newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Kundenrezensionen

56
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
53
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alchemy/Dire Straits Live
Format: Audio CDÄndern
Preis:4,80 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. August 2006
Nach den großartigen Dire Straits Songs aus dem Studio mit einer hervoragenden Solo-Guitar von Mark Knopfler, war diese Life-CD eine absolute Steigerung. Die Life-Songs, die gerne die 10 Minuten Grenze toppen, werden keineswegs langweilig. Es steht nicht der Gesang im Vordergrund, sondern die einzigartig gespielte Solo-Guitar von Mark Knopfler, die von seinem Gesang und den restlichen Straits untermalt wird! Besonders das Keyboard füllt viele Stellen hervoragend aus und drängt sich manchmal auch in den Vordergrund! Songs wie "Sultans of Swing" und "Telegraph Road" präsentieren sich im Life-Gewand besser als man es sich erträumen kann!

Musikalisch eine an Klasse kaum zu steigernde CD, was bei Life-CDs nicht immer selbstverständlich ist. Jeder der Straits weiß wie er seine Parts zu spielen hat und spielt sie auch nahezu perfekt! Jeder Cent des Preises ist hier absolut richtig angelegt!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2006
Wenn man die Klassiker von Dire Straits auf den Studioalben hoert, sollte man schon meinen, dass diese die obere Grenze des Rock-Konsums markieren, wo nix mehr drueber geht.
Auf Alchemy schaffen es die Musik-Genies um Knopfler aber tatsaechlich, noch was draufzusetzen und zwar einen ganzen Korb voll!
Pflichtbesitz fuer jeden der Gitarren-Rock mag.
Ich hatte sie zuerst als LP, dann als CD, als mein Plattenspieler rausflog - also schon eine ganze Weile. Sie wird nicht langweilig!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Dieser Live-Mitschnitt gehört zu meinen absoluten Lieblingen: Eine großartige Musik von großartigen Musikern vorgetragen, die sich bei den einzelnen Stücken auch nicht auf jeweils wenige Minuten beschränken, sondern ihre ganze Virtuosität ausspielen. Meine absoluten Lieblinge bleiben - trotz aller sonstigen Highlights - "Romeo And Juliet" und "Tunnel of Love", das aber aus persönlichen Gründen, und weil es mich immer an eine sehr traurig-romantische Szene in Ein Offizier und Gentleman erinnert. Unabhängig davon gehört das Gitarrensolo darin zum Besten, was ich in der Hinsicht jemals gehört habe. Eines der besten Rockmusik-Live-Alben aller Zeiten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Oktober 2013
Zuerst wollte ich ich keine vollen Sterne geben, dazu find ich die Aufnahme der Stimme etwas zu schwach im Klang und die Höhen teils zu grell (Stereo-Hifi-Anlage im 4-Stelligen Preissegment).
Nach langem Hören drehte ich aber umso lauter und versank umso tiefer in der Couch. Geniale Live-Atmosphäre, traumhafter Gitarrenklang und sehr lange Lieder für langen Musikgenuss :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Februar 2001
In Zeiten des allgemeinen Komerzes, beweist doch dieses Werk, dass Komerz nicht unbedingt Kunst ausschließt. Virtuos ist wohl das passendste Attribut. "Going home" ist eins der gänsehautträchtigsten instrumentalen Lieder, die je live eingespielt wurden. Und auch für Freunde des gepfegten Rock gibt es hier nur eins: Kaufen, und: genießen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2008
Eines von zwei grossartigen Konzertalben der Dire Straits. Als Doppel-CD bietet dieses Album die Mannen um Knopfler at their best. Gitarrist Hal Lindes ist hier als Mitglied zum letzten Mal anstelle von Keyboarder Guy Fletscher.

Das Album bietet genau das, was ein Live-Scheibe. Ausgedehnte Songs mit neuen Ideen, zusaetzlichen Soli und dazu die perfekte Stimmung. Das macht einfach Spass, den Jungs zuzuhoeren. Schoen der Saxophoneinsatz von Gastmusiker Mel Collins, der ohnehin einer der besten Saxophonisten ist.

Besonders ueberragend die extralange Version von 'Once Upon A Time In The West' mit den synthetischen Keyboard-Akkorden, sowie die Moerderversion von 'Sultans Of Swing'. Klasse wie die Band den Prog-Longtrack 'Telegraph Road' und das intensive 'Private Investigations' auf die Buehne zaubert. Und wenn Gitarre, Keyboard und Saxophon dann die Melodie von 'Going Home - Theme From Local Hero'(aus dem Soundtrack von Mark Knopfler) anspielen, ist es voellig um mich geschehen. Gaensehautfeeling bis zum geht nicht mehr.

Werd diese Scheibe nicht hat, der hat ein bedeutendes Stueck Musikgeschichte verpasst!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 23. Mai 2012
Erst im Teenageralter begann ich mich ernsthaft für Musik zu interessieren - und meine Lieblingsband um diese Zeit waren die Dire Straits, die ich durch die LP "Love Over Gold" kennenlernte. Später entdeckte ich dann nach und nach das gesamte Musikschaffen dieser Band. Und nach über 25 Jahren ist die Musik für mich immer noch lebendig und faszinierend (auch wenn ich keine Lieblingsband mehr habe ...).
"Alchemy" verkörpert alles, was die Dire Straits ausmacht: Es geht nur um die Musik und nicht um die Show. Mark Knopflers Gitarre spielt natürlich die Hauptrolle. Jedoch spürt man die Spielfreude der ganzen Band. Der Sound ist wirklich "live" mit Ecken und Kanten.
Besonders gefällt mir, dass bekannte Stücke, wie z. B. "Tunnel Of Love", "Romeo And Juliet" und "Sultans Of Swing" wesentlich länger sind als die Originale und durch die Virtuosität des Keyboarders aufgewertet werden.
Mein absoluter Favorit ist aber "Once Upon A Time In The West" ganz am Anfang. Der metallische Klang von Knopflers Gitarre paart sich mit einer Sensibilität, die man aus dem Jazz kennt. In 13 Minuten entwickelt die Musik einen eigenwilligen Sog, so dass man wünscht, die Nummer möge doch doppelt so lang sein.
Kurz und gut: "Alchemy" als Titel passt perfekt. Immer noch ein Klassiker der Rockmusik!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 16. September 2011
Gerade einmal 11 Stücke, und dafür 2 CDs? Es war das Original 1984 halt noch eine Doppel-LP, die man so gerade nicht mehr auf eine C90-Kassette kriegen sollte. Der Straits-Werbefeldzug mit "Brothers in Arms" für die CD sollte da erst noch kommen.

Und die Soli von Mark Knopfler und Co. live sind ja auch bekannt: jedes Stück ist hervorragend ausgespielt und extralang. Diese Gitarrensoli von Mark Knopfler passen sich in den Band-Sound ein und sind doch unverkennbar und äußerst musikalisch. Die Versionen sind in der Soundqualität durchaus noch mit den Studioaufnahmen vergleichbar (da wurde auch unterdessen fleißig remastered).

Zum Vergleich: On the night ist, finde ich, technisch stärker aufgenommen, Live-BBC im Vergleich aber viel flacher. Alchemy ist jedenfalls kreativ genug, um einen Zusatznutzen zu Best-Ofs oder den Originalscheiben zu stiften. Da sind einfach Musiker im Gange, die zusammenwirken, und Knopflers komplex-einfache Melodien könnten einfach nur weitergehen und weitergehen ...

Für die Kuriositätenfreunde: "Tunnel of Love" (CD 2, Lied 2) wurde vom ebenso legendären Douglas Adams als erzählte Begleitmusik zu einer seltenen Liebesszene verewigt. Fünf Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. September 2007
Dieses Album war das erste, was ich von Dire Straits bewußt gehört habe ohne zu wissen, was für eine große Band dahintersteckt (das war 1987 und ich war 13 Jahre alt). Ich habe diese Platte seitdem unendlich oft gehört und sie wird niemals langweilig! Es ist unfassbar wie perfekt die Band zusammenspielt (komplett ohne nachträgliche Verbesserungen im Studio wie sonst üblich bei vielen Live-Platten) und welche Soli Knopfler aus seiner Gitarre zaubert, da muss sich der Rest der "Rocker"-Welt warm anziehen. Und das Beste dabei ist noch, dass die Musik immer mitten ins Herz trifft. Wenn Knopfler die Gitarre in die Hand nimmt, glaubt man, man ist in einer anderen Welt...Ich kann nicht glauben, dass so irgendein Rezensent "enttäuscht" ist. Wenn das der Fall ist, hat man die wahre Musik nicht verstanden, denn hier wird sie ohne Starallüren zelebriert und herausgekommen ist für mich das beste Live-Album aller Zeiten! "Sultans of Swing" wird hier in einer unglaublichen Version gespielt, ebenso "Telegraph Road" oder "Tunnel of Love". Die Soli, die Knopfler hier spielt sind unglaublich. PS: Ich höre eine Menge andere Künstler auch durchaus "rockigere" und "härtere" Sachen, aber wenn es darum geht, Musik richtig zu genießen, geht nichts über diese Platte. Sie hat mich zu einem absolut begeistertem Musik-Fan gemacht (im übrigen hat sich mich auch zum Gitarrenspiel gebracht) und dafür bin ich den Dire Straits und allen voran Mark Knopfler ewig dankbar!! Diese Platte ist jeden Cent wert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2006
Seit Jahren habe ich dieses Album im Schrank liegen, und auch oft in Gebrauch.Ich bin immer wieder beeindruckt von diesem Zusammenspiel der Musiker. Mark Knopfler hatte bei dieser Tour wohl seine brillianteste Phase.

Wenn er spielt ist man im Himmel!

Kaufen, kaufen, kaufen... und in gehobener Lautstärke entspannt lauschen.

Ein Meisterwerk!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Dire Straits
Dire Straits von Dire Straits (Audio CD - 1983)

On the Night
On the Night von Dire Straits (Audio CD - 1993)

Making Movies
Making Movies von Dire Straits (Audio CD - 1983)