Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen25
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. September 2005
Dusty Springfield war in Deutschland nie so bekannt wie in den USA oder Großbritannien. Ihre Stimme finde ich bis heute einmalig und unerreicht - in den sechzigern gab es noch nicht so viele Möglichkeiten, ein dünnes Stimmchen aufzupeppen (Erinnert sich noch jemand an Prinzessin Stéphanies schreckliches "Ouragan/Irresistible"?). Das beste Stück ist für mich "Goin' back", das von Carole King und Gerry Goffin geschrieben wurde. Wer sich davon nicht ergreifen lässt, der hat wahrscheinlich ein Herz aus Granit. Ich mag die Stimme von Carole King, aber Dusty verleiht "Goin' back" eine Zerbrechlichkeit und Verletzlichkeit, die dem Stück erst entspricht. "Some of your lovin'" ist ebenfalls von King/Goffin geschrieben und auch sehr hörenswert. "Wishin' and hopin'", "Anyone who had a heart" und "The look of love" sind Burt Bacharach-Stücke, und auch hier sind die Interpretationen von Dusty Springfield die gefühlvollsten und besten, die ich von diesen Stücken gehört habe. Im Grunde sind die ganzen Dusty-Stücke aus den 60ern ein einziges großes, grandioses Gefühls-Kino. Überflüssig finde ich nur das Jacques Brel-Cover "If you go away". Die drei 80er-Stücke "In private", "What have I done to deserve this?" und "Nothing has been proved" wurden alle von den Pet Shop Boys geschrieben - gut, aber für meinen Geschmack zu poppig für Dusty Springfield. Der einzige Ausreißer nach unten ist das langweilige und banale "Wherever would I be" von 1995, das im Original ein Duett mit Daryl Hall von Hall & Oates ist. Woran liegt das? Daran, dass es von Dianne Warren geschrieben wurde, Amerikas Pop/Rock-Stock/Aitken/Waterman (in einer Person vereint). Davon sollte sich jedoch niemand vom Kauf dieses Albums voller ansonsten wunderbarer Pop-Juwelen abhalten lassen.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
This compilation includes many of Dusty's sixties hits, plus some of her eighties comeback hits. However, it does not include any of her Springfield hits (Island of dreams in the UK, Silver threads and golden needles in the USA), nor does it include any of her seventies music, so it cannot be described as a career-spanning retrospective.
The set opens with Dusty's first solo hit, the classic I only want to be with you, although the songs are not presented in any particular order, least of all chronological - indeed, the second song, In private, was Dusty's last British top twenty hit (at least during her lifetime - you never know if there will be another on the back of a commercial or a movie).
Other classics here include I just don't know what to do with myself, Some of your loving, Going back, You don't have to say you love me, I close my eyes and count to ten, Losing you, In the middle of nowhere and Son of a preacher man, all of which reached the top ten in sixties Britain. Dusty's chart record was very different in America - Wishing and hoping, also included here, was a top twenty American hit but was never released as a single in Britain. Many lesser hits are also included.
Three notable covers are also here - Twenty-four hours from Tulsa, Anyone who had a heart and If you go away. Dusty recorded many covers, but these are among the best and certainly the equal of the original versions of these songs, perhaps even better.
The eighties are represented by In private, What have I done to deserve this (with the Pet shop boys) and Nothing has been proved, but the most recent song here is Wherever would I be, recorded in 1995.
There have been many Dusty compilations, but this is one of the strongest.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2001
Dusty Springield ist und bleibt eine Legende. In 24 Titeln wird an die viel zu früh verstorbene Sängerin mit diesem Album erinnert. Ob es der wunderbare Oldie "I only wanna be with you" oder das phantastische "Son of a preacher man", das im "Pulp Fiction-Soundtrack" zu neuen Ehren kam oder ihre 80er Jahre-Stücke mit den Pet Shop Boys "In private", "What have I done to deserve this?" sind, keine Phase ihrer Karriere wurde ausgelassen. Alles zusammen schlicht und ergreifend eine spitzenmäßige Zusammenstellung einer Frau, an deren Karriere und Fähigkeiten heutige Popsternchen à la Britney Spears oder auch "Jeanette" mit Sicherheit nie hinreichen werden.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2010
Die CD gibt einen schönen Überblick über Dusty Springfields Karriere und künstlerische Entwicklung. Die Songs sind nicht chronoligisch auf der CD, was aber einfach auch für Abwechselung sorgt. Die schönsten Songs sind für mch eigentlich die späteren und eher ubnbekannten, da sie da meines erachtens künstlerisch auf ihrem Höhepunkt war und ihr beeindrtuckende Stimme optimal einsetzen konnte. Was mir überhaupt nicht gefällt, sind die mit den Pet Shop Boys entstandenen Songs, in denen bombastische arrangements ihre Stimme vollkommen überlagern und man von dem, was Dusty Springfield eigentlich ausmacht, überhaupt nichts hört. Die Tonqualität ist durchwachsen, die 60er Jahre Songs haben doch viele Rauschgeräusche.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2013
Auch wenn der Glanz leicht verschimmert ist, der Name vielen nicht mehr geläufig und die heutigen Aufnahmetechniken perfekter sind, die grossen Nummern von Dusty jagen mir immer noch Schauer über den Rücken und werden ja auch gecovert.
Danke. Dusty.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
nannte ich sie damals in den 60ern, so richtig gemocht habe ich sie nie und hatte auch nie ne Platte von ihr.Aber die Zeiten ändern
sich, und -Überraschung- fast alle titel höre ich heute mit (denselben) anderen Ohren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Auf dieser CD sind wirklich alle bekannten Songs von Dusty Springfield.War es die Zeit und die Aufnahme oder kommt es nur mir so vor, sie klingt ein wenig schrill -aber trotzdem eine super Sammlung Ihrer ekanntesten Hits
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Drauf gekommen durch meinen Lieblingsfilm "Pulp Fiction" - danke Quentin. Und ich liebe Sie. Ihre Stimme ist der Wahnsinn und die Texte zu schön. Nicht die einzige CD/ Platte etc von ihr geblieben!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2014
Sie gehört zu den ganz großen ihrer Zeit und ist ein "must have" in jeder CD Sammlung *****
Habe die CD verschenkt und der Beschenkte war begeistert
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
Die guten alten Hits einfach geil. Wertet jede Musicsammlung auf und gehört einfach dazu.
Selbst meine jüngere Tochter ist begeistert. Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
5,99 €
11,53 €
8,98 €