Kundenrezensionen

2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Bruckner: Sinfonie Nr. 4
Format: Audio CDÄndern
Preis:16,87 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Dezember 2001
Der Altmeister schlägt sie alle nacheinander!
Da macht sich dieser alte Herr noch einmal auf, allen das Fürchten zu lehren. Wer soll an seinen Bruckner-Interpretationen denn noch vorbeikommen? In diesem - hoffentlich nicht so schnell beendeten Zyklus - wird eine Referenzaufnahme nach der anderen vorgelegt. Es ist aber auch raffiniert: Da kommt dieser geistig offenbar völlig frische, aber doch sehr gebrechlich wirkende Altmeister der Bruckner-Interpretation mal für eine Woche nach Berlin und die Berliner Philharmoniker geben ihm, was er will. Zunächst ein mehrfaches an Probenzeit und dann spielen Sie als ob es vielleicht sein letztes Konzert sein könnte. Er schafft in dieser Aufnahme, was sowohl in Köln, als auch in Hamburg nicht vollständig gelang: Eine von Anfang bis Ende zusammengehörende Interpretation mit einem hervorragend disponierten Orchester. Ähnliches schaffte nur noch Celibidache in seiner Münchner Aufnahme, die auch wunderschön ist.
Hoffentlich kann Herr Wand auch die restlichen Sinfonien noch einspielen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. April 2015
Die Symphonien No 4, 5, 7, 8 und 9, die Günter Wand mit den Berliner Philharmonikern kurz vor seinem Tod aufgenommen hat, sind der Kern meiner Brucknersammlung für die Insel. Mit einer 6. von Klemperer und einer 3. von Haitink (Wiener Philharmoniker) ist sie vollständig. Wer noch Vergleichsaufnahmen braucht, kann die 4. von Böhm, die (jeweils letzte) 7. und 8. von Karajan und die 9. von Giulini (alle Wiener Philharmoniker), die unglaubliche 9. von Furtwängler (1944) und/oder die Box von Georg Tintner bei Naxos dazu nehmen. Aber in Wahrheit genügen die Wandaufnahmen, die sind süchtigmachend schön.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Bruckner: Sinfonien Nr. 1-9
Bruckner: Sinfonien Nr. 1-9 von Anton Bruckner (Audio CD - 2010)

Bruckner: Sinfonie Nr. 8
Bruckner: Sinfonie Nr. 8 von Anton Bruckner (Audio CD - 2001)

Bruckner: Sinfonie Nr. 9
Bruckner: Sinfonie Nr. 9 von Günter Wand (Audio CD - 2005)