Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Bolt Thrower Scheibe überhaupt
Bolt Thrower haben ihre bislang beste hier vorliegende Platte bis heute nicht mehr toppen können (und werden es auch nicht mehr tun). Ein Platte wie eine mörderische, alles zermalmende Kampfmaschine. Jeder Track ein Ueberhammer! Gewaltige, mächtige Riffs, basslastige Produktion, das geniale Drumming und der abstossende Gesang von Karl Willets machen diese...
Am 15. Dezember 1999 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Etwas eintönig
Bolt Thrower sind wie immer sehr bombastisch vom Sound, aber im Vergleich zu den neueren Werken sind die alten etwas eintönig... Mag auch mit an den eingeschränkten Fähigkeiten (zu der Zeit) des Schlagzeugers liegen, das Schlagzeugspiel hört sich eher schon wie ein Drum-Computer an...
Vor 6 Monaten von Daniel Pantel veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Bolt Thrower Scheibe überhaupt, 15. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 4th Crusade (Audio CD)
Bolt Thrower haben ihre bislang beste hier vorliegende Platte bis heute nicht mehr toppen können (und werden es auch nicht mehr tun). Ein Platte wie eine mörderische, alles zermalmende Kampfmaschine. Jeder Track ein Ueberhammer! Gewaltige, mächtige Riffs, basslastige Produktion, das geniale Drumming und der abstossende Gesang von Karl Willets machen diese Platte zu einem DM-Evergreen, den man sich gerne und oft antut. Als Tracks herauszuheben sind "Where next to conquer" und "Spearhead". Bolt Thrower sind bis heute klasse geblieben, konnten aber diesen Meilenstein (und den Vorgänger "War Master") nie mehr erreichen oder übertreffen. Absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Album für die Ewigkeit!, 21. Mai 2010
Von 
S. Gräning "Smohn" (Saarbrücken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 4th Crusade (Audio CD)
Wir schreiben das Jahr 1992. Die Welt wird überschwemmt von gecasteten, geldgeilen und nicht gerade talentierten Künstlern und Bands, die allerdings meist kurz darauf wieder von der Bildfläche verschwinden. Es dominiert chart-taugliche Musik, hauptsächlich Pop. Der Grunge-Hype hat die Metal-Szene für Jahre in den Untergrund gebombt.

Doch eine Band aus England, die maßgeblich am Aufkommen der Death-Metal-Szene Ende der 80er beteiligt war, liefert unter diesen grauenhaften Vorraussetzungen ein Album ab, dessen Status heute (im Jahre 2010) nur ein Prädikat verdient: LEGENDÄR!
Die Band nennt sich Bolt Thrower, wurde im Jahre 1986 gegründet und hat bis dato schon 3 Alben veröffentlicht, die den Death-Metal in seinen Grundfesten erschütterte.
Doch waren "In Battle There Is No Law" (1988), "Realm Of Chaos" (1989) und "War Master" (1991) noch gespickt mit Blastbeats und grindcore-typischen Songstrukturen, so weist "The IVth Crusade" aus dem Jahre 1992 nun erstmals die für Bolt Thrower so typischen Trademarks auf: gedrosseltes, manchmal schleppendes Tempo, grandiose und abwechslungsreiche Melodiebögen und eine Soundwand, die einen förmlich erschlägt.

Schon der als Opener angesetzte Titeltrack ist ein Klassiker seiner Zunft: die Melodie, die sich durch den gesamten Song zieht, ist unverwechselbar und sollte jedem Metalhead bekannt sein. Die beiden Gitarristen Barry Thompson und Gavin Ward liefern hier eine Meisterleistung ab! Dazu kommt das knallharte Schlagzeug von Andy Whale, der wummernde Bass von Jo Bench und zu guter letzt natürlich die beispiellosen Growls von Fronter Karl Willets, dem (meiner bescheidenen Meinung nach) bis heute niemand das Wasser reichen kann.
Jeden Song einzeln zu rezensieren wäre hier des Guten zuviel, von "Icon" über "Embers" (mit DEM Bolt Thrower Riff schlechthin, wer andere Alben kennt, weiss was ich meine!), "This Time It's War" (Gänsehaut-Melodien) bis hin zum abschliessenden "Through The Ages": hier stimmt einfach alles, jeder Ton sitzt an der richtigen Stelle und die Nackenmuskulatur wird so derbe beansprucht, dass man schon nach dem ersten Durchlauf nicht mehr weiss, wo oben und unten ist!
Besonders hervorheben will ich neben dem Titeltrack noch "Where Next To Conquer" (grandiose Tempowechsel und ultra-brutales Drumming!) und "Ritual" (hat es mir einfach angetan).

Mit diesem Album fanden Bolt Thrower, produziert von Colin Richardson, zu ihrem ganz eigenen, oft kopierten aber nie erreichten Stil: massive Soundwände, die wie Panzergeschwader daherkommen, unvergleichliche Gitarrenläufe und -melodien, häufig gedrosseltes Tempo (Drums!) und eine Atmosphäre, die durch die Growls von Karl Willets so intensiv erscheint, so dass der Finger den Weg zur "Repeat"-Taste ganz von alleine findet...

Kurzum: ein Album für die Ewigkeit, mit dem Bolt Thrower ihren Legenden-Status zementierten!

KAUFEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (K)Ein Kreuzweg!, 13. Juni 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: 4th Crusade (Audio CD)
BESETZUNG:

Karl Willetts - Vocals
Jo Bench - Bass
Gavin Ward - Guitar
Barry Thomson - Guitar
Andy Whale - Drums

SONGS:
The IVth Crusade
Icon
Embers
Where Next To Conquer
As The World Burns
This Time Is War
Ritual
Spearhead
Celestial Sanctuary
Dying Creed
Through The Ages (Outro)

Gesamtspielzeit: 53:30 Minuten

BOTLT THROWER, entstanden aus der Hardcore-Szene, die dann letztendlich Grindcore spielten und sich Ende der 80er in die Herzen der Death Metal-Fans bolzten, veröffentlichten dieses Album 1992. War schon deren letztes Album WARMASTER (1991) kein reines Gebolze mehr (musikalisch ein Hybrid aus Grindcore und Death Metal), gibt es auf diesem Album Death Metal in Midtempo-Geschwindigkeit, jedoch zu schnell für den Slow Death Metal (w.z.B. von der Band ASPHYX).

Heruntergestimmte E-Gitarren, dahinsiechende Basslines von der Bassistin Jo Bench, Drumtiraden eines verreckenden Panzers und schließlich der typische Growlgesang von Karl Willetts - das sind BOLT TWROWER.

Ein Holländischer Freund von mir würde jetzt sagen: "Dasss iss Däss Mätall vonn de Feinstess!"

The IVth Crusade - Der vierte Kreuzzug war ein moralisches Desaster, zudem...

...im Jahr 1212 zogen von Frankreich und Deutschland zwei große Convois unbewaffneter Kinder Richtung Heiliges Land - Der Kinderkreuzzug -. Nur wenige der Kinder erreichten den Hafen von Genua in Italien....und dann verschwanden sie....sie waren einfach weg....so als hätte es sie nie gegeben!!!

In der Nähe des Hafens befindet sich eine kleine Kapelle, die den verschwundenen Kindern gewidmet ist.

BEWERTUNG:
5 mit Todesblei gefüllte Sterne. Neben den Alben IN BATTLE THERE IS NO LAW (1988) und REALM OF CHAOS (1989), gehört dieses Album zu meinen Lieblingsalben von BOLT THROWER.

Im Booklet gibt es ein Bandfoto und die Texte sind auch abgedruckt.

FAZIT:
"Der Heilige Krieg" ist keine Aufforderung von Gott - es war und ist der Mensch, der den Krieg Heilig macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Etwas eintönig, 7. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4th Crusade (Audio CD)
Bolt Thrower sind wie immer sehr bombastisch vom Sound, aber im Vergleich zu den neueren Werken sind die alten etwas eintönig... Mag auch mit an den eingeschränkten Fähigkeiten (zu der Zeit) des Schlagzeugers liegen, das Schlagzeugspiel hört sich eher schon wie ein Drum-Computer an...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bolt Thrower The 4th Crusade, 20. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4th Crusade (Audio CD)
Hab gelesen, das diese Band der Panzer unter den Death Metal Bands sein soll. Das stimmt absolut. Dieses Album ist eine gnadenlose Walze, von welcher ich mich immer wieder gerne plätten lasse. Kann ich weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

4th Crusade
4th Crusade von Bolt Thrower (Audio CD - 1999)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen