Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2010
1963, als diese Aufnahmen entstanden, waren die Yardbirds eine junge und noch ein wenig unerfahrene Band. Aber sie waren Blues-Enthusiasten, allen voran ihr Leadgitarrist Eric Clapton. Nur so ist es zu verstehen, warum sich die Band auf dieses Abenteuer, die amerikanische Blueslegende Sonny Boy Williamson zu begleiten, eingelassen hatte. Es war eine undankbare Aufgabe für die junge Band, die auf den erst 1966, als die Yardbirds top waren, veröffentlichten Aufnahmen, kaum wirklich in Erscheinung treten konnten. Ein paar zaghafte Soloansätze von Clapton hier und da, ansonsten nur rhythmische Begleitung. Man wird das Gefühl nicht los, dass hier nicht aureichend geprobt werden konnte. Am ehesten nimmt man die Yardbirds bei "23 Hours too Long", "Out of the Water Coast" oder der Eröffnungsnummer "Bye Bye Bird" als individuelle Gruppe wahr. Keith Relf darf die Ansage machen und dann heißt es für ihn "hand clapping and foot tapping". Für Sonny Boy Williamson dürfte es zu Ende seiner Karriere eine feine Sache gewesen sein. Soviel Wertschätzung erfuhr er zu Hause nie. Für die Yardbirds gab es außer der Ehre und der Erfahrung nicht viel zu gewinnen.
Die Digpack-Edition von Repetoire ist gut aufgemacht, klanglich gibts nichts auszusetzen und die Bonustracks stammen allesamt von denselben Auftritten. Das originale Cover wartet mit einem dicken Faux-pas auf, denn auf dem Gruppenfoto ist Jeff Beck zu sehen. Ein weiterer Beweis dafür, wie lieblos man seinerzeit vorging.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2010
hab die platte 1966 zum geburtstag bekommen und sie hat mich bis heute begleitet. mono,trotzdem kommt die clubatmosphäre wunderbar rüber.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

153,95 €