Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

  • 9
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2006
Eins vorweg: Das bis dato letzte Werk von Mercyful Fate ist ein absoluter Hammer. Eine bessere Kombination von brachialer Härte, guten Songs und stimmungsvollen Texten habe ich noch nicht gehört. Auch die ganz "Großen" (Maiden, Metallica, Priest...) können meiner Meinung nach diese CD nicht toppen. Die Songs sind wie immer bei MF ausgeklügelt, aber diesmal nicht so lang - vor allem im Vergleich zum Vorgänger "Dead again". Nur wenige Songs kratzen an der 5-Minuten-Marke, die meisten liegen um die 4. Aber auf die Länge kommt es ja bekanntlich nicht an :-)

Auch wenn sich die Jungs auf dieser CD von den 12/8-Takten verabschiedet haben, die in den Anfangstagen eines ihrer Markenzeichen waren, so spart das Album nicht an guten Grooves und treibenden Riffs. Hank Sherman, der bisher für die komplexeren Songs mit häufigen Tempowechseln zuständig war, haute hier einige ultraharte Dampfhämmer raus, allen voran das geile "Last Rites"; aber auch der King zeigt sich kompositorisch von seiner besten und härtesten Seite. "Church of St. Anne" und die hitverdächtigen "Sold my soul" und "Buried Alive" sind Midtempostampfer, "Burn in hell" ist dagegen perfekter Speedmetal. Die härteste Nummer stammt allerdings von Sherman: "Insane" hätte mit anderen Vocals auf jeder Slayerplatte eine gute Figur gemacht. An die einzige von Mike Wead - dem Denner-Ersatzmann - geschriebene Nummer ("9") musste ich mich zuerst gewöhnen, mittlerweile finde ich sie absolut stark. Düsterer, atmosphärischer Doom mit einem wie gewohnt okultem Text der Sonderklasse.

Verdammt schade, dass MF nach diesem Highlight aus finanziellen Gründen keine Platte mehr aufnehmen konnten. Da kriegt man mal hautnah mit, was die ganze Downloaderei und Schwarzbrennerei der Musikszene antut. Auch wenn Metalheads sicher noch zu den ehrlichsten Käufern gehören, so müssen wir doch die Verbrechen der anderen mit ausbaden.

Unterm Strich:
Absolute KAUFempfehlung für alle, die mit traditionellem Metal was anfangen können!
33 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2001
nicht das man jetzt denkt mercyful fate hätten nach ihrer reunion nachgelassen wenn man meine überschrift betrachtet...nein, mercyful fate standen immer für anspruchsvollen Metal mit einem ausnahmesänger am mikro. auf der neuen scheibe gehen die jungs um king diamond allerdings wieder etwas zurück zu ihren wurzeln. etwas längere, ausgeklügeltere songs finden sich auf 9 und auch der gesang des kings geht wieder ein wenig auf alte zeiten zurück und er nutzt wieder sein volles stimmvolumen, von den tiefen zu den höhen aus! für alle king dimaond fans ein muss..na ja entweder man liebt dieses unikat oder man hasst ihn...jedem das seine, dem fans ist dieses album aber auf jeden fall wärmstens zu empfehlen...
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2008
...einer grandiosen Band. Leider ist dies das vorerst letzte Album der Truppe um King Diamond. Aber wer Metal mag wird dieses Album lieben! Jeder song ist ein absoluter Ohrwurm. Ich hab diese Platte nun schon seit einigen Jahren, dennoch läuft sie bei immer noch auf der Dauerschleife, ich kann einfach nicht genug davon bekommen.
Besonders songs wie "Buried Alive" und "9", aber auch "Sold My Soul", habe ich ins Herz geschlossen. Der Oberhammer!
Aber ich muss auch eine Warnung aussprechen nicht jeder mag King Diamonds Stimme, also vorher mal reinhören. Nicht das ihr enttäuscht seid.
Achso und dann möchte ich noch eines klar stellen: King Diamond ist kein Satanist! Er sagte mal in einem Interview, dass er die Religion nur ablehne, weil dadurch schon zu viele Menschen gestorben sind.Aber er sieht sich nicht als Anhänger des Satanismus an.
Also braucht ihr keine Angst vor dem jüngsten Gericht haben, wenn ihr Mercyful Fate hört =).
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2012
Einfach nur geiler scheiß!
Wer geilen oldschool Heavy Metal mag der Kanns sich ruhig kaufen, King Diamond/Mercyful Fate fans, mussen das sowieso schon haben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Erinnerungen werden wach..., > > > > > geile Mucke wenn man auf diese Art Musik steht, würde ich mir wieder kaufen <<<<
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €