Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2002
Diese in sich abgeschlossene CD ist einfach wundervoll! Wenn auch weniger als in den früheren Werken von Goethes Erben, dominieren doch stark die Texte gegenüber der Musik, die ansich vorallem die Atmosphäre unterstreicht. Jedes einzelne Wort ist von Bedeutung. Die Stimmungen sind sehr facettenreich, reichen von erotisch (Ein Moment der Ruhe) über agressiv (z.B.Seelenmord)bis hin zu besinnlich (Lilien). Die Stimme ist beim ersten Hören noch etwas gewöhnungsbedürftig, macht aber auf dauer süchtig!
Ich kann die Cd allen empfehen, die intelligente Texte mögen und auch sonst Musik hören, die sich nicht am Mainstream orientiert.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2001
Eine Abkehr von ausgetretenen Pfaden, die GOETHES ERBEN wegführen aus allzuviel Pathos und Todesphantasien. Zudem gewinnt hier die Musik sehr an Bedeutung und steht gleichberechtigt mit der wie immer poetischen Lyrik OSWALD HENKES. Anteil daran hatte auch der Produzent FM EINHEIT. "Nur ein Freund" beschreibt eine kurze Autobiographie der ERBEN, "Nacht der tausend Worte" ist eine Liebesode, "Lilien" das vielleicht schönste Lied der ERBEN überhaupt. Das ganze Album lebt von seinem Kontrast, mal heiter-verspielt, mal laut und aggressiv, ein Wechselspiel der Farben, die sich als Hauptthema durch die ganze CD ziehen. Alles andere als graue Kost!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2005
Mit dem 1997er Album "Schach ist nicht das Leben", begannen die Erben eine neue Richtung ihrer Musikkunst einzuschlagen. Etwas weg vom verschachtelten Songwriting und allzu melancholischen Melodien und hin zu etwas offener "Weltmusik" ohne dabei ihre Ursprünge zu vergessen!
Das Album ist in sich geschlossen und weisst verschiedenste Gefühlsebenen und Lebenslagen auf (wie auch im späteren Album "Nichts bleibt wie es wahr"... allerdings hier noch nicht ganz so krass in der musikalischen und textlichen Umsetzung). Von antifaschistischen Songs wie z.B. "Keine Farben", über "fröhlich/melanchloische" Lieder wie z.B. "Nur ein Freund", "Lilien", "Rot, Blau Violett, Grün, Gelb" und "Farblos" bis hin zu aggressiven und härtere Stücken wie "seelenmord" wird ein breites Spektrum der Welt der Erben offen gelegt.
Wie gesagt, ist dieses Album im Gegensatz zu seinen Vorgängeralbum leichter zu gutinieren... was sich aber auch auf Dauer irgendwie dann leider auf den "Biss" des Albums auswirkt. Dies ist eigentlich nicht weiter schlimm, nur wenn man vorher eben die etwas komplexeren und vertrackteren Alben gewohnt war, stellt dies schon eine kleine "Umstellung" dar.
Dennoch, "Schach ist nicht das Leben" ist wieder ein kleines Juwel geworden und sei garantiert nicht nur den Fans der Erben an's Herz gelegt! :)
Anspieltipps:
"Keine Farben", "Gleiten", "Nur ein Freund", "Lilien", "Erkaufte Träume", "Rot, Blau, Violett, Grün, Gelb", "Farblos" und "Ein Gewinn für die Vergangenheit".
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €