Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 21. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Introducing... (Audio CD)
Diese CD ist mein Klassiker der traditionellen kubanischen Musik. Immer wieder vermittelt sie mir Lebensfreude und zaubert durch ihre Frische ein Lächeln auf meine Lippen. Mein Bedürfnis nach guter Unterhaltung verwandelt sich in Freude am Zuhören und in Neugier am Detail der "Musik des Son".
Das Booklet wartet mit den eigens erzählten Lebenserinnerungen des kubanischen Pianisten Ruben Gonzalez (Jahrgang 1919) auf, der aus ereignisreichen Jahrzehnten seiner Musikerlaufbahn berichtet; mit Fotos von ihm und seinem Lebensumfeld und mit der Entstehungsgeschichte dieser CD. 1998, direkt nach den Aufnahmen zum Film "Buena Vista Social Club" entstand sie aus der ungebremsten Spielfreude des Pianisten und befreundeten Musikern. Ohne vorherige Proben spielten sich Solist, Rhythmus-Gruppe, Trompete, Kontrabass, Flöte und Sänger alles aus der Seele, improvisierend und im "Descarga-Stil", dem Stil der kubanischen Jam-Session.
Die Sammlung der neun Tänze beginnt mit einem Cha-cha-cha von Enrique Jorrin. Nach der Lektüre des Booklets weiß ich auch nun endlich, daß der Cha-cha-cha aus Kuba stammt. Er wurde in den 50ern von Jorrin erfunden, von seinem Orchester in Havanna gespielt und in kurzer Zeit weltweit populär. Ruben Gonzalez hat diese Zeit aus nächster Nähe miterlebt, als Pianist in genau diesem Orchester und als Spielpartner der namhaften Musikszene Kubas, was meine Bewunderung und meinen Respekt hervorruft.
Der zweite Titel der CD bringt im Mittelteil die Improvisationslust zum Vorschein, um die sich später alles dreht. In "Cumbanchero" beschränkt man sich dabei auf ein Pattern in d-moll; um sich warmzuspielen und alle Möglichkeiten zu eröffnen.
In den folgenden ruhigeren Tänzen "Danzon" und "Bolero" genieße ich den empfindsamen, nuancierten Gestaltungsreichtum, der mir an der CD so gut gefällt. Bei der kleinen Besetzung mit wenigen Instrumenten hört man sehr transparent, wie gut die Musiker sich ergänzen, sich abwechseln in ihren Ideen, zusammenspielen. Gonzalez wirft im "Bolero" immer mal ein paar schillernde Kaskaden von Akkordtönen zwischen die Hauptthemen, der Kontrabass spielt federnd und leicht durch wechselnde Lagen. Beim Zuhören fühle ich mich, als würde mich ein Kamel durch eine Oase tragen. Die ruhigere Variante des Salsa- der Son- bringt mich zum Träumen.
"Weniger ist mehr" - das ist das Motto der fein aufeinander abgestimmten Combo, die mit den sparsamen Harmonien, den chromatischen Umspielungen der kubanischen Musik und ihrer federnden Rhythmik sehr schöne Effekte erzielt. Spiel- und Improvisationsfreude pur blitzt in den schnelleren Titeln wie "San Montuno" und "Tumbao" auf ; wie eine Solo-Zugabe wirkt zum Abschluß das "Coma siento yo": Ein poetisches Bonbon.
Einziger Minuspunkt dieser CD ist das etwas verstimmte Klavier, das sich aus den Umständen der Aufnahmen und den kubanischen Lebensbedingungen erklären könnte. Mich hat diese CD im Ganzen sehr bereichert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 4. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Introducing (Audio CD)
Relaxed swingend, dann Tempo aufnehmend, landet González bald beim ersten Klassiker: Cumbanchero. Ob er grooved oder träumt, ober er zitiert oder improvisiert, sein Fingertip trifft jeden Ton auf den (berühmten) Punkt. Schlafwandlerisch!
González ist "ein alter Hase": Er hat seine erste Scheibe vor ca. 50 Jahren aufgenommen - und er hat mit über 70 Jahren aber auch gar nichts verlernt - im Gegenteil!
Es perlt nur so aus dem Piano und seine Band ist ihm kongenialer Partner. Klassiker, die wir alle kennen, wie Mandinga, Siboney oder Almendra und weniger bekannte Stücke (davon 3 Eigenkompositionen) sind ein gelungenes Potpourri zur kubanisches Tradition.
Es kommt einem vor, als schwebe González über den Rhyhtmen, dann wiederum spielt er den Rythmus, um auf einmal Alles in tanzenden Pirouetten aufzulösen. Und zwischendurch träumt er kurz. Das ist die hohe Kunst des Pianospielens!
Ry Cooder nannte ihn den "greatest piano soloist I have ever heard in my life. A Cuban cross between Thelonious Monk and Felix the Cat". Der Vergleich spielt auf González Spielwitz an. Zu Recht! Zwinkert er uns nicht immer wieder mal zu?!
Das Alles kommt so locker und beschwingt daher, so souverän und unangestrengt, als würde er mal eben ins nächste Café gehen.
"Recorded live with no uberdubs in two days" macht einem diese Scheibe die Klasse eines Pianisten überdeutlich, und man mag vor Ehrfurcht erstarren. Nur, seine Musik bewahrt einen - Gott sei dank - davor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Glücksfall, 4. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing... (Audio CD)
Es könnte ein Risiko in sich bergen, eine CD allein auf Grund der Kundenrezensionen zu kaufen, und einige Male ist dieses Wagnis bei mir auch schon schief gegangen. In diesem Fall jedoch kann ich einfach nur sagen: Welch ein Glück, dass ich mir Ruben Gonzales Soloalbum bestellt habe! Vor 24 Stunden bei mir eingetroffen, habe ich die Scheibe schon zweimal angehört - gestern zum Abendessen und heute morgen zum Frühstück. Ich bin begeistert über diese Perle der Musik! Die unglaubliche Spielfreude und Hingabe an die wie aus einem unerschöpflichen Schatz seines Herzens hervorquellende Musik, der ganz eigene, von Kindheit bis ins hohe Alter hin kontinuierlich gewachsene, eminent farben- und formenreiche Stil, die machmal fast atemberaubende Meisterschaft dieses hochbegabten Pianisten Gonzales, der zum Zeitpunkt der 1996 in nur zwei Tagen live eingespielten Aufnahme immerhin schon 77 Jahre alt war, ist einfach hin- und mitreissend. Pulsierendes, durch und durch bejahendes Leben pur, das alles Andere vor und jenseits dieser Grenzen vergessen macht! So erhält der graue Novembertag vor meinen Fenstern auch urplötzlich Glanz, Farbe, Frische und ich weiß, dass ich mir noch oft - gleich, zu welcher Jahreszeit - dieses strahlend leuchtende, cubanische Lämpchen anzünden werde, das mein Herz so erwärmt.
Es scheint mir, als habe ich mit dieser weiteren Perle der großartigen, alten cubanischen Meistermusiker, deren CD wie auch DVD "Buena Vista Social Club" ich einst dank Ry Cooders Aufnahme kennen- und schätzen lernen durfte, eine weitere Lieblings - CD gefunden. Und was für ein Glück, dass meine beiden (oberen) Vorredner sich soviel Zeit genommen haben, ihren Eindruck dieser wirklich empfehlenswerten Aufnahme von Ruben Gonzales und seinen Musikern in Worte zu fassen. Ich kann ihnen in jedem Punkt nur beipflichten.

PS: Dass das Klavier auf dieser Aufnahme verstimmt scheint, empfinde ich übrigens überhaupt nicht als störend. Wichtig ist ja, dass der musikalische Funke zündet, das "Feuer" brennt.
Vielleicht aber kann man auch noch einen weiteren, ganz anderen Blickwinkel einnehmen: Könnte es denn nämlich mit diesem Instrument nicht ähnlich sein wie bei den Sängern und der Sängerin der "Buena Vista Soial Club" -Aufnahme, welche auch während ihrer folgenden zahlreichen Tourneen trotz (oder gerade wegen?)ihrer durch das hohe Alter brüchigen, nicht mehr gleichmäßig kraftvoll schwingenden Stimmen ihre Zuhörer immer wieder zutiefst bewegten, weil ihre Seele, ihre Lebenserfahrungen aus ihnen sprachen und die Herzen der Menschen auf direktem Wege erreichten?
Denke ich an Gonzales (im Booklet erwähntes) eigenes Klavier, was am Ende aufgrund von Altersschwäche und Holzwurmfrass auseinandergefallen sein soll und welches er aber sicher mit größter Liebe bis zum letzten Augenblick gespielt hat, könnte ich mir gut auch für dieses Instrument der Aufnahme eine lange, ganz besondere "Lebensgeschichte" vorstellen. Und dass es so etwas wie eine ganz eigene Instrumenten -"Seele" hat, die Gonzales nahezu traumwandlerisch erspürt und unter dem Einfluss seiner persönlichen, sicher auch in allen Tiefen und Höhen des Lebens gewonnenen Erfahrungen mit seinen Hörern zu teilen vermag. Sicher gäbe es da manch Interessantes..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alltag vergessen, 12. Mai 2013
Von 
R. Herrmann (Frankfurt, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing...Rubén González (MP3-Download)
Die Musik habe ich in einer Fernsehserie gehört und sie hat mich begeistert. Nach einer Anfrage beim Sender bekam ich nicht nur den Titel, sondern auch die CD mitgeteilt. "Havanna Lounge" hatte ich vermutet und lag nicht so verkehrt.
Wenn man kubanische Musik mag, ist diese CD ein MUSS. Ruben Gonzales beamt mit seinem Können und den schönen Rhythmen aus dem Alltag, direkt in die Sonne Kubas.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Großartig!, 19. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing... (Audio CD)
AlleTitel auf dieser CD entsprechen genau meinen Erwartungen. Die Qualität der Aufnahmen ist großartig, man fühlt sich direkt nach Kuba versetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Urlaubsstimmung, 12. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing... (Audio CD)
Urlaub, Strand, Sonne, nix mehr tun, nur genießen. Rum-Cola, tolle Musik und die Seele baumeln lassen. Die Entschleunigung funktioniert auch daheim.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es ist wohl DIE CD des Jahres., 6. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Introducing... (Audio CD)
Ein fantastischer Klavierspieler mit einem wahnsinnigen Rythmu
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Introducing...
Introducing... von Ruben Gonzalez (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen