind für mich die Höhepunkte der Musik der Byrds : sanft, originell, frisch, verspielt und zutiefst melodiös. (Übrigens wirkt hier auch der junge David Crosby mit.) Von den mehr als 50 Songs möchte ich keinen missen - keine überflüssigen Füller sind zu finden. Alle Byrds-Songs haben dieses unnachahmlich leichte und sonnige Flair von Tambourin-Man und Turn-Turn-Turn.
Übrigens ist gleichzeitig auch ein Box-Set mit den LP's 4-6 zum gleichen Minipreis herausgekommen (Younger Than Yesterday / The Notorious Byrds Brothers / Sweetheart Of Zhe Rodeo). Alle 6 Alben wurden auf neuestem Stand digital remastered.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die MFSL-Ausgabe der SACD ist das Geld nicht wert, 15. Februar 2006
Von 
Guenter Lazarek "gla20021" (Titisee-Neustadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mr.Tambourine Man (Mfsl) (Audio CD)
Die MFSL-Ausgabe der SACD-The Byrds/Mr.Tambourine Man ist das viele Geld nicht wert,da über zwei Drittel der Aufnahmen nur
Mono-Aufnahmen sind.Nur 5 Aufnahmen darauf sind Stereo-Aufnahmen.
Dagegen ist die SACD-The Birds/Greatest Hits viel besser,da nur
eine Aufnahme darauf in Mono ist.Auch die Titel-Auswahl ist bei
der letzteren viel besser gelöst.Auch der Klangunterschied bei
der MFSL ist bei einer hochwertigen Anlage nur minimal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima Album !, 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mr. Tambourine Man (Audio CD)
Alle Titel der CD gefallen mir als eigentlicher "Beatles-Fan" gut. Ich kann dieses Album deshalb mit gutem gewissen bestens weiterempfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cooler Folk-Pop, 7. August 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Mr. Tambourine Man (Audio CD)
Als die Byrds-Single "Mr. Tambourine Man" 1965 herauskam, katapultiere sie die Band in eine neue Dimension. Die Jingle-Jangle-12-Saiten-Gitarre von Byrds-Chef McGuinn und das Rock-Arrangement triumphierten über das eher spartanisch instrumentierte Original von Bob Dylan. Und auch der Rest der kurz darauf erschienen LP kann sich hören lassen: Netter Folk-Pop, darunter etliche Dylan-Kompositionen, die zeigten, dass die Byrds einfach die besseren Dylan-Interpreten waren. Nicht die beste Byrds-Platte, aber ein Meilenstein. Da ist es egal, dass "Mr. Tambourine-Man" gar nicht von den Byrds eingespielt wurde, sondern lediglich von Roger McGuinn und einer Truppe Studio-Mucker. Cool ist die Version allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mr. Tambourine Man
Mr. Tambourine Man von The Byrds (Audio CD - 1996)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen