Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Musik meiner Jugend
Ich bin froh, das ich dieses Album jetzt als CD habe ,da die LP inzwischen total blank gehört ist Toll das man so etwas noch bei Marketplace findet.
Vor 7 Monaten von Marion Theis veröffentlicht

versus
4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Whitney verschwendet sich
Whitney Houston hat eine Wahnsinnsstimme - man fragt sich nur, weshalb sie sich für einen synthesizergenerierten Einheitsbrei von Hintergrundmusik hergibt. Die Variationen im Background sind minimal, das Gedüdel und Geklingel ist billig, und ihre Performance wird im Effekt durch das Fehlen eines klug arrangierten Hintergrunds geschmälert. Man wünscht...
Am 6. Februar 2006 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Musik meiner Jugend, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
Ich bin froh, das ich dieses Album jetzt als CD habe ,da die LP inzwischen total blank gehört ist Toll das man so etwas noch bei Marketplace findet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This is the Whitney album that I like, 21. März 2005
Von 
Peter Durward Harris "Pete the music fan" (Leicester England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
While others may have different opinions, I regard this album as Whitney's finest album. It became the first album by a female singer to debut at number one on the American album charts, matching that achievement in Britain.
The album features five major international hits - I wanna dance with somebody (a number one hit in Britain and America), Love will save the day (a UK top ten hit), So emotional (an American number one hit and UK top ten hit), Didn't we almost have it all and Where do broken hearts go (both American number one hits and UK top twenty hits). Of these, my favorite is Didn't we almost have it all.
Whitney teams up with her mother (Cissy) for a superb cover of I know him so well. From the musical Chess, this was originally a UK number one hit for Elaine Paige and Barbara Dickson. The other songs (Just the lonely talking again, Where are you, Love is a contact sport, You're still my man, For the love of you) are all brilliant.
Following an encouraging debut album featuring several hits including Saving all my love for you, I was really impressed by this album and had high hopes of a bright future that (from my perspective) never materialized although there were occasional great moments. Nevertheless, this album remains what it always was - a masterpiece.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ins Schwarze getroffen, 23. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
Nachdem Whitney Houstons Debut Album über ein Jahr brauchte um sich zum ganz großen Verkaufsschlager zu entwickeln, schlug der Nachfolger direkt ein wie eine Bombe: Album selbst und erste Single auf beiden Seiten des Atlantik an die Spitze. Weltweite Top-Platzierungen und ganz neben bei die Nr.1er-Serie noch um weitere vier auf die rekordbringenden sieben ausgebaut. Respekt. Erst Michael Jacksons Bad konnte diese Leistung, noch im selben Jahr, mit einem Nr. 1 übertreffen.

Nichts wurde dem Zufall überlassen: Narada Miachl Walden, Produzent von How Will I Know zeichnet für sieben der elf Titel verantwortlich. Keine Note sitzt am falschen Platz. Das aus dem ersten Album bewährte Erfolgsrezept wurde weitergeführt - diesmal eben nur noch poppiger, noch balladiger. Von allem einfach mehr!

Die ewigen Nörgler mögen vielleicht die fehlende Weiterentwicklung kritisieren, mehr aber nicht. wieso auch? Whitney Houston singt wie eine junge Göttin.

Für die Qualität spricht neben den Auszeichnungen, Chart-Platzierungen und Verkaufszahlen auch, dass diese Titel auch heute, nach über 20 Jahren, noch immer die Messlatte für "alles und jeden der versucht Sänger/in zu werden" darstellt. Oder womit versuchen sich die Casting-Show-Teilnehmer auch heute noch?

I Wanna Dance With Somebody:
Erste Singel aus dem Album. Und nach I Will Always Love Whitneys zweit erfolgreichster Titel

Just The Lonely Talking Again:
Um mich daran zu gewöhnen hab ich eine Weile gebraucht. Zwar nicht übel, aber nach dem starken Auftakt fast etwas zu ruhig.

Love Will Save The Day:
Hier gibts wieder Vollgas. Jellybean schafft es mit seinem einzigen Beitrag auf dem Album, Waldens Uptempo-Nummern noch zu toppen. Übrigens eine Nr. 3 in den US-Charts.

Didn't We Almost Have It All:
Die Nächste Nr. 1: Typische Houston-Ballade. Sie gibt alles und hangelt sich die komplette Tonleiter rauf und runter, hin und her. Hierfür kann ich mir keine bessere Sängerin als WH vorstellen. Dazu gibts übrigens ein tolles Video vom Auftritt bei den Special Olympics 1987!

So Emotional:
Wieder eine Nr. 1: Whitney in rockig. Was ähnliches hat sie nicht oft gemacht. Steht ihr aber sehr gut. Sehr aggressiv gesungen und ein echter Ohrwurm.

Where Your Are:
Keine Singel. Ist irgendwie süß und einer der Titel die aus Whitney nicht nur eine Zusammenstellung von Hits, sondern auch ein Spitzen Album machen.

Love Is A Contact Sport:
Siehe Where You Are.

You're Still My Man:
Wieder Whitney-Drama at it's best. Man fragt sich erst, wohin das Lied denn will aber wenn man drin ist, weiss es zu gefallen.

For The Love Of You:
Wieder eine ruhige Nummer. Sehr gechillt und gut zum runterkommen.

Where Do Broken Hearts Go:
Die letzte Nr. 1 auf dem Album. Einer der Klassiker im Whitney-Werk uns leider viel zu oft missbraucht für fiese Reality-Sendungen, in denen sich übergewichtige und geistig zurückgebliebene Teilnehmer zu diesen Klängen in die speckigen Arme fallen.

I Know Him So Well:
Stammt eigentlich aus dem Musical Chess. Whitney und ihre Mutter machdem mit ihrer Interpretation und mit ihren warmen, kräftigen Stimmen ein ganz anderes Lied draus. Ja, es ist Musical. Ja es ist Schmalz. Das aber auf sehr sehr hohem Niveau und sehr edel.

Fazit:
Absolut jedem und uneingeschränkt zu empfehlen (Außer Sie wareneiner der o. g. Reality-Show-Teilnehmer und verbinden damit jetzt unangenehme Erinnerungen. Dann haben Sie m. E. aber ganz andere, größere Probleme :-))!

Volle fünf Sterne für einen zeitlosen Klassiker bei dem jeder einzelne Titel voll ins Schwarze trifft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So 80s, 20. Februar 2012
Von 
D. Model "ILuvNY05" (Berlin, Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whitney (1987) [Vinyl LP] (Vinyl)
--- Inhalt & Kritik ---

Whitney Houston zweiter Longplayer WHITNEY unterscheidet sich generell nicht großartig vom Debütalbum, das den vollen Namen der unlängst verstorbenen Sängerin trägt. Die Mischung von heiteren Uptempo-Nummern mit gefühlvollen, oftmals als kitschig verschrienen Balladen ist auch hierauf zu hören. Allerdings ist der Anteil an 80s-Dance-Pop-Hymnen deutlich höher als zuvor. Verantwortlich für den fetzigen Sound sind unter anderem Jellybean und Billy Sternberg, die Madonna bereits 1984 für ihr LIKE A VIRGIN-Album mit synthetischen Klängen und eingängigen Texten versorgt haben.
Hervorzuheben auf der WHITNEY-LP ist dabei als erstes die Eröffnung des Albums durch I WANNA DANCE WITH SOMEBODY (WHO LOVES ME), die eine der erfolgreichsten Singleauskopplungen von Whitney Houston darstellt. Diesen ultimativen 80er Tanzhit verbindet man unweigerlich mit der Sängerin. Einen ähnlichen Stil haben auch die Titel LOVE WILL SAVE THE DAY (total Jellybean!) und SO EMOTIONAL, die wirklich viel Pep haben. Wer mit den klassisch-schillernden US-Synth-Pop-Veröffentlichungen der späten 80er nichts anfangen kann, diese Tracks wahrscheinlich hassen. Andererseits: Wenn man diese Art von Musik nicht mag, kann man gleich einen großen Bogen um Whitney Houstons Discografie machen...
Den nächsten Anspieltipp bildet jedenfalls WHERE DO BROKEN HEARTS GO - kennt man und liebt man für gewöhnlich. In dieser Ballade konnte Whitney Houston wieder einmal ihr stimmliches Potential beweisen. Einige Kritiker finden die Schnulzen von ihr vielleicht zu glatt und manchmal gar einheitsbreiig produziert (DIDN'T WE ALMOST HAVE IT ALL erinnert stellenweise nicht von weither an ALL AT ONCE), aber dafür konnte Whitney mit ihrem unglaublichen Gesang die vorgeworfene Plakativität wieder wett machen.

--- Fazit ---

Whitney Houstons WHITNEY sollte jeder Fan von kommerziell erfolgreicher Musik aus den 80er Jahren im Plattenschrank stehen haben, am besten gleich neben Madonnas TRUE BLUE und Michael Jacksons BAD. Obwohl sich die liebesduseligen Texte im Großen und Ganzen recht flach lesen, vermag Whitney Houston diesen mit ihrer drei Oktaven umfassenden Stimme - wie Bruce Darnell bei DSDS sagen würde - "GEFUHLE" zu verleihen. Ihre gesanglichen Leistungen waren damals wirklich legendär, wodurch sich der Name Whitney Houston wohl für immer im Pop-Olymp verankert hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "MUSS" Klassiker, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
Nachdem meine Platte und Kassette den Geist aufgegeben haben, habe ich mir die CD gekauft. Besonders tolle, rhytmische, gute Laune Musik. Man muss einfach mittanzen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!, 7. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
Ein klasse Album! Da kommen sowohl Menschen, die es eher romantisch mögen, als auch Menschen, die es gerne fetzig haben auf ihre Kosten. Der Höhepunkt: "Didn't we almost have it all"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das ist whitney!, 6. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
ich finde diese seite passt super zu whitney, also so "danciges" wie "i wanna dance with somebody". echt hammer musik, halt im 80er style.

aber da das album nicht nur dance songs enthält, sondern auch eher romantisches wie "where do broken hearts go" ist für jeden was dabei! whitney machte ja nicht umsonst mit diesem album geschichte, da sie damit der erste weibliche star war, der es schaffte auf den billboard albumcharts auf platz eins zu kommen!!! meine favorites sind "so emotional" und "love will save the day" aber der rest ist auch der hammer!

tja, das ist halt whitney:D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen whitney auch bei ihrer 2 scheibe....hit hit hit, 3. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
Ein geniales Album! Da kommen sowohl Menschen, die es eher romantisch mögen, als auch Menschen, die es gerne fetzig haben auf ihre Kosten. Der Höhepunkt: "Didn't we almost have it all" und " so emotinal"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Whitney verschwendet sich, 6. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
Whitney Houston hat eine Wahnsinnsstimme - man fragt sich nur, weshalb sie sich für einen synthesizergenerierten Einheitsbrei von Hintergrundmusik hergibt. Die Variationen im Background sind minimal, das Gedüdel und Geklingel ist billig, und ihre Performance wird im Effekt durch das Fehlen eines klug arrangierten Hintergrunds geschmälert. Man wünscht sich, sie hätte schon früher erkannt, dass ihre Stimme erst mit einem wirklich gut komponierter Hintergrund wie bei "I will always love you" (Bodyguard) den vollen Zauber entfaltet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gut, 11. Juni 2009
Von 
Uwe Bauer (Rosengarten) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whitney (Audio CD)
Habe schon die gleiche CD. Hat aber einer Freundin so gut gefallen,das ich die selbe für Sie noch mal bestellt habe. Die Musik von Whitney ist einfach gut. Der Versand war schnell und die Abwicklung ist immer unkompliziert.Vielen Dank
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Whitney
Whitney von Whitney Houston (Audio CD - 1986)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen