Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein
Dies ist Paradise Losts "Schwarzes Album". Dasjenige Album, an dem alle nachfolgenden gemssen wurde und werden. Ohne "Draconian Times" wären viele Gothic-/ und Doommetal Kapellen heute nicht das, was sie sind.
Doch von Anfang an. Die CD fängt mit einem wunderbar zartem Gitarrenspiel an, man wird sofort in eine irgendwie bedrohliche Stimmung versetzt und...
Veröffentlicht am 19. Juli 2007 von Stephan Schwärter

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lohnt nicht die Deluxe Version
So da ich schon die 1 Limeted Editon von Draconian Times habe, die 2 CD Box von 1995, wollte ich mir auch diese Zulegen.
Mal Vorweg eine Halterung für die CD/DVD hätte der Deluxe Version gutgestanden, so muss man aber mit leben wenn man die CD/DVD in der Buchhülle aufbewahrt das die dermassen zerkratzen.
Zu den sogenannten Remastered muss man...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von Joana


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Kraftvoll, 11. November 2002
Von 
Stefan Schröder "Libraraptor" (Ostentrop, Sauerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Audio CD)
und dynamisch ist dieses Werk, abgerundet von einigen ruhigen, moll-tönenden Interludes.
Ich mag Holmes' zynisch-depressiven Gesang, Aedys wuchtige Gitarrenwände, das versierte, doch stets songdienliche Drumming von Lee Morris und die melodisch- jammernde Leadgitarre des Hauptkomponisten Mackintosh. Steve Edmondson unterstützt die hervorragende musikalische Darbietung mit Basslinien feinster Sorte.
Paradise Lost haben mit diesem Album ein Meisterwerk vorgelegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bester Plattentitel überhaupt, 20. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Audio CD)
"Draconian Times", sehr gut ausgedacht, es trifft voll ins Schwarze ;-) Herz who are the prayers for? Text und Musik: sehr gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gothic-Metal der 90er, 10. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Audio CD)
Dieses Album hatte ich in den 90ern bereits in meinem Regal. Jetzt hab ich mir dies erneut zugelegt. Wie immer ein hervorragendes Ergebnis dieser Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP!!, 15. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Audio CD)
also, dieses album ist eines der highlights des metals...alles was metal sein soll ist hier vereinigt... halte gitarren, gute lyrics, neue ideen,... das ganze ist melodisch und gleichzeitig richtig kaputt und dunkel ....und man könnte das ganze fast noch im radio spielen .... aber ist halt metal, das wird das ganze im radio ja boykottiert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen flexibel..., 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Audio CD)
für mich die letzte gute Scheibe und eigentlich die letzte Paradise Lost.
Vielleicht hätten sie sich danach umbenennen sollen, der ERfolg wäre ihnen dann wohl eher dauerhaft beschieden gewesen.
Doch so haben die WEchsel durch alle Fronten die Fans eher irritiert.
Tischler bleib bei deinen Leisten.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Doom Metal zum Hard Rock, 20. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Audio CD)
Angefangen haben Paradise Lost Anfang der Neunziger als extrem düstere Doom Metal Band mit düsteren Death Metal Growls und sehr tieeefen Riffs, untermalt von einem Zeilupenrhythmus, der so langsam war, dass der Drummer zwischen zwei Beats Bier holen und aufs Klo gehen konnte. Doom Metal halt.
Doch damals schon haben sie sich von allen Todesbleikapellen als innovativste erwiesen, integrierten sie doch als erste Weiblichen Gesang und Keybords in ihren tiefschwarzen Sound. Aber von jedem Album an entwickelten sie sich weiter, weg vom Doom über melancholischen Hard Rock (eben dieses Album hier) zu immer belangloseren elektronischen Pop Klängen, wie auf Host, die nur noch marginal mit Rock Musik zu tun hatten.
Eine Zwischenstufe in dieser Entwicklung stellt dieses brilliante Album dar, es ist rockiger als das Debutalbum Lost Paradise oder dessen kongenialen Nachfolger Gothic (Name sei hier nicht Programm!), die Songs sind schneller, der Gesang cleaner, aber der Sound immer noch düster und sehr melancholisch. Versucht man das bekannte Black Album von Metallica mit Sabbath,Bloody Sabbath von Black Sabbath zu kreuzen, käme dieser vorzügliche Hybrid hier heraus. Der Gesang erinnert stark an James Hetfields Genöle von Metallica, die Gitarren stark an die superbe Virtuosität Tony Iommies. Wenn Metallica mit Load nicht in BlusRock Gefilde abgedriftet wären hätten sie vielleicht den Weg eingeschlagen, den Paradise Lost mit diesem brillanten Album beschritten. Herausragende Songs sind Enchanted (herrliche Chöre und atmosphärische Keybords), Forever Failure (wundervolle Akustikgitarren, melancholischer gehts nimmer!) und das depressiv traurige Jaded, aber auch Hymmnen wie The Last Time oder Hallowed Land, die etwas schneller sind, bestechen durch ihre wunderbare Melodieführung; lediglich der schnelle Song Once Solemn fällt ab, belangloser Rock.
Schade, dass Draconian Times neben dem ebenso brillinaten Vorgängeralbum Icon alleine da steht und die Band aus Yorkshire diesen Stil nicht beibehalten wollte, allerdings nicht aus den Gründen künstlerischer Weiterentwicklung, sondern aus Angst um das Image, da Metal Ende der Neunziger mehr als Out war und man halt nicht uncool sein wollte.
Das aktuelle selbstbetitelnde Album Paradise Lost versucht hier anzuknüpfen. Draconian Times zählt neben dem etwas düsteren, aber ähnlichen Icon und der zähflüssigen, wie mächtigen Dampfwalze des Debutalbums Lost Paradise zu den besten Outputs der Band.
Kaufpflicht!!
Cheers!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lohnt nicht die Deluxe Version, 19. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Legacy Edition) (Audio CD)
So da ich schon die 1 Limeted Editon von Draconian Times habe, die 2 CD Box von 1995, wollte ich mir auch diese Zulegen.
Mal Vorweg eine Halterung für die CD/DVD hätte der Deluxe Version gutgestanden, so muss man aber mit leben wenn man die CD/DVD in der Buchhülle aufbewahrt das die dermassen zerkratzen.
Zu den sogenannten Remastered muss man sagen es sind die selben Aufnahmen wie 1995, zu der 5.1 Version kann man sich Sparen.
Alles in allem hat diese Box nicht mal 1 Stern verdient. Wer unbedingt die 5.1 Variante haben möchte sollte zu Legacy Version greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen verstehe die Begeisterung echt nicht..., 9. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Draconian Times (Audio CD)
Ist zwar ganz nett, aber so ein typisches Album einer stilistischen Umbruchphase, wie auch schon die ICON. Sind einfach noch auf der Suche nach einem Stil, mit dem sie sich von ihrer Death Metal-Phase lösen konnten. Hab ich mir damals gekauft und gerne gehört, das album hatte aber immer einen faden Beigeschmack im Sinne von Unausgegorenheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Draconian Times
Draconian Times von Paradise Lost (Audio CD - 1995)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen