Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • Six
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,20 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2001
Man merkt,daß Mansun nicht die versiertesten Musiker sind,aber das ist auch ihre einzige Schwachstelle. SIX ist,gemessen an seiner Kreativität, eine wahre Wundertüte voller weiterer kleiner Wundertüten, und siehe da,gegen Ende der Platte hört man Rezitationen gewisser Motive, die es doch schon am Anfang zu hören gab ?
Das ist Progrock at it's best (auch wenn die Jungs von Mansun immer noch der Meinung sind,sie seien so etwas wie eine Magazin-Coverband), vergleichbar nur noch mit "Supper's Ready und The Lamb lies down" von Genesis und dem "We're only in it " - Album der Mothers of Invention. Und dann die Texte ! Sich mit solchen Depressionen zu beschäftigen, mag zwar reine Zeitverschwendung sein, aber wer sich da wirklich durchwurschtelt, bekommt eine handfeste, dennoch kryptische Geschichte geliefert, mit deren Interpretation man viele audiophile Stunden verbringt. Und dann ist da ja auch noch LEGACY, mein Lieblingsstück der späten 90er!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2004
Auf Tip eines Freunds bin ich auf diese leider ziemlich unbekannte Band gestoßen, die wesentlich mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Auch nach dem zwanzigsten Durchhören kann man immer noch neue Zutaten "rausschmecken". Musikalisch kommt man sich wie in Monty Phytons Filmklassiker Timebandits vor. Alle drei Takte geht eine neue Tür auf und schickt einen in eine völlig neue Welt - und zwar genau dann, wenn man es nicht erwartet. Zum Vergleich seine auch noch "the Mars Volta" empfohlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2002
"Six", das zweite Album von Mansun ist ein klassisches Konzeptalbum voller großartiger, unerreichter Songs. Der Horizont der meisten Kritiker war mit dieser Produktion weit überfordert, denn es bekam fast nirgendwo die Aufmerksamkeit die es verdient hätte. Seit vielen Jahren beschäftige ich mit Musik und es sind unzählige Platten durch meine Hände gegangen - aber niemals habe ich etwas ähnliches wie bei dieser CD empfunden.
Der Spannungsbogen reicht von himmlischen Sphären bis zu tiefster (vorherrschender) Depression. Selten hat eine Platte so konsequent die großen Fragen und Probleme des Lebens beleuchtet, nur sind leider die meisten Leute damit überfordert und tun "Six" als überkanditelten Britpop ab, der ja längst tot und ausgelutscht ist. Bitte gebt dieser CD eine Chance, niemand wird es je bereuen. Einfach nur mal "Six", "Negative" oder "Legacy" anhören und mancher wird verstehen, was ich meine. Anderen wird die Faszination unbegreiflich bleiben. Für mich DAS ALBUM DER NEUNZIGER JAHRE. Für immer unerreichbar.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2000
anhand des besitzes von ca. 1000 alben aus dem bereich gitarrenlastige rocknroll musik, ist es für mich nicht alltäglich, daß mich eine cd in solch ein ausmaß von lobeshymnen gebracht hat. doch ich kann sagen, daß diese cd wirklich das beste ist, was es bis heute gibt und das seit der erfindung der rockmusik. es ist verwunderlich, daß gerade diese band und vor allem "six", das zweite von bis heute drei alben permanent mit dreck beworfen wurde. daher muß betont werden, daß sich scheinbar niemand geringeres als radiohead persönlich näher mit diesem werk auseinandergesetzt haben. denn die rockigeren stücke deren neuen albums "kid a", wie z. B. "morning bell", klingen sehr danach, als hätten wenigstens sie die genialität von "six" begriffen und sich große stücke davon abgeschnitten. mit ihrem ersten, ebenso sehr genialen album "the attack of the grey lantern" haben sich mansun in den britischen charts von null auf platz eins katapultiert. Doch viel zu schnell wurden sie als eine unzähliger neuer britpop bands abgetan und kaum einer hatte die geduld, sich in six reinzuhören. klar, es klingt anfangs komplex, verrückt und abgehoben. aber genau das ist es, was einem, wenn man das anhören nicht mehr an zwei händen abzählen kann, den atem nimmt. unzählige abgehobene sounds die den fatalen begriff progrock erwähnen lassen, schöne melodien, die britpop wispern und plötzlich kantige gitarrenriffs, mit denen police, cure oder U2 in ihrer kindheit nicht besser den wave definieren können hätten und ein auftreten, das an das glam rock revival der manic street preachers erinnert. wer ein album kaufen will, das er noch in fünf jahren rauf und runterhören kann, sollte sich von bevorstehenden verwirrenden ersten stunden nicht entmutigen lassen und zugreifen. oder, sich vielleicht als kleine eingewöhnung zuerst "attack of the grey lantern" oder das neue, sehr leicht verdauliche "little kix" zulegen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,95 €
12,09 €