Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Soul-Funk-Album, das fetzt, 2. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Machine Gun (Audio CD)
Was mir an den Commodores nicht so gut gefällt, sind ihre Balladen und Schnulzen - und die gute Nachricht ist: Auf diesem Album gibt es nichts davon! Jedes der zehn Stücke reizt mit funky Beats, aber auch mit intensiven, souligen Melodien auf eigene Weise dazu, die Arme und Beine im Takt zu schütteln. Meine Favoriten sind der Klassiker "Machine Gun" (der ganz ohne Gesang auskommt), "I Feel Sanctified" (besonders gute Funk-Soul-Kombination) und "The Assembly Line" (eine gelungene Mischung schnellerer und ruhigerer Passagen).
Ein Album zum Wachwerden und für die gute Laune! Meiner Meinung nach das beste von den Commodores. Wer ein Album zum Kuscheln will, sollte sich aber besser ein anderes suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Funk-Juwel der noch nicht "glattpolierten" Commodores!, 22. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Machine Gun (Audio CD)
Ja, es gab (heute beinahe schon nicht mehr vorstellbar) Zeiten, in denen Lionel Richie nicht weniger als den FUNK in der Stimme hatte, und auch die Commodores eine Band waren, die vor allem schweißtreibenden und sehr 'körperlichen' SEXY Soul produzierten. Also eine Zeit, als die Commodores - wohlgemerkt NACH dem Weggang von Lionel Richie und hier zu seiner Ehrenrettung angemerkt - noch NICHT bereit waren zu Konzertauftritten im seinerzeit von einem rassistischen Willem Botha die schwarzhäutige Bevölkerungsmehrheit brutal unterdrückenden South Africa!
Die Musiker der Commodores (Ronald LaPread, Thomas McClary, Walter Orange, William King und Milan Williams) um ihren Lead-Sänger Lionel Richie beherschten ihre Mooves & Grooves; ihr Produzent James Carmichael sorgte in Zusammenarbeit mit der Gruppe für einen im besten Sinne an den Godfather Of Soul, Mister James Brown, erinnernden Sound; gepaart mit der vocalen Finesse in den Gesangs-Arrangements der The Temptations (siehe "The Assembly Line", "Young Girls Are My Weakness", "I Feel Sanctified"/Brilliant)!
Andererseits war der musikalische, rockigere Einfluss der späten 1960er/frühen 1970er Jahre um Sly & The Family Stone sowie The Undisputed Truth ebenso zu hören, wie beispielsweise in "The Zoo (The Human Zoo)" und "Gonna Blow Your Mind".
Für das Motown Records Label, bei denen The Commodores unter Vertrag standen, war diese Veröffentlichung sicher eine Abkehr von ihrem stromlinienförmigen, sehr harmlosen bis teilweise langweiligen 60's "Good-Feel Pop-Soul" a la The Supremes, des frühen Marvin Gaye und der Four Tops. Auch diese Sachen sind ohne Zweifel wunderbar und großartig, aber sie bilden eben nur einen Bruchteil schwarzer Musik(-Geschichte) ab.
Das Erwachen der Vereinigten Staaten aus ihrem selbstgefälligen Konservatismus, die Studentenrevolten infolge des inzwischen für einen Großteil der Bevölkerung unerträglich gewordenen Vietnam-Krieges und vor allem das wachsende Selbstverständnis der afro-amerikanischen Gesellschaft (Martin Luther King, Malcom X), waren auch an den schwarzen Vertragskünstlern bei Motown nicht spurlos vorbeigegangen! Diese Aufbruchstimmung zeigte ihre ersten Anfänge sicherlich auch mit der Wahl von John F. Kennedy zum Präsidenten; das grauenhafte Attentat auf ihn und später auch auf seinen Bruder Bobby hinterließen tiefe Narben in der Psyche der Menschen. Aber es hatte eine gesellschaftliche Entwicklung in Gang gesetzt, die so nicht mehr umzukehren war. Musikalisch hatten sicherlich The Temptations unter der kreativen Ägide Norman Whitfield's mit ihren Anfang der 1970er Jahre erschienenen Alben bei Motown den Weg mit geebnet. Isaac Hayes tat sein übriges bei STAX Records fast im Alleingang mit seinen komplett selbst geschriebenen, arrangierten und produzierten Alben ("Hot Buttered Soul"/"The Isaac hayes Movement" & "Shaft")!
Neben meiner Ansicht nach 6 brillianten Songs (dem Titelsong, ein Instrumental "Machine Gun", "Young Girl Are My Weakness", "I Feel Sanctified", "The Assembly Line", "Gonna Blow Your Mind" und dem exzellenten, genialen "Superman") enthält das Album noch vier sehr gute Songs; und keiner der insgesamt 10 Songs ist eine Ballade. Ironie des Schicksals, denn gerade diese teils "überzuckerten" Balladen sollten in späteren Jahren das 'trademark' der Commodores werden (z.B.: "Three Times A Lady" vom 1978er Album "Natural High").
Ein mutiges und gerade in der Rückbetrachtung wegweisendes, authentisches Album; hier nun - zugegeben bereits seit 1998 - in hervorragend digital remasterter Version und Qualität vorliegend. Bravo!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Funk Pur, 11. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Machine Gun (Audio CD)
Super dynamische und anspruchsvolle Funk Music aus den 70er Jahren! Ich hatte völlig vergessen, wie gut diese Band war! Man sollte diese CD haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Old School, 9. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Machine Gun (Audio CD)
Mit diesen Herrschaften bin ich musikalisch groß geworden. Ich liebe diesen Sound und diesen Beat...und natürlich die geniale Stimme von Lionel Richie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Machine Gun
Machine Gun von Commodores (Audio CD - 1998)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen