Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amerikaner Joel auf historischer Tour in Russland
Mit diesem historisch bedeutsamen Tondokument konnte Billy Joel schnell den nur mäßigen Erfolg von THE BRIDGE wettmachen. Von der damals noch kommunistischen Regierung eingeladen, spielte er als erster amerikanischer Popstar überhaupt in Russland, darunter in Moskau und Leningrad/St. Petersburg. Der Live-Mitschnitt KOHUEPT (1987) versammelt insgesamt 16...
Am 14. Januar 2000 veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ich kann leider meinen kritikerkollgen nicht zustimmen...
..so leid es mir tut. denn ich mag den jungen. wenn er einen handstand auf dem klavier macht und einfach losrockt, es aber genauso beherrscht das tempo runter zu nehmen - dabei aber weder kitschig noch tranig rueberkommt.
an der truppe, die anno 1987 in leningrad antrat, kanns sicher nicht gelegen haben. die halten haudegen von dem irren hinter der schiessbude...
Veröffentlicht am 26. November 2003 von Somäs


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ich kann leider meinen kritikerkollgen nicht zustimmen..., 26. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Konzert (Audio CD)
..so leid es mir tut. denn ich mag den jungen. wenn er einen handstand auf dem klavier macht und einfach losrockt, es aber genauso beherrscht das tempo runter zu nehmen - dabei aber weder kitschig noch tranig rueberkommt.
an der truppe, die anno 1987 in leningrad antrat, kanns sicher nicht gelegen haben. die halten haudegen von dem irren hinter der schiessbude (liberty devitto), mark rivera am sax und doug stegmeyer am bass -- alles top leute die ihr handwerk verstehn.
auch die songsauswahl kann sich sehen lassen.
er hat all die dinge im gepaeck die zuenden. vom pianorocker "angry young man" zum schmuser "honesty", ueber "allentown" gehts zum "uptown girl".
zum schluss serviert er einen bob dylan klassiker namens "the times they are a changin", und man meint der olle bob singt und spielt das selber. perfekte stimmnachahmung von billy. etwas was er bei "baby grand" schon mit ray charles (der den song mit ihm gesungen hat, zumindest im studio) stimme gemacht hat.
16 songs, die auch packend interpretiert wurden.
aber...es zuendet nicht, was fuer mich an der produktion liegt. die haben jim boyer und brian ruggles verbrochen.
die musik kommt rueber als ob eine decke ueber den bocksen liegt. das publikum jubelt + johlt sich die seele raus, aber es ist antiseptisch eingefangen. ein jubelklangteppich - ich kanns nicht besser beschreiben, sondern verweise lieber auf das aeltere "songs in the attic". so muss das klingen, dann klappts auch wieder mit den nachbarn.
daher "nur" drei sterne. fuer den versaubeutelten sound gibt zwei sterne abzug!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amerikaner Joel auf historischer Tour in Russland, 14. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Konzert (Audio CD)
Mit diesem historisch bedeutsamen Tondokument konnte Billy Joel schnell den nur mäßigen Erfolg von THE BRIDGE wettmachen. Von der damals noch kommunistischen Regierung eingeladen, spielte er als erster amerikanischer Popstar überhaupt in Russland, darunter in Moskau und Leningrad/St. Petersburg. Der Live-Mitschnitt KOHUEPT (1987) versammelt insgesamt 16 unterschiedliche Musikstücke, darunter das georgische Chorlied "Odoya" als Einsteiger und die Beatles-Nummer "Back In The U.S.S.R." neben repräsentativen Joel-Songs aus seiner Schaffenszeit 1976-86. Laut eigenem Bekunden wurden alle Songs so ausgewählt, daß sie Popmusik möglichst als Medium von Unterhaltung und als Träger von völkerverständigenden Botschaften hör- und verstehbar machen. Unterstützt wird diese Mission von einem Dolmetscher, der ins Russische überträgt - so beim Anti-Vietnam-Lied, "Goodnight Saigon," oder wenn Joel die Umwälzungen in der damaligen Sowjetunion mit Veränderungen im Amerika der 60er Jahre vergleicht und dann, allein mit Gitarre auf der Bühne, Dylans Klassiker "The Times They Are A Changin'" spielt. Auch wenn KOHUEPT nicht ganz die Intimität des Live-Knüllers SONGS IN THE ATTIC von 1981 vermittelt und die Aufnahmetechnik manchmal die letzte Klarheit vermissen läßt, so darf die Platte dennoch als weitere Referenzaufnahme des Künstlers gelten: Joel-Hits wie "Stiletto", "Sometimes A Fantasy," "Honesty" oder "Only The Good Die Young" erklingen nicht nur in neuem Gewand, sondern brachten im Jahre 1987 frischen Pop-Wind in das große russische Reich - ein Erlebnis, von dem auch Joels 1989er Album STORM FRONT geprägt werden sollte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es war einmal in Leningrad, 28. November 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Konzert (Audio CD)
Dieses Live-Album ist das Zeugnis eines der wohl emotionalsten Auftritte in der Karriere des Ausnahmemusikers und -songwriters, nämlich des Konzerts in Leningrad 1987. Auffällig ist zunächst die ungewöhnliche Songauswahl, fehlen doch Klassiker wie das eigentlich unverzichtbare "Piano Man". Doch bereits der erste Höreindruck verrät die Intensität dieses Albums. Wird "Angry Young Man" zu Beginn mit ironischer Unbeschwertheit vorgetragen, erreichen im Verlaufe des Albums "Honesty", "Innocent Man", "Allentown" und "A Matter of Trust" eine atmosphärische Dichte, die im Studio in dieser Form nicht erreichbar ist. Einzig das ursprüngliche Joel-Ray-Charles-Duett "Baby Grand" wirkt in diesem Programm etwas deplaciert. Stimmungsmäßiger Kulminationspunkt ist jedoch das unvergeßliche "Goodnight Saigon", eine Vietnam-Ballade mit garantiertem Gänsehauteffekt. Abgerundet wird die Aufnahme von einem Cover-Medley aus "Back In The U.S.S.R." (Beatles) und Dylans "The Times Are a Changin'". Da auf Overdubs verzichtet wurde, wird die Liveatmosphäre hier 1:1 eingefangen, was mittlerweile leider zur Ausnahme geworden ist. Mit Sicherheit einer der besten Konzertmitschnitte aller Zeiten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spielfreude Pur!, 8. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Konzert (Audio CD)
Billy Joel gehörte zu den wenigen westlichen Künstlern, die vor dem Fall des Ostblocks beretis jenseits des Eisernen Vorhangs auftreten durften. "Konzert", so die Aussprache der kyrillischen CD-Titels war das Ergebnis dieses Ausflugs. Man merkt Billy den Missionarswillen richtiggehend an, der ihn wahnsinnig beflügelt und ihm mächtig Spielfreude verliehen hat.
Besonders merkt man dies bei "Only the good die young" und "Big Shot", bei denen Joel und die Band richtig abgehen. Doch auch in die ruhigeren Lieder, wie "Innocent Man" oder "Honesty" legt sich Billy richtig rein. Auf jeden Fall ist die CD eine Ohrenweide, eines der besten Live-Konzerte, die jemals auf CD gebannt wurden.
Und mit "Leningrad" hat das Konzert auch noch weitere Auswirkungen auf das Schaffen von Billy Joel gehabt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Konzert
Konzert von Billy Joel (Audio CD - 1998)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen