Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fashion Sale Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
18
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2001
Häufig findet sich Abc's Album "The lexicon of love" in Beliebtheitslisten der besten Lps aller Zeiten. Obwohl das Album in Deutschland kommerziell nicht so erfolgreich war, wie andere New Wave Acts der damaligen Zeit, so hat "Lexicon of love" die Zeit, in der anderen Acts wieder vergessen wurden, immer noch gut überstanden.
"Poison arrow", "The look of love" und natürlich "All of my heart" sind Popstücke von feinster Qualität und lassen sicherlich keinen 80er Fan enttäuscht sein. Aber auch die anderen Stücke, die nicht als Singles ausgekoppelt wurden enttäuschen in keinster Art und Weise. Bereits der fetzige Opener "Show me" lässt keinen Zweifel, dass Martin Fry und Trevor Horn (Produzent) mit diesem Album eines der Meisterwerke der Synthipopära präsentieren. Obwohl das Album mittlerweile bald 20 Jahre auf dem Buckel hat, so wäre es wohl auch heute noch ein Verkaufsschlager. Vielleicht manchmal etwas bombastisch, aber dafür ist es das "Lexikon der Liebe".
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2001
Diese und keine andere muß genannt werden, wenn es um die ultimative Popper-Scheibe der frühen 80er geht. Songs, Lyrics & Produktion sind auf einem Niveau, wo sich 95% der heutigen Cover-Kids & Pseudo-Musiker große Scheiben abschneiden sollten. Zeitlos. Perfekt. Richtungsweisend!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2002
Der Sommer der Liebe, er fand auch wenn man anderer Meinung ist 1982 statt. Nach Nach Punk und New Wave war es an der Zeit mal wieder richtig romantisch und kitschig zu sein. Neue Bands wie Spandau Ballet, Haircut 100 und natürlich ABC tauchten plötzlich in den Charts und Video-Clips auf. Adrett gekleidet, mit passendem Kurzhaarschnitt sangen sie von der Liebe, den ersten Boy-Meets-Girl-Spielereien.
ABC ein Produkt von Mega-Produzenten Trevor Horn der schon Grace Jones in die Charts beförderte und selbst mit den Buggles und ihrem Monsterhit "Video killed the radio star" einen weltweiten Hit landete, produzierte mit "Lexicon of love" auch wenn er es selbst nicht erahnte das beste Pop-Album aller Zeiten!!!
"Lexicon of love" ist eine Platte, die vor Lebensfreude nur so strotzt, Regen in Sonne verwandelt, Winter zum Sommer macht, ganz einfach die schönste und grandioseste Platte auf diesem Planeten.
Auf "Lexicon of love" werden alle die bisher über Liebe redeten und philosophierten auf einen Nenner gebracht. Der Sound von Motown, Vincent Minnelli, Marc Bolan und Texte Bert Brecht's sind hier zu einer Einheit vereint wie sie besser nie mehr zustande kommen werden.
Nach dieser Platte trennte sich die Band von Trevor Horn und brachte noch unzählige weitere wunderschöne Hits in die Charts.
