Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen20
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
20
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:234,79 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Januar 2007
TALK TALK gaben angeblich am 8. Mai 1986 im Hammersmith Odeon in London ihr letztes Konzert. Genau dieses Konzert wurde mitgeschnitten und erschien 12 Jahre später auf CD. Das die Musikindustrie mitunter seltsame Wege geht, weiss so ziemlich jeder Musifan. Und wer weiss welcher Irre sich für das Zurückhalten dieser Veröffentlichung verantwortlich zeigt, das war kein Meisterstück.

Ein Meisterstück hingegen ist dieses Live-Dokument einer Band, die in den Achtzigern grosse Erfolge feierte. Auf "London 1986" werden überwiegend die kommerziell erfolgreichen Songs gespielt und das ist natürlich völlig in Ordnung. Der Sound (speziell Gesang) ist unglaublich klar ohne das Live-Feeling zu killen. Die Songs werden fast schon hypnotisch in die Länge gezogen und gewinnen so an Charme und Spannung. Ein Song wie "Life is what you make it" erfährt hier sogar seine definitive Version. Aber auch der Rest weiss zu begeistern. Egal ob der Single Hit "Such a Shame" das grossartige "Living in another World" oder das letzte Stück dieser CD "Renée". Man spürt die Atmosphäre, die Spannung, die Stimmung........ so müssen Live-Aufnahmen sein!

Fazit: Meine Lieblings TALK TALK CD. Auch wenn man zur Zeit tief in die Tasche greifen muss, kaufen!!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2003
So also klangen Talk Talk 1986. Die Band hatte den Synthiepop hinter sich gelassen und begab sich mit "The Colour Of Spring" in erste experimentellere Bereiche. Und offenbar wurden die Songs des 84er Albums "It's My Life" dementsprechend angepaßt. Der Opener "Tomorrow Started" kommt sleppend und mit dicken Mellotron-Streichern daher, "Does Caroline Know?" wurde um ein verzerrtes Gitarren-Solo bereichert, bei "It's My Life" spielt ein Piano diese unverwechselbare Melodie und "Such A Shame" wird einfach ein Hammer-Song, der knapp 9 Minuten dauert. Bevor dann "Renée" eine unendliche Traurigkeit verbreitet. Dazwischen dann die sowieso über jeden Zweifel erhabenen Hits aus "The Colour of Spring". Diese Band spielte enfach großartig damals und es ist doch unglaublich schade, dass es soetwas offensichtlich niemals wieder geben wird. Denn Talk-Talk-Mastermind Mark Hollis wandelt nun ganz weit abseits der damals beschrittenen Pfade.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2003
..wunderwerk geborgen wurde". dies war ein zitat vom "rolling stone", und das sagt eingentlich schon alles!
am 8. mai 1986 im londoner hammersmith odeon aufgenommen, und erst 12 jahre spaeter veroeffentlich wurde.
die weiteren daten - 8 songs, von 9 musikern umgesetzt. u.a. dabei der unvergleichliche david rhodes an der gitarre. ist nicht umsonst seit jahren der haus- und hof gitarrist von peter gabriel. auf silberscheiben, wie auf tour.
die songs sind all das was sich der fan wuenscht! "life ist what you make it", "it`s my life" oder auch "such a shame".
die songs wurden so richtig schoen in die laenge gewalzt - schliesslich ergeben rein rechnerisch 56 minuten und 8 songs so an die 7 minuten pro lied. aber es klingt alles andere als langweilig. sie songs hier sind aber keinen deut zu lang, oder langezogen wie ein abgekauter kaugummi!
alles andere als das!
die truppe, die songs, der sound, die stimmung -- perfekt eingefangen. ein traumhaftes live album!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Wow, was für eine Live-CD von Talk Talk.
Talk Talk war neben Duran Duran eine der bedeutendsten und einflussreichsten Popbands der achtziger Jahre. Im Hammersmith Apollo in London gab die Band 1986 ein Livekonzert der Spitzenklasse. Selten ist es mit einer Aufnahme derart gelungen, den Sound und die Atmosphäre eines Konzerts einzufangen.
Die CD ist eine Perle der Popmusik und nicht nur für Fans von Talk Talk empfehlenswert. 1998 erschienen ist die CD leider out of print und im regulären Handel längst vergriffen. Die Gebrauchtpreise für die CD liegen ca. bei 70 bis 100 Euro.

Kleiner Tipp:

Über amazon.co.uk bietet der Händler zoverstocks.uk gebrauchte CDs an, deren Preise weit unter den Preisen auf amazon.de oder entsprechenden Anbietern wie Medimops liegen. Es lassen sich leicht 50 bis 70% im Vergleich zu deutschen Anbietern sparen. Der Import von CDs über zoverstock aus Großbritannien hat nur zwei Nachteile. Man benötigt zum Bezahlen eine gängige Kreditkarte (z.B. Visa, Mastercard), und die Lieferung dauert ca. 10 bis 14 Tage. Das Porto für eine CD beträgt 1.82 Pfund. Wer eine Kreditkarte besitzt und über Geduld verfügt, kann aber sehr viel Geld sparen.
Persönlich habe ich mit zoverstocks.uk nur positive Erfahrungen gemacht.

Zur CD selbst : Schade, dass es keine Zeitmaschinen gibt.
Ich wäre zu gerne selbst beim Konzert dabei gewesen :-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2010
Nein, es war nicht das letzte Talk Talk - Konzert, liebe Gemeinde. Das lässt sich allein schon an der Tatsache erkennen, daß die mittlerweile erschienene "Live in Montreux"- DVD am 11. Juli 1986 mitgeschnitten wurde. Dennoch, an diesem 8. Mai 86 war alles perfect. Die Band spielte traumhaft mit perfekter Technik und absolut jeder Ton saß, man war im legendären Hammersmith Odeon in London und der Tontechniker musste wohl auch seinen besten Tag gehabt haben. Man hat den Eindruck, man sitzt FOH, eigentlich muß man nur die Augen schließen und schon kann man seinen eigenen Konzert-Film starten. Diese im Prinzip Best-of-Live-CD lässt einen sprachlos zurück. Eigentlich hat man heutzutage Talk Talk in Erinnerung als Synthie-Wave-Band mit zwei, drei Hits und einem experimentellen Ende, eigentlich wenig spektakulär. Nun, es gab schon in den seligen 80ern nicht wenige, die das Potenzial und die Genialität der Band erkannten, nicht nur nach "Eden", sondern auch schon davor. "London 1986" ist ein Traum von einer Platte und lässt uns in Traurigkeit zurück. Warum gibt es diese Band heute nicht mehr? Warum hat man die Größe der Band in den 80ern nicht so richtig erkannt? Diese Songs waren einfach nur göttlich.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2001
Für Fans ein absolutes Muss: mit Sicherheit eine der besten Live-Platten die's gibt. Eine unverwechselbare Stimmung, perfekt eingespielte Songs und eine Stimme die einem noch Tage später im Gehör steckt. Wer diese Platte nicht hat darf sich nicht als Talk Talk Fan/Kenner bezeichnen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2015
Liebe Plattenfirma, bitte legt dieses mittlerweile vergriffene Werk neu auf, am besten mit den hier noch fehlenden Titeln des Original-Konzerts. Denn diese Scheibe ist schlicht genial und war ein Leuchtturm im Schaffen dieser ohnehin fantastischen Band. Die Arrangements sind sehr komplex und schaffen es, die guten Originalversionen noch einmal deutlich zu toppen. Ähnlich schön wie das Hopes and Fears Album von Keane.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2012
Was für ein Konzert! Was für ein Bombast! Was für eine Melancholie! Diese CD ist mit das Wertvollste weil Beste in meiner Sammlung. Mit Depeche Mode ist Talk Talk eine der besten Bands der 80er. Ihre Musik ist zeitlos, insbesondere ihre Spätwerke... und dieses CD haut einen immer wieder um. Einlegen und schwelgen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2012
Nicht nur für Talk Talk-Freunde ein Ohrenschmaus! Jeden Cent wert! Musik perfekt zelebriert und dennoch versehen mit der Wehmut, dass Talk Talk den Mut und die Kaltschnäuzigkeit besaßen, danach ihr "eigenes Ding" durchzuziehen, wie es vor und nach ihnen viele andere Künstler schafften.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2003
Ich lehne mich ganz weit aus dem Fenster: Hier sind Talk Talk besser als auf ihren regulären Platten. Die Soundqualität ist ausgezeichnet, die Band in Form, die Songs sind ohnehin grossartig. Was mich am meisten verblüfft: Talk Talk sind heute noch nicht veraltet. Wieviele Platten aus den Achtzigern klingen altbacken? Diejenigen von den Jungs um Mark Hollis tun es nicht. Vielleicht weil stets der Weg abseits der Trampelpfade des Mainstreams gesucht wurde. In der Endphase der Band teilweise bis zur Schmerzgrenze, zu Beginn (und als Ende des Beginns darf diese Live-Platte stehen) aber noch mit unendlichem und unwiderstehlichem Pop-Appeal. Grossartig!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,20 €