Sänger Martin Frey und Mark White waren zwar zum Duo geschrumpft
doch die Hits kamen bis Ende der 80er. "Lexicon of love" enthält mit "Look of love" einen noch immer gespielten Pop-Klassiker und 9 weitere Songs die alle das Potentail zum Top-10-Hit hatten. Nach 20 Jahren ist diese Platte noch immer ein Genuß (ich hör' sie mindesten einmal die Woche) und wirkt in keiner Weise alt und angestaubt. Nicht umsonst war Trevor Horn der Prouzent der 80'er, er wußte halt worauf es ankam. Mit "Hipp, hipp, hurrah, yippie aye, yippie aye, yeah!" kommt man eben in den Pophimmel und verdient nicht nur 5 Sterne sondern den sternenklaren Himmel einer romantischen Nacht mit allen darauf sichtbaren Sternen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2015
Wollte es nicht stehen lassen... Erinnerungen an eine gute Zeit, aber natürlich in die Jahre gekommen. Erfrischend oder nervig, als es noch kein Autotune gab, alle Instrumente wirklich gespielt werden mussten. Sucht seinesgleichen, habe es nicht bereut, mich aber rasch erinnert und sattgehört. Wer das kauft, der weiss warum: aus Erinnerung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2014
Habe dieses Album in den 80er bereits als Vinyl geliebt. Um es kurz zu machen......jeder Song ist eine Pop Perle und dieses Album gehört auch heute noch zum besten was jemals im Bereich Pop produziert wurde. ABC haben sich hier mit ihrem ersten Album bereits ein Denkmal gesetzt an das andere erst einmal herankommen müßen. Durchgehend fügt sich ein perfekter Popsong an den anderen. Dieses Album gehört mit auf die einsame Insel................
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2004
Bald schon werden es 25 Jahre sein. Und ABCs „The Lexicon Of Love„ wird weiter als großer Geniestreich des Trevor Horn in Erinnerung bleiben. 1979 hat dieser ehrgeizige Produzent unter dem Namen ‚Buggles‘ mit „Video Killed The Radio Star„ die Macht von MTV oder Viva verkündet – Jahre bevor es die Sender überhaupt gab. Wenig später trifft er Martin Fry und Mark White, zwei arme Kunststudenten in viel zu teuren Klamotten, die „Pop„-Musik machen wollen – eigentlich seit den 60ern ein leicht verstaubter Begriff. Aber die beiden haben Haltung, sie wollen etwas, und sie haben keine Angst vor Peinlichkeiten. Trevor Horn nimmt die Herausforderung an.
Er baut einen neuen Sound zusammen: Extrem vielschichtig, schnell und melodisch exaltiert. New Wave-Gitarrenläufe, Funk-Rhythmen, füllige Streicher, Glockenklänge, Drum-Computer, Bläsersätze in echt und aus dem Rechner – voll soll es klingen, teuer und glitzernd. Dazu der zwischen Pathos und Überschlag pendelnde Singstil von Martin Fry, fertig ist die künstlerisch überhöhte Pop-Musik der frühen 80er. Sie ist im Herzen ganz einfach, unverschämt, größenwahnsinnig und prachtvoll. Dazu gibt es überladene Videos, damals noch eine Seltenheit.
Die Leute lieben es. ABC feiert in ganz Europa schöne Hits, der größte ganz sicher das völlig maßlose „The Look Of Love„. Es ist eine Wonne, und dieses Album verkörpert den gerade angesichts damaliger Wirtschaftskrisen unglaublichen Optimismus der Zeit.
Da entstand sie, die „Spaßgesellschaft„ von der wir heute schon wieder nostalgisch reden – und ABC lebte die Freude ganz überzeugend. Unverzichtbar.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2015
Schön das es das Album wieder auf Vinyl gibt. Ein richtig klasse Album der 80iger. Gute Qualität der Pressung. Gehört in jede gute Sammlung
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2016
Tolles legendäres Album mit leider schwacher Tonqualität , von Remastered wenig zu hören. Deshalb nur 3 Sterne. .. .. ..
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
That's the look of love... and that's the sound of the Eighties.
Tagelang war schlechtes Wetter draußen. Erst als ich ABC's 1982er Liebeslexikon etwas lauter aufdrehte als es den Nachbarn lieb ist, war Schluss damit und es kam die Sonne heraus. Ich bin nicht der Typ, der an Zufälle glaubt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Wenige Bands hatten damals soviele gute Hits auf einer Platte. Hier ist beinahe jedes Lied ein Hit. Super empfindliche Autofahrerohren mögen bei super empfindlicher Audioanlage vielleicht ein Remix-update. Im Standard Command System von Benz klingen die Originalaufnahmen auch bei offenen Fenstern noch OK.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden